Trier-Ehrang: Mann berührt Kind unsittlich – Polizei sucht Zeugen

Nachdem ein unbekannter Mann ein Kind am Donnerstag, 13. April, in der Nähe des Jugendtreffs in Trier-Ehrang unsittlich berührt hat, sucht die Polizei Zeugen. Das neunjährige Mädchen spielte zusammen mit Freunden in der Nähe des Jugendtreffs, unmittelbar am Fahrradradweg. Gegen 13.15 bis 13.30 Uhr sprach ein Radfahrer die Kinder an. Der unbekannte Mann näherte sich dem Mädchen und nutzte einen Vorwand, um die Neunjährige unsittlich im Brustbereich zu berühren. Das Mädchen reagierte richtig und riss sich los und entfernte sich von dem Mann. Der Radfahrer sei daraufhin in Richtung Trier-Ehrang weggefahren. … weiterlesen »

Zukunfts- oder Auslaufmodell: Experten diskutieren über Europa

Trier. Ist Europa ein Zukunfts- oder Auslaufmodell? Dieser Frage widmet sich das Wirtschaftsforum der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier am Montag, 24. April 2017, ab 19:00 Uhr im IHK-Tagungszentrum. Finanz- und Staatsschuldenkrise in einigen EU-Ländern verbunden mit jahrelangem Niedrigwachstum, Nullzinspolitik der EZB, vielerorts zu zaghaften Strukturreformen, 2016 dann noch das Brexit-Votum und die Wahl des protektionistischen, europaskeptischen Donald Trump zum US-Präsidenten – die EU, und damit auch Europa, befindet sich aktuell in sehr schwierigem Fahrwasser. … weiterlesen »

Mann läuft mit Messer und Axt durch Trier – Polizei sucht Zeugen !

Am Sonntag, 16.04.2017, 15:54 Uhr, wird über Notruf durch Zeugen ein Mann im Bereich der Töpferstraße gemeldet, der bewaffnet mit einem Messer und einer Axt in Richtung Südallee läuft. Anschließend gehen weitere Notrufe ein, die die Person ebenfalls im Bereich der Südallee melden. Gegen ca. 15:58 Uhr können Beamte der Polizeiinspektion Trier die Person im Bereich Lorenz- Kellner- Straße lokalisieren, überwältigen und festnehmen. In diesem Zusammenhang wurde der Bereich der Lorenz- Kellner Straße durch Polizeikräfte kurzfristig abgesperrt. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeipräsident Schömann und Leitender Polizeidirektor Ankner verabschieden Beamte in den Ruhestand

Trier. Mit Ablauf des Monats März traten die Erste Kriminalhauptkommissare Eckhard Otto von der Kriminalinspektion Trier und Gerd Rausch von der Kriminalinspektion Idar-Oberstein, der Kriminalhauptkommissar Walter Schäfer von der Kriminalinspektion Trier sowie der Polizeihauptkommissar Alois Kirsch vom Sachbereich Informationstechnik in den Ruhestand. Polizeipräsident Lothar Schömann verabschiedete Eckhard Otto im Rahmen einer privaten Feierstunde am 9. März. Leitender Polizeidirektor Franz-Dieter Ankner verabschiedete die weiteren Beamten im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 31. März, im Polizeipräsidium Trier. … weiterlesen »

Tourismuswirtschaft erwirtschaftet rund 1,3 Milliarden Euro im Moselland

Mosel. Der Tourismus im Moselland ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor für die Region, von dem insbesondere Gastgewerbe, Einzelhandel und Dienstleistungswirtschaft profitieren. Das belegt die aktuelle regionalökonomische Wertschöpfungsstudie der Industrie- und Handelskammern (IHK) Koblenz und Trier sowie der Mosellandtouristik GmbH. Die Ergebnisse wurden im Rahmen des gemeinsam mit der Regionalinitiative Mosel durchgeführten 11. Moselkongresses in Kröv präsentiert. … weiterlesen »

Mehr Mitglieder

Bezirksparteitag der CDU in Trier wählt den Vorstand und stimmt auf die Bundestagswahl ein. In der Vulkan-eifel hat die Zahl der CDU-Mitglieder zugenommen.

Trier/Vulkaneifel. Am 31. März wählte der CDU-Bezirksverband Trier seine Führungsspitze neu. Bernhard Henter wird auch in den nächsten Jahren die Geschicke des Bezirkes leiten, dabei wird er von seinen Stellvertretern Elfriede Meurer, Moritz Petry und Thorsten Wollscheid unterstützt. Zum Bezirksschatzmeister wurde Alois Manstein wiedergewählt und erhielt dabei mit 185 von 187 Stimmen das beste Ergebnis des Abends. In ihrem Amt als Beisitzer wurden aus dem Vulkaneifelkreis der Dauner Dieter Brill und Albert Berens aus Kelberg bestätigt. Auch die Wahl der Delegierten zum nächsten CDU-Bundesparteitag brachte keine Überraschungen. … weiterlesen »

Anzeige

Polizei warnt vor falschen Handwerkern

Trier-Euren. Die Polizei warnt vor unbekannten Männern, die vorgeben, Arbeiten durchführen zu wollen und sich so unberechtigterweise Zutritt zu Wohnungen verschaffen. Ungebetenen Besuch bekam eine 74-jährige Frau am vergangenen Mittwochnachmittag in Trier-Euren. Gegen 16 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Frau, die in einer Wohnanlage in der St. Helena-Straße wohnt. Zwei Männer behaupteten, einen Auftrag zur Kontrolle der Beleuchtung zu haben und bitten um Einlass in die Wohnung. Nachdem die 74-Jährige angab, erst bei der Hausverwaltung nachzufragen, verließen die beiden Männer die Wohnanlage. Einen Reparaturauftrag hatten die Männer nicht. … weiterlesen »

82-jähriger Kinderschänder nur zu 33 Monaten Haft verurteilt

Trier. Die 3. Große Strafkammer am Landgericht Trier hat am Mittwoch, 29.03.2017 das Urteil gegen einen 82-jährigen Mann verkündet. Der Angeklagte ist schuldig des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in zehn Fällen und des sexuellen Missbrauchs von Kindern in weiteren 14 Fällen. Er wurde zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. … weiterlesen »

Bei Verfolgungsfahrt mit Bundespolizei Streifenwagen gerammt

Trier. Eine Verfolgungsfahrt mit der Bundespolizei über die B51 hat sich am Montag, gegen 23:25 Uhr, ein 28 Jahre alter Autofahrer geliefert. Der Fahrer aus Friedberg hatte sich zuvor durch ein Wendemanöver an einer Kontrollstelle der Bundespolizei, Höhe Fachhochschule Trier, einer Überprüfung entzogen. Anschließend fuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bitburg. Im Rahmen einer anschließenden Verfolgungsfahrt versuchten die Beamten der Bundespolizei, den Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Hierbei rammte dieser absichtlich den Streifenwagen und versuchte, diesen von der Fahrbahn zu drängen. Dabei verlor der Fahrer des Fluchtfahrzeuges die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einem Waldstück zum Stehen.
… weiterlesen »

Anzeige

Polizei ist auf Regionalligabegegnung Eintracht Trier gegen 1. FC Saarbrücken vorbereitet

Trier. Die Polizei hat in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Stellen eine umfangreiche Einsatzkonzeption anlässlich der Fußballbegegnung SV Eintracht Trier gegen den 1. FC Saarbrücken am kommenden Samstag im Trierer Moselstadion erstellt. Erstmals werden auch außerhalb des Stadions Videokameras betrieben und zwei Szenekundige Beamte aus Frankreich eingesetzt.

Die Polizeidirektion Trier hat sich intensiv auf die Begegnung der beiden Regionalligisten vorbereitet. „Gemeinsam mit den beteiligten Vereinen und der Stadt Trier haben wir ein Konzept erstellt, das die größtmögliche Sicherheit rund um das Fußballspiel gewährleisten soll“, sagt Einsatzleiter Kriminaldirektor Norbert Hausen im Hinblick auf zum Teil gewalttätige Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit bisherigen Begegnungen der beiden Clubs. Zuletzt hatte es am 1. Oktober 2016 in Völklingen Ausschreitungen gegeben, in deren Verlauf auch mehrere Ordner und Polizeibeamte verletzt wurden. Dies will Hausen verhindern. … weiterlesen »

Statement der IHK zur PKW-Maut

Trier. Zu der Zustimmung des Bundestags zur umstrittenen PKW-Maut stellt Dr. Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK)Trier fest:
„Wir bedauern, dass der Bundestag das umstrittene Gesetz zur PKW-Maut trotz massiver Kritik verabschiedet hat. Die Abgabe wirkt als Schranke zu unserer Region und stellt insbesondere die regionale Wirtschaft vor Probleme. Eine PKW-Maut, die vor allem zu Lasten unserer europäischen Partner geht, ist ein falsches Zeichen. Wenn Kunden und Besuchern aus unseren Nachbarländern zu uns kommen und damit auch die regionale Wirtschaft stärken, sollte man kein Eintrittsgeld verlangen. Wir brauchen in der Großregion mehr Gemeinsamkeiten und nichts Trennendes.“

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.