Iraker wegen schweren Raub vor Gericht

Schweich/Trier. Am 14.12.2017 beginnt vor der 1. Großen Strafkammer am Landgericht Trier der Prozess wegen schweren Raub. Dem 31-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen am 22.05.2017 in Schweich gemeinsam mit zwei Komplizen unter Verwendung einer Plastikpistole, die einer Schusswaffe täuschend ähnlich sah, auf ein Ladenlokal einen Überfall begangen zu haben. Dabei sollen sie einen Betrag in Höhe von 1.400,- Euro erbeutet haben. Der Angeklagte ist irakischer Staatsangehöriger.

Er wurde am 21.06.2017 vorläufig festgenommen und befindet sich seit dem ununterbrochen in Untersuchungshaft.

Der Angeklagte ist bisher strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getreten.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.