Investitionen in den Radverkehr in Rheinland-Pfalz werden steigen

Die verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion, Jutta Blatzheim-Roegler, hat eine Kleine Anfrage an das Verkehrsministerium zum Thema Radverkehr in Rheinland-Pfalz gestellt. Zu der Antwort erklärt sie:

„8,3 Millionen Euro sind in Rheinland-Pfalz 2016 in den Bau von Radwegen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen geflossen. In den Jahren 2017 und 2018 wird die Summe auf jeweils 15 Millionen Euro anwachsen. Und da ist immer noch Luft nach oben, denn für 2017 und 2018 stehen weitere 5,5 Mio. Euro Landesmittel für den Radverkehr bereit. Ein grüner Stempel in der Infrastrukturpolitik, auf den wir stolz sind.“  

Die Antwort des Verkehrsministeriums zeige, dass in Rheinland-Pfalz Ende 2017 neun neue Radwege fertig gestellt sein würden, bis Ende 2018 kämen 20 weitere Radwege hinzu und bis Ende 2019 noch einmal 18. „Besonders erfreulich ist, dass die Radschnellverbindung Mainz – Bingen – Ingelheim nun sukzessive realisiert wird. Davon profitieren vor allem Pendlerinnen und Pendler, die damit eine weitere Alternative zum Pkw bekommen. Das ist ein weiterer Baustein in einem nachhaltigen Verkehrskonzept“, so Blatzheim-Roegler.

Die Radschnellverbindung zwischen Konz – Trier – Schweich stehe aktuell kurz vor einer Machbarkeitsstudie. Erste planerische Überlegungen gebe es zudem für eine Schnellverbindung zwischen Reichenbach-Steegen und Kaiserslautern. Zudem werde Rheinland-Pfalz von Vorhaben des Planungsverbands Rhein-Neckar profitieren, die einen Radschnellweg ab Darmstadt über Mannheim und Ludwigshafen mit einer Abzweigung nach Schifferstadt vorsehen.

Blatzheim-Roegler weiter: „Das Land unterstützt die Kommunen, wenn es um eine bessere Vernetzung mit dem ÖPNV geht. Fahrradboxen, Fahrradstationen etc. können finanziell gefördert werden, Baulastträger sind aber die Kommunen. Insofern rufe ich die kommunalen Vertreterinnen und Vertreter dazu auf, hier aktiv zu werden.“

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.