Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres

Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Koblenz. „Münze drauf – Qualität drin“ so heißt der Slogan der Landesprämierung für Wein und Sekt der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Der Verbraucher weiß also: Klebt auf einer Flasche die goldene, silberne oder bronzene Kammerpreismünze, so erhält er ausgezeichnete Qualität.

Mit der Verleihung der bedeutendsten Auszeichnungen des Landes Rheinland-Pfalz für die Winzer in den Anbaugebieten Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe endete nun in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle das Prämierungsjahr 2016/2017. Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Ökonomierat Norbert Schindler, zeichnete zusammen mit Andy Becht, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, die besten der teilnehmenden Erzeuger mit Staatsehren- und Ehrenpreisen sowie die besten Weine und Sekte der Landesprämierung mit Kammerpreismünzen in Gold, Silber und Bronze aus. … weiterlesen »

Sechs neue Stiftungen unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Vulkaneifel

Gemeinsam Gutes tun!

Daun. Viele Menschen verbinden mit einer Stiftung große Vermögen, aus denen dank regelmäßiger Ausschüttungen dauerhaft gemeinnützige Projekte und Einrichtungen unterstützt werden. Um auch den Menschen in der Vulkaneifel dieses auf einfache Art und Weise und mit kleineren Beträgen zu ermöglichen, wurde vor einem Jahr die Stiftergemeinschaft der Kreissparkasse Vulkaneifel gegründet. Die Kreissparkasse Vulkaneifel kann jetzt einen überaus erfolgreichen Start ihrer Stiftergemeinschaft vermelden.

„Mittlerweile haben sich unter dem Dach unserer Stiftergemeinschaft sechs neugegründete Stiftungen eingefunden, die alle für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises Vulkaneifel Gutes tun wollen“, so KSK-Vorstandsvorsitzender Dietmar Pitzen. … weiterlesen »

Die Crème de la Crème kommt in die Eifel

Am 6. April 2018 startet das 13. Eifel-Literatur-Festival – Hochkarätiges Programm bis Oktober

Prüm. Das Eifel-Literatur-Festival geht im kommenden Jahr in die 13. Auflage und untermauert mit einem abwechslungsreichen, hochkarätigen Programm seinen Ruf als Flaggschiff der Literaturveranstaltungen in Rheinland-Pfalz. Von April bis Oktober 2018 bietet es 24 Lesungen beliebter, prominenter und bis hin zum Nobelpreis ausgezeichneter Autorinnen und Autoren. Mit dabei sind zum Beispiel Charlotte Link, Elke Heidenreich, Ranga Yogeshwar, Peter Stamm und Stefan Aust. … weiterlesen »

Anzeige

Was passiert eigentlich mit den Einnahmen durch Radar-Blitzer?

Durch die Verwarnungs- und Bußgelder auf deutschen Straßen fließen Unmengen an Geldern in die Kassen der Bundesländer. Beispielsweise kamen in Rheinland-Pfalz in 2014 mehr als 30,5 Millionen Euro zusammen. Nicht verwunderlich, kann doch ein Verstoß zum Beispiel gegen die Höchstgeschwindigkeit den Verkehrssünder schnell mal um die 700 Euro kosten.

Aber in welchen Kassen landet das Geld tatsächlich? In Teer für die Beseitigung von Schlaglöchern oder  weiße Farbe für neue Fahrbahnmarkierungen wird jedenfalls so gut wie nichts investiert. Das ist ein riesen Skandal. … weiterlesen »

Konvent des Zisterzienserklosters Himmerod wird aufgelöst

Kapitel der Zisterzienserkongregation hat nach intensiven Beratungen den Beschluss zur Auflösung getroffen. Kloster Himmerod wird in den Besitz des Bistums Trier übergehen.

Himmerod. Die Ordensleitung der Zisterzienser hat im Rahmen einer Visitation im Mai 2017 die Gemeinschaft von Himmerod ersucht intensiv über die weitere Zukunft des Konvents in Himmerod nachzudenken. Zudem hat die Ordensleitung die Mitglieder der Abtei beauftragt eine Schließung ins Auge zu fassen. Der Himmeroder Abt Johannes: „Wir haben uns diese Entscheidung in Himmerod nicht leicht gemacht. Der Konvent hat in intensiven Gesprächen und auch mit Hilfe von Supervision und im Gebet nach einer Lösung gerungen. Es war uns dabei wichtig, dass wir in innerer Ruhe entscheiden können, gemäß dem Wort des Hl. Bernhard von Clairvaux, der sagte: Die Ruhe Gottes macht alles ruhig. … weiterlesen »

Anzeige

Geschwindigkeitsmessung sabotiert

Wittlich. Am frühen Donnerstagmorgen, 12.10.2017, wurde gegen 05.40 Uhr festgestellt, dass die Messeinrichtung der mobilen Geschwindigkeitsanlage durch einen bislang unbekannten Täter mit Pappe abgedeckt und dadurch außer Kraft gesetzt wurde. Der Messanhänger steht zur Zeit auf der A 1 in Höhe des Rastplatzes Lüxem. Sein Einsatz soll die Verkehrsteilnehmer zum Einhalten der vorgeschriebenen Geschwindigkeit im Baustellenbereich anhalten und damit der Verkehrssicherheit dienen. Die Aktion ist alles andere als harmlos anzusehen und kann strafrechtlich mit Freiheits- oder Geldstrafe verfolgt werden. Das Gerät dürfte zwischen 04.00 Uhr und 05.40 Uhr manipuliert worden sein. Die Polizeiautobahnstation Schweich bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 06502/9165-0 oder pastschweich@polizei.rlp.de.

Freie Fahrt durch den Kaiser-Wilhelm-Tunnel „Alt“ und „Neu“

Cochem/Ediger-Eller. Das Tunnel-Bauprojekt auf der Moselstrecke zwischen Cochem und Ediger-Eller ist abgeschlossen. Der Neubau einer zweiten Tunnelröhre (Neuer Kaiser-Wilhelm-Tunnel) und die Erneuerung der bestehenden Tunnelröhre des alter Kaiser-Wilhelm-Tunnels ist für den Bahnverkehr wieder befahrbar. Die Deutsche Bahn hat rund 270 Millionen Euro in den Erhalt der wichtigen Schienenverbindung zwischen Koblenz und Trier investiert. Nach Abschluss fast aller Restarbeiten wurde am vergangenen Wochenende die Erneuerung des Kaiser-Wilhelm-Tunnels in Cochem gefeiert und die Tunnelröhren mit einem symbolischen Akt offiziell in Betrieb genommen. … weiterlesen »

Herr Dr. Wissing: Wann wird die A1 gebaut?

Der Lückenschluss der A 1 geht in Rheinland-Pfalz nicht voran, obwohl die Bundesregierung 481 Millionen Euro für die fehlenden 25 Kilometer bereithält und das Vorhaben in die höchste Dringlichkeitsstufe eingeordnet ist. Der CDU-Landtagsabgeordnete Gordon Schnieder fordert von Wirtschaftsminister Dr. Wissing mehr Einsatz.

Dr. Volker Wissing (FDP) hatte sich bereits im Landtagswahlkampf eine Stärkung der rheinland-pfälzischen Wirtschaft und eine Verbesserung der Infrastruktur auf die Fahnen geschrieben. Für diese Absichten bekam er großes Lob und seine FDP viele Wählerstimmen. Unmittelbar nach der Wahl stellte der CDU-Landtagsabgeordnete Gordon Schnieder eine Kleine Anfrage zum Lückenschluss der A1. Wirtschaftsminister Dr. Wissing antwortete, bis zum Ende des Jahres 2016 sollten die Planfeststellungsunterlagen für den Autobahnabschnitt Adenau – Kelberg fertig sein. Wann Baurecht für die A 1 vorliege, sei aufgrund der „sehr komplexen“ Planung noch nicht vorhersehbar. … weiterlesen »

Anzeige

Steht Kloster Himmerod vor der Auflösung?

Himmerod. Seit 900 Jahren leben Mönche in der Abtei Himmerod – doch es werden immer weniger. Nur noch fünf Brüder sind derzeit im Kloster – bald könnte auch das Geschichte sein. Die Entscheidung wird bald fallen. Medienberichten zufolge soll die Jahrhunderte alte Zisterzienserabtei Himmerod in der Eifel kurz vor der Auflösung stehen. Hauptgrund sei die personelle Situation in dem fast 900 Jahre alten Männerkloster: In dem Konvent leben derzeit nur noch fünf Mönche. Vor 40 Jahren gab es in Himmerod noch 30 Mönche. Die endgültige Entscheidung soll Mitte Oktober in der Schweiz bei einer Tagung des Mehrerauer Kongregationskapitels fallen, dem auch das Kloster Himmerod angehört. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.