Zu schnell unterwegs

Gillenfeld. Ein 24-jähriger Fahranfänger aus dem Kreis Cochem-Zell wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag, 09.10.2017 bei einem Verkehrsunfall auf der B 421 schwer verletzt. Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die B 421 von Gillenfeld kommend in Richtung Mehren. Ausgangs einer leichten Linkskurve kam er vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und fehlender Fahrpraxis nach links von der Straße ab. Dort überfuhr er zunächst einen Leitpfosten, fuhr eine Böschung hinunter und kam nach ca. 80 Metern auf einer Wiesenfläche zum Stehen. Auf Grund seiner Verletzungen konnte der Fahrer nicht mehr aus dem Fahrzeug aussteigen. Das Dach des Fahrzeugs musste von der Feuerwehr abgetrennt werden. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde durch das DRK in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand durch den Verkehrsunfall Totalschaden.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.