Tierquälerei in Immerath – Giftköder ausgelegt

Immerath. Ein Hundehalter war mit seinem Hund am Dienstag, 19. Mai, beim Kapellchen oberhalb der Ortslage Immerath spazieren. Mitten auf dem Weg lag Hundefutter, welches der Hund fraß. Das Futter war braungrau, in Kleeblattform und mit feuerroten Stäbchen und Kügelchen gespickt. Bei diesen feuerroten Stäbchen und Kügelchen könnte es sich um Rattengift handeln.

Der Hund musste tierärztlich versorgt werden, er dürfte keine Verletzungen davon getragen haben.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Daun, 06592/96260

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!