„50 Jahre nach Adenauers Tod ist seine Politik gegenwärtig“

 

Patrick Schnieder MdB, Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz

Anlässlich des 50. Todestages von Konrad Adenauer am morgigen Mittwoch erklärt der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz Patrick Schnieder MdB:

„Der 19. April 1967 wird für uns Christdemokraten immer ein bedeutungsvolles Datum sein. An diesem Tag ist ein wichtiger Weichensteller von uns gegangen. 50 Jahre sind seit dem Tod von Konrad Adenauer vergangen und dennoch ist sein politischer Nachlass gegenwärtig.

Wir alle haben Konrad Adenauer viel zu verdanken. Als erster Bundeskanzler der Bundesrepublik hat er Deutschland maßgeblich geprägt und beharrlich geformt. Adenauer hat die Bundesrepublik auf Kurs gebracht – die deutschen Einheit und die europäische Integration dabei immer im Blick.

Adenauer gründet ein stabiles, christdemokratisches Fundament. Eine Grundlage, die auch heute noch unser Handeln und unsere Leitlinien bestimmt. Unsere Aufgabe ist es, seiner politischen Verdienste zu erinnern und darauf weiter aufzubauen. Dazu gehört auch, nachfolgenden Generationen Adenauers Politik näher zu bringen und zu erklären, wie Demokratie, wirtschaftlicher Wohlstand und die internationale Anerkennung Deutschlands während seiner Kanzlerschaft gefestigt wurden.“

Hintergrund

Zum 50. Todestag hat die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Sonderseite mit verschiedenen Informationen und Aktionen online gestellt. Zu dieser Seite gelangen Sie hier!

Patrick Schnieder beteiligt sich zudem an der Facebook-Aktion „Würdigung Konrad Adenauers„. Für 24 Stunden ersetzen Nutzer ihr eigenes Profilbild durch ein Foto Konrad Adenauers.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.