Aktionen rund um den Weltrotkreuztag 2017 am 10. Mai in Daun

Trink einen Kaffee mit mir!

1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor 152 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, zu der inzwischen weltweit 190 nationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften gehören. Dunants Geburtstag wird alljährlich international als Weltrotkreuztag begangen. Wir feiern seinen Geburtstag am 10.05.2017 ab 8.00 Uhr vor dem DRK-Haus, Leopoldstr. 34 in Daun. … weiterlesen »

Von der Arthrose zum künstlichen Gelenk

Lokales Gesundheitszentrum Mittelmosel lädt zu kostenfreier Infoveranstaltung

Traben-Trarbach. Am Dienstag, 25. April, lädt das Lokale Gesundheitszentrum Mittelmosel in Traben-Trarbach zu einer kostenfreien Infoveranstaltung. Ab 18:00 Uhr heißt es in diesem Arzt-Patienten-Seminar „Von der Arthrose zum künstlichen Gelenk“. Schmerzende Gelenke sind im Alltag nahezu allgegenwärtig. Wenn die Bewegung zur Qual wird, verringert sich auch die Lebensqualität, die Mobilität wird eingeschränkt. Chefarzt der Unfallchirurgie sowie Orthopädie des Klinikums Mittelmosel, Dr. Faez Georg Chahoud, wird im Rahmen der Veranstaltung erläutern, wie es zur Arthrose kommt und welche Therapieverfahren zur Wahl stehen. … weiterlesen »

Unruhe beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen hält leider an

Region. Zur verfahrenen Situation beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) in Rheinland-Pfalz erklärt der pflegepolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Michael Wäschenbach:
„Gerade auch angesichts der großen Herausforderungen im Bereich Gesundheit und Pflege vor dem Hintergrund der Fachkräfteentwicklung und der Umstellung auf die neuen Pflegegrade sind die andauernden Auseinandersetzungen beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen höchst problematisch. Ganz offensichtlich ist es der zuständigen Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler und dem MDK, bisher nicht gelungen, zu einer Beruhigung der Situation beizutragen. Dies muss aber das oberste Ziel sein, damit der MDK seine volle Konzentration auf die ihm übertragenen wichtigen Aufgaben richten kann.   … weiterlesen »

Anzeige

Spondylodese Selbsthilfegruppe e.V.

Wittlich. Zu einem kostenlosen Vortrag über Patientenverfügung laden wir  alle Interessenten am Donnerstag, 11. Mai 2017, um 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus-Kinderschutzbund in Wittlich, Kurfürstenstr. 10 ein. Auch bei jungen Menschen  kann es unverhofft  durch einen Unfall, schwerer Krankheit oder einen Herzinfarkt kommen., die sie dann in eine Situation bringen, in der er sein eigenes Leben nicht mehr bestimmen kann. Wie werde ich medizinisch versorgt und wer handelt für mich? Unter Umständen sind nicht einmal die Ehepartner oder Kinder berechtigt, die Rechtsvertretung zu übernehmen. Eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung können beizeiten die Lücke schließen. Sie beinhalten aber auch Tücken und Missbrauchsgefahr. Im Anschluss wird unsere Fachanwältin Fr. Astrid Dahmen fachbezogene Fragen gerne beantworten.
Anmeldungen: P. Göttges 06532 2067, H. Rehm 06572 4081,  Mehrgenerationenhaus: 06571 2110.

Ärztemangel / Kassenärztliche Vereinigung / Krankenhausgesellschaft

Landesregierung muss Gewährleistung der ärztlichen Versorgung zum Schwerpunkt machen

Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Peter Enders, begrüßt die Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz und der Krankenhausgesellschaft zur Bekämpfung des Ärztemangels. Insbesondere soll eine Koordinierungsstelle für die Weiterbildung von Hausärzten geschaffen werden:

„Schon seit vielen Jahren warnt die Kassenärztliche Vereinigung zu Recht eindringlich vor Problemen bei der Gewährleistung der ärztlichen Versorgung, insbesondere im ländlichen Raum. Bis zum Jahr 2022 wird fast die Hälfte der Ärzte in den Ruhestand gehen. Schon jetzt ist die Wiederbesetzung vakanter Arztstellen gerade in nicht-städtischen Regionen schwierig. Hausärzte suchen händeringend Nachfolger, finden aber oft niemanden.
… weiterlesen »

Nächstes Treffen der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Daun Vulkaneifel, Deutsche Fibromyalgie Vereinigung e.V.

Daun. Am 27. April 2017 um 18:30 Uhr findet das nächste Treffen der Fibromyalgie Selbsthilfegruppe statt. Treffpunkt: Multifunktionsraum, Krankenhaus Daun, 4. Etage. Durch die großzügige Unterstützung der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, die uns Projektgelder zur Verfügung stellt, können wir nun auch Vorträge und Schulungen anbieten. 1. Schulung: Feldenkrais mit Maria Müller. Leichte Bewegungsübungen, Achtsamkeit, den Körper spüren, beweglicher werden und dadurch besser die Schmerzen bewältigen. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen. Info: Inge Dorn: 06592/980326, Roswitha Wagner: 06592/9843945.

Anzeige

Wirbelsäulenerkrankungen

Wittlich. Die Spondylodese-SHG Mittelmosel-Eifel e.V. bietet am Donnerstag, den 20. April 2017 um 14:30 Uhr das nächste kostenlose Beratungsgespräch im Mehrgenerationenhaus-Kinderschutzbund Wittlich, Kurfürstenstr. 10 an. Spondylodese ist eine operative Wirbelsäulenversteifung. Unterschiedliche Erkrankungen können eine solche Operation erfordern wie z.B. Instabilität auf Grund von Wirbelgleiten oder nach Bandscheibenoperation, Skoliose und Unfallfolgen. Es werden auch Patienten informiert, die noch nicht operiert sind und Probleme mit der Wirbelsäule haben. Die SHG bietet Aufklärung, Erfahrungsaustausch, Infoabende sowie auch von Fachärzten gehaltene Vorträge. … weiterlesen »

Mein Baby von Anfang an spielend fördern – Neue Familienzeit-Kurse

Wittlich. Die Familienzeit-Kurse- verstehen sich als Entwicklungsbegleitung vom dritten bis zum zwölften Lebensmonat. In das Kurs-programm fließt die Erfahrung des PEKiP-Programms und der zertifizierten Elternschule „Starke Eltern – starke Kinder“ des Dt. Kinderschutzbundes und des Programmes „Mit Babys in Bewegung“ des Dt. Turnerbundes ein. Die Kurse werden Mi. und  Do. vormittags angeboten. Die Einteilung in die Kurse erfolgt je nach Alter der Kinder. Anmeldung unter Telefon: 0657-2110 od. E-Mail: info@dksb-wittlich.de 

Sparkasse spendet an Förderverein des Cusanus Krankenhauses in Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues. Mit einer Spende von 1.000 Euro unterstützte die Sparkasse Mittelmosel – Eifel-Mosel-Hunsrück die Arbeit des Fördervereines des Cusanus Krankenhauses in Bernkastel-Kues. Damit konnte ein neuer Gehfrei-Stuhl für die Patienten der Altersmedizinischen Station erworben werden. Der seit 2001 bestehende Förderverein bietet satzungsgemäß ideelle und materielle Unterstützung bei Erhalt und weiterem Ausbau der medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Versorgung durch das Krankenhaus. So wurden in der Vergangenheit bereits viele Wünsche von Abteilungen und Stationen erfüllt, die sonst nicht vom Investitionsplan der Klinik hätten gedeckt werden können. Dazu zählen beispielsweise ein rollbarer Relaxstuhl für die Patienten der Inneren Medizin, Ausstattungen für die Palliativstation oder auch ein nostalgisches Röhrenradio, das heute im Aufenthaltsbereich die Patienten der Altersmedizin erfreut. … weiterlesen »

Anzeige

Bad Bertricher Venenklinik fördert Gesundheit ihrer Mitarbeiter

Bad Bertrich. Donnerstag, der 6. April, stand in der Capio Mosel-Eifel-Klinik ganz im Zeichen der Mitarbeiter-Gesundheit. Im Laufe des Arbeitstages konnten die Mitarbeiter zum Beispiel ihre persönliche Körperanalyse erstellen lassen, bei der die Anteile an Körperwasser, Körperfett und Muskelmasse gemessen werden. Außerdem wurden so genannte CardioScans als Herz-Kreislauf-Screenings durchgeführt; und mit der modernen Challenge Disc konnten alle ihre Ganzkörperstabilität zur gezielten Verbesserung des Gleichgewichts trainieren. … weiterlesen »

Capio Mosel-Eifel-Klinik: Patienten geben Bestnoten

Bad Bertrich. Qualität ist ein wesentlicher Faktor in der Capio Firmenphilosophie. „Darum freut es mich besonders, dass fast 94,7 Prozent (Bundesdurchschnitt vergleichbarer Krankenhäuser 86,8 Prozent) der bei uns operierten und befragten Patienten in der Capio Mosel-Eifel-Klinik sehr zufrieden waren. Eine bessere und ehrlichere Werbung kann es nicht geben“, so Verwaltungsdirektorin Petra Hager-Häusler. Das Ergebnis stammt aus einer bundesweiten Patientenbefragung der Techniker Krankenkasse (TK) aus dem Jahr 2015, die jetzt veröffentlicht wurde. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.