Caritasdirektor Winfried Wülferath ehrt langjährige Ehrenamtliche der Hospizgruppen

Bitburg. Feierstunde der ehrenamtlichen Hospizgruppen Bitburg.-Prüm und Gerolstein-Daun des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes vom Caritasverband Westeifel e.V. in der Caritas-Sozialstation Südeifel in Bitburg. Im Rahmen einer Feierstunde im Dezember 2017 ehrte Caritasdirektor Winfried Wülferath folgende ehrenamtliche HospizmitarbeiterInnen mit anerkennenden Worten, Urkunden und Caritasnadeln in Silber und Gold für ihre langjährige und wertvolle Mitarbeit:

5 Jahre: Werner Blees, Bernhard Froning, Jürgen Graf, Inge Kleis, Maria Riewer, Mechthild Schäfer, Manfred Schröter, Elisabeth Tilkes
10 Jahre: Maria Ehses, Maria Hoffmann, Richard Hoffmann, Eileen Nowak
15 Jahre: Irene Berens, Brigitte Käb, Klaus Klein, Maria Leinen
20 Jahre: Magdalena Boresch

Hospizarbeit hat das Ziel, unheilbare kranke und sterbende Menschen in der letzten Phase ihres Lebens zu unterstützen und zu begleiten. Die haupt- und ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes setzen sich für diese Menschen ein, damit sie in dieser Zeit so bewusst, sinnerfüllt und durch palliative Versorgung beschwerdefrei wie möglich leben können. Auch die Beratung und Unterstützung der Angehörigen und Freunde gehören zum Aufgabenbereich des Hospizdienstes.

Da die Nachfragen an Sterbebegleitung jährlich zunehmen, bedarf es weiterer ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in der Hospizarbeit engagieren. Voraussetzung dazu, ist die Teilnahme an einer Qualifizierung, die befähigt, im Hospizdienst mitzuarbeiten. In diesem Jahr bietet der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Caritasverbands Westeifel e.V. wieder ein Qualifizierungsseminar für angehende ehrenamtliche HospizhelferInnen an.

Interessierte können die Hospizfachkräfte des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes für nähere Informationen gerne kontaktieren.

Wer Beratung oder Unterstützung in der Begleitung eines Schwerstkranken oder Sterbenden wünscht, kann sich unter den u.g. Telefonnummern an den ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst wenden. Telefon: Hospizfachkraft Ramona Krug: 06561 9671 145, Hospizfachkraft Rosi Harings: 06591 983 730

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.