RSS-Feed

Neues Lieserufer ist ein Schmuckstück für Wittlich

Umweltministerin weiht nachhaltig gestaltete Uferpromenade und renaturierten Flussabschnitt ein

Mainz. „Mit dem neu gestalteten Lieserufer kommt ein Stück Natur in die Wittlicher Innenstadt zurück und wird für die Menschen vor Ort erlebbar. Durch die Renaturierung wurden die Lieser und der Rommelsbach aus ihrem engen Korsett befreit. Das schützt die Stadt besser vor Hochwasser und ermöglicht neuen Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken bei der feierlichen Eröffnung des Lieserufers. Das Umweltministerium hat die Renaturierung und Neugestaltung der Uferpromenade mit insgesamt rund 2,4 Millionen Euro aus Mittel des Landesprogramms „Aktion Blau Plus“ gefördert.

„Neben der Erhaltung der Biodiversität und des Hochwasserschutzes konnten wir mit dem Projekt ,Stadt am Fluss‘ auch wieder Platz zum Erholen und Spielen schaffen. Ein nachhaltig gestalteter Wasserspielplatz und neue Sitzgelegenheiten auf der großzügig gestalteten Steintreppe laden zum Verweilen an der Lieser ein. Somit stärkt das neue Lieserufer auch die Attraktivität der Stadt“, so Höfken weiter. Die Renaturierung an der Lieser und am Rommelsbach ist nur eine von inzwischen mehr als 1.300 Maßnahmen der „Aktion Blau Plus“. Das Land hat bereits mehr als 330 Millionen Euro für den Gewässerschutz und in das Erlebbarmachen der rheinland-pfälzischen Flüsse und Bäche investiert.

Mit gutem Grund: Die Wasserrahmenrichtlinie der EU verpflichtet die Länder, alle Gewässer in einen guten ökologischen Zustand zu überführen. Dass dies in Rheinland-Pfalz bei 30 Prozent der Bäche, Flüsse und Seen bereits erreicht wurde, sei auch ein Verdienst der „Aktion Blau Plus“, führte Höfken an. Mit diesem Wert stehe Rheinland-Pfalz bundesweit an der Spitze. Ein Großteil der Fließgewässer in Rheinland-Pfalz verfehle dieses Ziel jedoch noch immer, machte die Umweltministerin deutlich: „Hier sind noch große Anstrengungen notwendig. Die Renaturierung der Lieser und des Rommelsbachs sind ein weiterer wichtiger Schritt für den Gewässerschutz in Rheinland-Pfalz“, erklärte die Ministerin abschließend.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.