Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun ist Erasmus-plus-Partnerschule

Start des Projekts „Leben in der Stadt – Leben auf dem Land“

Daun. Ist die Lebensqualität in der Stadt oder auf dem Land höher? Wie sehen Jugendliche das? Nach intensiven Vorarbeiten und einem umfangreichen Antragsverfahren wurde das Projekt „Living in the City, Living in the Country“, das das Geschwister-Scholl-Gymnasium seit diesem Herbst zusammen mit der Eltham Hill School in Greenwich/Greater London durchführt, für die finanzielle Förderung durch das Erasmus Plus-Programm der EU ausgewählt.

Die Austauschgruppe im September in Daun

Ziel des Projekts ist es, Einblicke in die jeweils andere Lebensweise zu erhalten und zu untersuchen, was Stadt- und Landleben für Jugendliche attraktiv macht. Nicht nur der regelmäßige Austausch per Chat und E-Mail und die Kooperation über das Internetportal eTwinning mit den „Stadtmenschen“ aus London, sondern auch die gegenseitigen Besuche von Schülergruppen nehmen das „wahre Leben“ in der urbanen Metropole und auf dem Land unter die Lupe. Neben der Förderung der sprachlichen und interkulturellen Kompetenz und dem Abbau von Vorurteilen ist ein erklärtes Ziel der begleitenden Lehrerinnen Frau Schmitz und Frau Igelmund, die Jugendlichen dafür zu sensibilisieren, wie hoch die Lebensqualität in der Eifel ist.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.