Tag des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus in Wittlich – verfolgte Marxisten aus Wittlich und Rheinland-Pfalz

Wittlich. Wie in jedem Jahr organisieren der Arbeitskreis „Jüdische Gemeinde Wittlich“, das Emil-Frank-Institut und das Kulturamt der Stadt Wittlich eine Veranstaltung zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus. Aus organisatorischen Gründen findet die Veranstaltung 2018 bereits am 26. Januar statt. Beginnen wird der Abend mit einem Gedenkgottesdienst in der Autobahn- und Radwegekirche St. Paul in Wittlich-Wengerohr am  26. Januar, 18:00 Uhr. Veranstalter ist hier der Förderverein Autobahnkirche St. Paul e.V. … weiterlesen »

Unser Laden

„Die Personalsituation in den rheinland-pfälzischen Haftanstalten ist noch dramatischer als bislang angenommen.“ Zu diesem Ergebnis kommt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf. Dies ergebe sich aus der Beantwortung einer aktuellen Kleinen Anfrage.

Bereits im vergangenen Jahr hatte eine Kleine Anfrage der CDU-Fraktion im vergangenen Jahr ergeben, dass zum Stichtag 21.11.2017 rund 100 Planstellen in den rheinland-pfälzischen Haftanstalten nicht besetzt waren. Justizminister Mertin hatte dabei allerdings darauf hingewiesen, dass die genannten Zahlen „eine Momentaufnahme“ seien (vgl. Drs. 17/4829). Die CDU-Fraktion hatte daher um eine monatliche Auflistung der fehlenden Stellen im Jahr 2017 gebeten. Diese liegt nun vor. … weiterlesen »

Anzeige

Neue Zahlen zur Situation im Strafvollzug

Herr Mertin verharmlost den Ernst der Lage

„Die Personalsituation in den rheinland-pfälzischen Haftanstalten ist noch dramatischer als bislang angenommen.“ Zu diesem Ergebnis kommt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf. Dies ergebe sich aus der Beantwortung einer aktuellen Kleinen Anfrage. … weiterlesen »

Frau Dreyer lässt die Kommunen weiter im Regen stehen

Zum Jahresbeginn hat die Ministerpräsidentin ihre Absage an durchgreifende Finanzhilfen für die hoch verschuldeten rheinland-pfälzischen Kommunen wiederholt. Dazu erklärt der kommunalpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Gordon Schnieder MdL:

„Was ist das für eine verantwortungslose Botschaft! Ein neues Jahr beginnt, die alten Probleme bleiben und der Ministerpräsidentin fällt nicht mehr ein, als die Kommunen weiter im Regen stehen zu lassen. … weiterlesen »

Rheinland-pfälzische Landwirte bewirtschaften 230.000 Hektar umweltverträglich

Rheinland-Pfalz. 40.000 Hektar ökologische Vorrangflächen und 190.000 Hektar für Agrarumweltmaßnahmen: Die rheinland-pfälzischen Landwirte leisteten im Jahr 2017 einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz.

Blühstreifen am Ackerrand, Brachflächen, Hecken oder der Anbau von Zwischenfrüchten: Gut 230.000 Hektar in Rheinland-Pfalz wurden im Jahr 2017 besonders umweltverträglich genutzt. Das sind rund 33 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche. Das hat Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bekanntgegeben. „Unsere Landwirte zeigen eine hohe Bereitschaft, den Grundsatz der GAP-Reform ‚öffentliches Geld für öffentliche Leistungen‘ umzusetzen. … weiterlesen »

Anzeige

Rheinland-pfälzische Landwirte bewirtschaften 230.000 Hektar umweltverträglich

40.000 Hektar ökologische Vorrangflächen und 190.000 Hektar für Agrarumweltmaßnahmen: Die rheinland-pfälzischen Landwirte leisteten im Jahr 2017 einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz.

Blühstreifen am Ackerrand, Brachflächen, Hecken oder der Anbau von Zwischenfrüchten: Gut 230.000 Hektar in Rheinland-Pfalz wurden im Jahr 2017 besonders umweltverträglich genutzt. Das sind rund 33 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche. Das hat Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bekanntgegeben. „Unsere Landwirte zeigen eine hohe Bereitschaft, den Grundsatz der GAP-Reform ‚öffentliches Geld für öffentliche Leistungen‘ umzusetzen. Mit den ökologischen Vorrangflächen und ihrer Teilnahme an AUKM leisten die Landwirte einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt und dem Schutz unserer natürlichen Ressourcen Wasser, Boden, Luft und Klima“, sagte der Minister. … weiterlesen »

Schüler schnuppern Laborluft

Bernkasteler Gymnasiasten experimentieren im Schülerlabor der Uni Mainz

Mainz/ Bernkastel-Kues. Im Rahmen einer Exkursion besuchten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums in Bernkastel-Kues das Schülerlabor der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Angeleitet von Studenten konnten die jungen Nachwuchschemiker in den Räumen des Labors, das von Christa Welschof geleitet wird, zahlreiche Experimente zum Thema „Trennmethoden“ durchführen. So extrahierten die angehenden Wissenschaftler beispielsweise mit Hilfe eines Scheidetrichters die Farbstoffe aus Pflanzen, die sie anschließend per Säulenchromatographie auftrennten. Für weihnachtliche Stimmung sorgte die Gewinnung von Orangenöl durch Wasserdampfdestillation von Orangenschalen, deren Geruch sich bald angenehm im ganzen Labor ausbreitete.

Dieter Burgard wird neuer Antisemitismus-Beauftragter

Mainz. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat vergangene Woche angekündigt, den scheidenden Bürgerbeauftragten Dieter Burgard ab Frühjahr 2018 zum neuen Antisemitismus-Beauftragten zu ernennen. Das Amt soll ehrenamtlich begleitet werden und in der Staatskanzlei angesiedelt sein. Hierzu erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Antisemitische Beleidigungen und Angriffe sind leider wesentlicher Teil jüdischen Lebens in unserer Zeit. … weiterlesen »

Anzeige

Unterrichtsausfall in Rheinland-Pfalz bleibt unnötig hoch

Rheinland-Pfalz. Bildungsministerin Hubig hat am 12.12.2017 die Schulstatistik für das aktuelle Schuljahr vorgestellt. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Anke Beilstein: „Die Unterrichtsversorgung hat sich insgesamt kaum verbessert, da muss man schon mit der Lupe nach Verbesserungen hinter dem Komma suchen. Die Landesregierung hat den deutlichen Rückgang der Schülerzahlen um fast 4.000 nicht dazu genutzt, die Unterrichtsversorgung spürbar zu verbessern. Interessant ist, was die Zahlen nicht zeigen. So wird nicht ausgewiesen, dass ein Teil des Unterrichts nur über Vertretungslehrer abgedeckt werden kann. Diese sind häufig fachfremd, nicht adäquat ausgebildet und nur befristet angestellt. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.