SPD-Kandidat schwer erkrankt

Benjamin Zilles kann nicht für den Wahlkreis 200 kandidieren

Der Bundestagskandidat der SPD im Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück, Benjamin Zilles, ist schwer erkrankt und kann nicht weiter als Direktkandidat für seine Partei im bevorstehenden Wahlkampf zur Verfügung stehen. Dies teilte der SPD-Kreisvorsitzende Benedikt Oster mit großem Bedauern mit. Zuvor hatte Oster die Kreisgremien der Partei über die schwere Nachricht informiert. Der 29-jährige Benjamin Zilles aus Sargenroth ist akut erkrankt und musste sich  bereits einer Operation unterziehen. Sein derzeitiger Gesundheitszustand und weitere nötige Behandlungen lassen einen Wahlkampf und eine Kandidatur seinerseits nicht zu.

Oster weiter: „Wie es nun für uns im Bundestagswahlkampf weitergeht, kann aktuell keiner sagen, wir sind tief getroffen. Erstmal zählt nur eins, dass Benjamin Zilles wieder gesund wird. Alle aus meinem Kreisverband wünschen ihm eine baldige Genesung und viel Kraft für die kommende Zeit“, so Oster. In den zum Wahlkreis 200 gehörenden SPD-Kreisverbänden Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell und Rhein-Hunsrück wird nun besprochen, ob eventuell noch eine Ersatznominierung vorgenommen werden kann.

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.