Themen des Tages

Weichenstellung für die Zukunft

Der Rheinland-Pfalz-Takt wird nach 20 Jahren komplett erneuert: Ein deutlich steigendes Angebot an Zugverbindungen, die erstmalige Einführung eines landesweiten RegionalExpress-Netzes, kürzere Fahrtzeiten und neue Fahrzeuge sind zentrale Verbesserungen, die das Konzept Rheinland-Pfalz-Takt 2015 vorsieht. … weiterlesen »

Keine Toleranz für Raser: 24-Stunden-Blitz-Marathon

Region. Im vergangenen Jahr starben in Rheinland-Pfalz 174 (2012: 209) Menschen im Straßenverkehr. Bei mehr als 60 Prozent (2012: 40 Prozent) war überhöhte Geschwindigkeit die Ursache. „Jeder Tote und Verletzte auf den rheinland-pfälzischen Straßen ist zu viel. Beim 24-Stunden-Blitz-Marathon wollen wir gezielt für angepasste Geschwindigkeit bei den Verkehrsteilnehmern werben und gegen Raser vorgehen“, sagte Innenminister Roger Lewentz. … weiterlesen »

Anzeige

News aus der Region

Weichenstellung für die Zukunft

Der Rheinland-Pfalz-Takt wird nach 20 Jahren komplett erneuert: Ein deutlich steigendes Angebot an Zugverbindungen, die erstmalige Einführung eines landesweiten RegionalExpress-Netzes, kürzere Fahrtzeiten und neue Fahrzeuge sind zentrale Verbesserungen, die das Konzept Rheinland-Pfalz-Takt 2015 vorsieht. … weiterlesen »

Vernissage von Kinderkunstwerken in der Kita Reil

Reil. Am Samstag, den 20.09.2014, von 15.00 bis 17.00 Uhr laden wir alle Interessierten in die Kindertagesstätte ein. In allen Gruppen haben Sie die Möglichkeit, die selbst gestalteten Kunstwerke der Kinder zu betrachten. Einige Kunstwerke stehen auch zum Verkauf! Genießen Sie die Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen. Das Kita-Team steht Ihnen zum Austausch und für Fragen zur Verfügung! Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Anzeige

Politik

Projektkommunen ausgewählt

Die Initiative „Ich bin dabei!“ von Ministerpräsidentin Malu Dreyer geht in die zweite Runde. Nun stehen die sechs Kommunen, die in der zweiten Staffel teilnehmen werden, fest. Es sind Adenau, Andernach, Bernkastel-Kues, Otterbach-Otterberg, Traben-Trarbach und Zweibrücken, wie die Ministerpräsidentin in Mainz mitteilte. … weiterlesen »

SPD hat dem Land Rheinland-Pfalz geschadet

MAINZ. Die FDP Rheinland-Pfalz unterstützt die Aufklärungsarbeit des Landesrechnungshofes in der Nürburgring-Affäre. “Jeder einzelne Euro, den die SPD am Nürburgring verschwendet hat, musste vorher von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, den Handwerkern, Selbstständigen und Unternehmen im Land hart erarbeitet werden. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

Keine Toleranz für Raser: 24-Stunden-Blitz-Marathon

Region. Im vergangenen Jahr starben in Rheinland-Pfalz 174 (2012: 209) Menschen im Straßenverkehr. Bei mehr als 60 Prozent (2012: 40 Prozent) war überhöhte Geschwindigkeit die Ursache. „Jeder Tote und Verletzte auf den rheinland-pfälzischen Straßen ist zu viel. Beim 24-Stunden-Blitz-Marathon wollen wir gezielt für angepasste Geschwindigkeit bei den Verkehrsteilnehmern werben und gegen Raser vorgehen“, sagte Innenminister Roger Lewentz. … weiterlesen »

24h-Blitzmarathon: Polizeipräsidium Koblenz veröffentlicht Kontrollstellenliste

Region. Der zweite bundesweite 24h-Blitzmarathon steht unmittelbar bevor und das Polizeipräsidium Koblenz veröffentlichte jüngst die Übersicht der Kontrolllisten für den Präsidialbereich. Die beteiligten Dienststellen überprüfen an insgesamt über 130 Stellen die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer. Rund 1.400 (B)Rennpunkte registrierte die Polizei landesweit.

Nach eingehender Prüfung einer jeden eingegangenen Meldung bei der zuständigen Polizeidienststelle wurde eine Auswahl an Stellen getroffen, an denen kontrolliert wird. Die Verkehrsunfallstatistik gibt der Polizei Recht, wenn diese am 18. und 19. September schwerpunktmäßig Geschwindigkeitsmessungen durchführt. Noch immer ist nicht angepasste Geschwindigkeit Verkehrsunfallursache Nummer eins. Im Jahr 2013 verloren 174 Menschen in ganz Rheinland-Pfalz Ihr Leben durch solche Unfälle. Vor dem Hintergrund dieser hohen Anzahl an Verkehrsunfallopfern soll der zweite bundesweite 24h-Blitzmarathon diese Verkehrsunfälle verhindern helfen.

Auf der eigens hierfür eingerichteten Internetseite http://www.blitzmarathon.rlp.de haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich die geplanten Messstellen sowohl für den Bereich des Polizeipräsidiums Koblenz als auch für alle anderen Präsidien in Rheinland-Pfalz anzeigen zu lassen. Lassen Sie uns gemeinsam durch diesen Kontrolltag die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer für die Gefahren von nicht angepasster Geschwindigkeit im Straßenverkehr sensibilisieren.

Die Kontrollliste des Polizeipräsidums Koblenz finden Sie hier: (B)Rennpunkte PP Koblenz

Zu tief ins Glas geschaut; Führerschein weg

Wershofen. Am späten Samstagabend kontrollierte die Streife der Polizei Adenau in Wershofen einen 71-jährigen Autofahrer. Dieser roch bei der Kontrolle nach Alkohol. Ein nachfolgender Atemalkoholtest bestätigte dieses und erbrachte einen Wert von 1,3 Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Anzeige

Sport


Vulkanbike02_38_14

Daun. Das Rahmenprogramm mit Livemusik im Festzelt mitten in Daun versprach schon am Freitag eine gelungene Veranstaltung zu werden. Die Bedingungen am Samstag bei der 13. Auflage des legendären VulkanBike Eifel-Marathon in Daun waren dann auch entsprechend. Kein Regen und Temperaturen um die 16 Grad. Das einzige was gefehlt hat, war der blaue Himmel und eine klare Sicht in die urwüchsige Vulkaneifel. … weiterlesen »

Tennisclub Üdersdorf e.V.
Siegerehrung

Üdersdorf. Vom 26.08.-31.08.2014 veranstaltete der TC Üdersdorf auf der Tennisanlage den 6. Aarley-Cup für Damen und Herren. Das Tennisturnier, das wieder sehr großen Zuspruch fand, dient auch zur Verbesserung der persönlichen Leistungsklasse. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus 40 Herren und 16 Damen zusammen. … weiterlesen »

Handballspielgemeinschaft Wittlich
Rheinlandliga Herren: 12-facher Torschütze Nico Weber versucht Kreisläufer Eric Riotte anzuspielen. Im Hintergrund Stefan Keil. Foto: Dieter Rau

Oberliga Damen
HSG Wittlich – TuS Neunkirchen 29:23 (19:19)    

„Ein verdienter Sieg für meine Mannschaft. Das gibt Auftrieb für die Saison und war für das Selbstvertrauen des Teams wichtig“, freute sich HSG Trainer Thomas Feilen. Mit einem 29:23 Erfolg über den ehemaligen 3.-Ligisten aus Neunkirchen startete die Mannschaft aus der Eifel erfolgreich in die neue Saison.

Unter der guten und unauffälligen Leitung des Schiedsrichtergespanns Schulze/Ring entwickelte sich im ersten Spielabschnitt ein enges Spiel, in dem zunächst die Führung hin und her wechselte. Gegen die körperlich robusten Gäste hatten die Eifelaner Probleme, ein Positionsspiel durchzusetzen. Dafür stand der Deckungsverband der Gastgeberinnen, die allerdings Pech bei den Abprallern hatte und zudem einige unglückliche Tore einfingen. Im Ergebnis fanden die HSG Spielerinnen nicht in ihr Gegenstoßspiel. So wechselten die Mannschaften beim 13:13 zur Pause die Seiten.

Nach dem Wechsel zeigte sich das Positionsspiel der HSG Spielerinnen deutlich verbessert und die spielerische Steigerung war unverkennbar. Dem ehemaligen 3. Ligisten ging mit zunehmender Spieldauer aber die Puste aus! „Ab der 45. Minute bauten die Gäste konditionell ab. Wir setzten uns nach dem 20:20 über 24:22 mit zunehmender Spieldauer deutlich ab. Grundlage hierfür war unsere gute Deckung, die immer weniger zuließ. Vor allem hatten wir die gefährliche TuS Kreisläuferin Theresa Stolz gut im Griff. Im Positionsspiel setzten wir uns wesentlich besser durch. Erwähnenswert auch die gute Schiedsrichterleistung, bei der das Handballspiel im Vordergrund stand“, resümierte der sichtlich zufriedene HSG Trainer Thomas Feilen.

Scharfbillig und Ruppert – Ambros, Flesch (2), Meeth, Molitor (3), Barthen (4), Zimmermann (9), Blasius, Packmohr (5), Simonis (2/2), Lang, Lukanowski, Schenk (4).

Quelle: mosel-handball.de

Rheinlandliga Herren
HSG Wittlich – TV Bad Ems 26:24 (15:10)

Einen wichtigen Auftaktsieg feierte das neuformierte Wittlicher Team mit Trainer Igor Domaschenko, bei dem Johannes Präder und Fabian Rudolphi angeschlagen ins Spiel gehen mussten, gegen den Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, den TV Bad Ems.

Beide Teams gingen hochmotiviert in die Begegnung, legten aber zunächst ihre Nervosität nicht ab. Die Eifelaner überraschten zunächst mit Neuzugang Torwart Benjamin Schug (26), der kurzfristig von der HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch in die Eifel gewechselt war und dessen Spielberechtigung erst am Freitag vorlag. Wittlich führte nach zähem Beginn mit 3:1 in der 10. Minute, verpasste aber bis zum 10:7 durch zwei vergebene Siebenmeter und eine Gegenstoßchance eine noch deutlichere Führung beim 10:7. Über 13:10 gelang am Ende der ersten Hälfte die deutlichere Pausenführung zum 15:10!

Den fünf-Tore-Vorsprung verteidigte das Domaschenko Team bis 18:13, setzte sich in der 40. Minute sogar auf 21:15 ab. Dann häuften sich in den Schlussminuten die Fehlpässe auf Wittlicher Seite, die Überzahl wurde nicht genutzt und man scheiterte immer wieder am starken Bad Emser Torwart im Spiel eins gegen eins. „Wir hatten Probleme gegen den Linkshänder der Gäste, machten im Spiel insgesamt 13 Fehler kamen und einer 62 prozentigen Trefferquote. Leider haben wir unsere klaren Chancen gegen den gegnerischen Keeper nicht verwerten können, dafür hatte unser Rückraum eine gute Quote. Der Sieg ist für das Selbstvertrauen der Mannschaft sehr wichtig. Unser Neuzugang Benjamin Schug zeigte eine starke Leistung und hatte wesentlichen Anteil daran, dass Bad Ems nur 47 Prozent Trefferquote hatte. Zudem fing er einige lange Pässe zum Gegenstoß der Gäste ab“, freute sich Domaschenko, der gute Chancen sieht, dass seine Mannschaft die Klasse hält wenn alle Spieler wieder zur Verfügung stehen.

Schug und Stettler – S. Keil (j2), Domaschenko (6), Weber (12/8), Rudolphi (1), Löw (3), Präder, Riotte, Bollig, Schulz, Plein (2), Krievitz

Quelle: mosel-handball.de

Rheinlandliga Damen
HSG Wittlich II – TV Engers      21:20 (14:11)
Sensationssieg für Wittlich

Dass hätten wohl auch die größten Optimisten nicht geglaubt: mit dezimierter Mannschaft schlägt die HSG den letztjährigen Vizemeister mit 21:20 und startet damit mit einer großen Überraschung in die Saison.

Nach anfänglichen Problemen (Engers führte mit 2:0) stabilisierte sich das junge Team aus Wittlich und konnte sich nach und nach in Front  arbeiten. Eine gute Abwehrarbeit und eine überragende Torhüterin Steffy Hayer  waren die Grundlage für die verdiente 14:11-Pausenführung der HSG. Nach dem Wechsel schien das Spiel dann zu kippen: die HSG nahm sich überhastete und unpräzise Abschlüsse, der Meisterschaftsfavorit vom Rhein holte Tor um Tor auf und lag zehn Minuten vor dem Ende mit 18:17 in Führung. Doch das Team von Trainer Norbert Posnien kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte jetzt wieder mit 20:19 einen Vorsprung herausarbeiten. Kurz vor Schluss erzielte Engers wieder den Ausgleich, doch zwei Sekunden vor dem Ende konnte Kreisläuferin Ramona Lentz mit ihrem dritten Treffer die Partie zugunsten der HSG entscheiden.
„Kompliment an mein Team“, so ein zufriedener Trainer Norbert Posnien, „die Mannschaft hat hervorragend gekämpft, nicht aufgegeben und vor allem in der Rückwärtsbewegung überzeugt. Laura Steffens hat gut Regie geführt, Caro Ambros und Hannah Esch haben wichtige Tore erzielt und Neuzugang Lisa Zenner sich schon gut in das Spiel integriert.  Auf dieser Leistung können wir aufbauen!“

HSG: Steffy Hayer, Sophie Lames – Hannah Esch (5/2), Ramona Lentz (3), Laura Bieg (2), Carolin Ambros (5), Lisa Zenner (1), Gwenny Barthen (1), Michèle Plohmann, Katharina Pietzonka, Laura Steffens (4), Annika Kappes, Anika Schüller

Quelle: mosel-handball.de

Anzeige

Auto

Fußball-Star Andrés Iniesta fährt ersten Nissan Pulsar

Mit dem neuen Nissan Pulsar kehrt der japanische Automobilhersteller im Herbst in die Kompaktklasse zurück. Noch vor dem offiziellen Marktstart konnte Fußballstar Andrés Iniesta jetzt sein persönliches Exemplar der Schräghecklimousine in Empfang nehmen. Der Mittelfeldspieler des FC Barcelona und Nissan Markenbotschafter holte sein neues Auto direkt im Werk in der katalanischen Metropole ab. … weiterlesen »

Halali ! – Weltpremiere für den neuen Mercedes-AMG GT
Weltpremiere: Der neue Mercedes-AMG GT, Affalterbach 2014World Premiere: The new Mercedes-AMG GT, Affalterbach 2014

AMG Rennstrecken-Performance kombiniert mit hoher Alltagstauglichkeit

Der neue Mercedes-AMG GT für Sportwagen-Enthusiasten

Affalterbach. Der erste Mercedes war ein Rennwagen, sein jüngster Nachfolger trägt dessen Erbe weiter: Mit dem neuen Mercedes-AMG GT startet die Sportwagenmarke von Mercedes-Benz in einem für das Unternehmen neuen, hochkarätig besetzten Sportwagen-Segment. Am 9. September 2014 war die Weltpremiere in Affalterbach. Die Weltpresse war vor Ort, als der signalgelbe Mercesdes-AMG GT  durch ein Feuerwerksspalier ins Rampenlicht gefahren wurde.  Nico Rosberg durfte den neuen Sportwagen präsentieren.

Der GT ist der zweite von Mercedes-AMG komplett in Eigenregie entwickelte Sportwagen. Sein Frontmittelmotorkonzept mit Transaxle und der intelligente Aluminium-Leichtbau bilden die Grundlage für ein hochdynamisches Fahrerlebnis. … weiterlesen »

Ferrari-Chef Montezemolo gibt auf

Seit 23 Jahren hatte er die berühmte Marke mit dem springenden Pferd geleitet. Luca di Montezemolo hatte seine Karriere bei Ferrari zu Beginn der 1970er Jahre als Assistent von Enzo Ferrari begonnen. Nun hat der 67-Jährige Adlige seinen Rücktritt als Präsident des italienischen Automobilherstellers Ferrari für den 13. Oktober angekündigt. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

Vernissage von Kinderkunstwerken in der Kita Reil

Reil. Am Samstag, den 20.09.2014, von 15.00 bis 17.00 Uhr laden wir alle Interessierten in die Kindertagesstätte ein. In allen Gruppen haben Sie die Möglichkeit, die selbst gestalteten Kunstwerke der Kinder zu betrachten. Einige Kunstwerke stehen auch zum Verkauf! Genießen Sie die Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen. Das Kita-Team steht Ihnen zum Austausch und für Fragen zur Verfügung! Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Riesenflohmarktspektakel auf der Kasselburg

Pelm. Am 04. und 05. Oktober 2014 veranstaltet der Adler- & Wolfspark Kasselburg in Pelm einen großen Flohmarkt auf seinem Parkgelände gleich bei der Kasselburg. In den Räumen des Restaurant „Adlerhorst“ werden viele selbstgemachte Artikel und ca. 1.500 Eulenskulpturen zu finden sein. … weiterlesen »

Anzeige