Beim Überholen schwer verschätzt

Lünebach. Am 03. Januar 2018 kam es gegen 18:30 Uhr auf der B 410 zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Lichtenborn und Lünebach überholte die 65-jährige Unfallverursacherin aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm, von Lichtenborn kommend, einen Pkw und einen davor fahrenden Lkw mit Anhänger. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw, der trotz Ausweichens nach rechts den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Durch den Aufprall wurde der verursachende Pkw seitlich gegen den überholten Lkw geschoben. Die unfallverursachende Fahrerin wurde durch den Zusammenstoß leicht, der entgegenkommende 42-jährige Unfallgegner, ebenfalls aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm, nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt, sodass dieser ins Krankenhaus verbracht werden musste. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Pkw entstand Totalschaden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lünebach, Arzfeld, Lichtenborn und Üttfeld, sowie die Straßenmeisterei Arzfeld und die Polizei Prüm. Zudem wurden mehrere Rettungswagen und ein Notarzt alarmiert. 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.