RSS-Feed

Blau-Weißer Himmel über Gerolsteiner Sportanlage

Tartanbahn und vieles mehr jetzt offiziell eröffnet

v.l.n.r: Alois Manstein (1. Kreisbeigeordneter) Matthias Pauly (Beauftragter), Hans-Peter Böffgen (1. Vorsitzender SVG) Astrid Schmitt (MdL), Patrick Schnieder (MdB)
und Friedhelm Bongartz (Stadtbürgermeister) beim Durchschneiden des blauen Bandes.
Foto: SV Gerolstein

Gerolstein. Wer auch immer für diesen Eröffnungstag verantwortlich war – besser hätte man ihn nicht planen können. Strahlend blauer Himmel erfreute die zahlreichen Gäste und natürlich die jungen Leichtathleten, die zu den Bezirksmeisterschaften in die Brunnenstadt angereist waren. Im Mittelpunkt stand natürlich die neue Tartanbahn mit Kugelstoßfeld, Hoch-, Stabhochhoch und Weitsprunganlage, sowie erstmals auch eine Diskusanlage. Komplettiert wird die Anlage durch ein Basketball- und ein Volleyballfeld. Und das tolle daran – die Anlage ist frei zugänglich! Viele Gäste aus der Politik, Verwaltung und den beteiligten Baufirmen waren der Einladung zur Eröffnung gefolgt.

Pfarrer Pius Krämer bei der Einsegnung.
(Foto: SV Gerolstein)

Stellvertretend für Patrick Schnieder (MdB), Astrid Schmitt (MdL) und Alois Manstein (1. Kreisbeigeordneter) übermittelten der Beauftragte Matthias Pauly und Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz, Grußworte und gingen in Ihren Reden über die Bedeutung der Anlage für das Gerolsteiner Land ein. Das Gesamtvolumen der Baumaßnahme belief sich auf rund 645.000 €; Neben Verbandsgemeinde und Stadt Gerolstein beteiligte sich auch das Bundesland an der Gesamtfinanzierung. Der SV Gerolstein leistete eine Kostenbeteiligung von 15.000 € und erbrachte mit viel Eigenleistung der Vereinsmitglieder einen wichtigen Beitrag zur Durchführung des Projektes.

SV-Vorsitzender Hans-Peter Böffgen ließ das „Wunschprojekt Tartanbahn“ des Vereins in wenigen Worten Revue passieren und dankte auch seinen Vorgängern, die sich für die Erneuerung der Anlage einsetzten. Neben den Verantwortlichen aus Verwaltung und beteiligten Baufirmen, dankte er auch zahlreichen Sponsoren, die den SV unterstützen. Stellvertretend für die vielen fleißigen Helfer aus der Vereinsfamilie dankte er 2 Mitgliedern, die besonders stark in die Baumaßnahme eingebunden waren. Klaus Sonntag und Simon Fischer erhielten ein kleines Geschenk für die geleistete Arbeit. Pastor Pius Krämer von der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land nahm die Einsegnung der Sportanlage vor.

Impressionen von den Wettkämpfen der Leichtathletik Bezirksmeisterschaften.
(Fotos: SV Gerolstein)

In seiner Ansprache stellte er viele Verbindungen zwischen Glaube und Sport dar und wünschte den Beteiligten, dass diese Anlage ein Begegnungsort für viele positive sportliche und menschliche Begegnungen sein möge. Zusammen mit den Vertretern von Bund, Land, Kreis, Verbandsgemeinde und Stadt vollzog SV-Chef Hans-Peter Böffgen den symbolischen Akt der Eröffnung mit der Durchtrennung des blauen Bandes. Viele junge Leichtathleten des Bezirkes Trier hatten die Anlage schon längst für Ihre Wettkämpfe vereinnahmt. Die ausgezeichneten sportlichen Bedingungen und das gute Wetter sorgten für einen rundum gelungenen Tag auf der Sportanlage am Mühlenwäldchen.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.