Erneut drei tote Kälber illegal „entsorgt“

Gerolstein. Am 11.04.2017 wurde der Polizei Gerolstein der Fund von Tierkadavern gemeldet. Es stellte sich heraus, dass durch eine bisher unbekannte Person drei verendete Kuhkälber mit schwarz-weißer Zeichnung entsorgt worden waren. Die Tierkadaver lagen gemeinsam mit einer größeren Siloplane am der L  16 zwischen Mürlenbach und Hersdorf, oberhalb der Grüngutsammelstelle im Hang. Bereits im März waren in diesem Bereich zwei verendete Kälber und ein verendetes Hängebauchschwein gefunden worden. Zeugenhinweise an die Polizei Gerolstein, 06591/95260.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.