Handballspielgemeinschaft Wittlich

Wittlich. Vom 25. bis zum 27. Mai  2017 veranstaltete die HSG Wittlich bereits zum fünften Mal ein Handballcamp für Spielerinnen und Spieler der E- und D-Jugend. Mit insgesamt 53 Kindern war die Veranstaltung auch in diesem Jahr ausgebucht. Jeweils von 9 bis 16 Uhr trainierten die Kinder bei tropischen Temperaturen im Eventum und den angrenzenden Sporthallen.

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm absolvierten die Kinder an jedem Tag zehn jeweils 25-minütige Trainingseinheiten. Den Abschluss eines Trainingstages bildete das obligatorische Spiel Kinder gegen Trainer und Betreuer. Hier konnten die Kinder in der Endabrechnung der drei Tage knapp die Oberhand behalten.

Handball Wittlich: Oberliga-Frauen setzen Erfolgsserie fort

Oberliga-Frauen setzen Erfolgsserie fort
Beim Wittlicher 28:26 (11:11) Heimsieg im Lokalderby gegen die HSG Hunsrück sahen die Zuschauer in der gut gefüllten BBS-Halle ein von der Spannung lebendes Spiel, das über weite Strecken in Wellenbewegungen verlief. Das Team von Sascha Burg fand besser in die Begegnung und profitierte von einer übernervösen Wittlicher Mannschaft, die sich zahlreiche Ballverluste leistete oder immer wieder mit schwachem Wurfverhalten an der guten Gästetorfrau Marie Marx scheiterte. Bei den Gästen war es allen voran Dunja Jost, die ihre Klasse immer wieder zeigte. Auf Wittlicher Seite wurde Marisa Lang zur eigentlichen „Matchwinnerin“, weil sie dem Rückraum gegen Ende der Begegnung doch noch zur gewohnten Gefährlichkeit verhalf. Ihre Treffer aus der Distanz führten zur 24:21 Führung. Nach der Hunsrücker Auszeit und dem 25:21 durch Melissa Gräber versuchte Burg, mit der siebten Feldspielerin das Spiel noch einmal zu drehen. Doch weiterhin waren es die Treffer von Marisa Lang aus der Distanz, die es Wittlich erlaubten, den Vorsprung bis zum Schlusspfiff zu verteidigen. … weiterlesen »

Damen-Handballerinen des TUS 05 Daun gewinnen Meisterschaft

Daun. Auch am letzten Spieltag hat es die Damenmannschaft des TUS 05 Daun geschafft, den wohlverdienten Sieg gegen die zweitplatzierte HSG Wittlich zu erringen, und konnte so als ungeschlagener Bezirksmeister die mehr als erfolgreiche Saison 2016/2017 beenden.
Durch den nun folgenden Aufstieg sichert das Team der Handballabteilung des TUS 05 Daun für die kommende Saison den Start mit gleich zwei Rheinlandligamannschaften im Seniorenbereich und wird – wie schon in der abgelaufenen Saison – für viele spannende Spiele sorgen.  Die Vereinsführung  gratuliert dem Team um die Trainer Lukas Illigen und Steffen Lang zu dieser „meisterlichen Leistung“ , die zum Saisonabschluss der Seniorenmannschaften am 29.04.2017 nochmals gebührend gefeiert wird!

Anzeige

TuS 05 Daun – SV Urmitz 39:27 (16:14)

Mit einem überzeugenden Heimsieg verabschieden sich die Eifelaner aus der Saison. Die ohne den grippekranken Philipp Majewski angetretenen Gäste liefen schnell dem Rückstand hinterher. Aber auch auf Dauner Seite fehlte mit Routinier Pat Brümmer ein wichtiger Spieler, der aber freiwillig auf seinen Einsatz verzichtete, damit sowohl alle diejenigen, die die Mannschaft verlassen, als auch die Hoffnungsträger der Eifelaner auflaufen konnten! Das es letztlich so  gut für die Gastgeber lief, war sicher nicht zu erwarten. „Noch nie haben wir in dieser Konstellation zusammenspielt, doch das hat überraschend gut geklappt“, erklärte Dauns Trainer Markus Willems. … weiterlesen »

TV Welling – TuS 05 Daun 27:34 (14:20)

Eigentlich hätte Dauns Trainer Markus Willems dem scheidenden Spielertrainer der Gastgeber, Kai Schäfer einen anderen Abschied gegönnt. Doch letztlich geht der Sieg der Eifelaner in Welling nach einem guten Spiel völlig in Ordnung.

Bereits zur Pause war die Begegnung beim 14:20 entschieden. Die Gäste, die ohne den an der Schulter verletzten Luca Willems antreten mussten, fanden überhaupt nicht in die Begegnung, lagen 3:0 zurück, wirkten unkonzentriert und kassierten dafür die Quittung. Allmählich aber stabilisierte sich der Deckungsverband der Dauner, bei dem Julian Keitsch gemeinsam mit Bene Rathay und Mani Schnupp den Mittelblock organisierten. Über 6:6 setzte sich Daun ab, gab die Führung nicht mehr ab. … weiterlesen »

Handballspielgemeinschaft Wittlich

Verbandsliga: Auch in Arzheim nichts zu holen
Ohne den aus persönlichen Gründen verhinderten Trainer Burkhard Praeder reiste die HSG Wittlich nach Arzheim und kassierte dort eine 22:27 (13:14) Niederlage. Für Praeder übernahm Michael Teusch, Trainer der zweiten Herrenmannschaft, das Coaching. „Auf jeden Fall war die Einstellung der Mannschaft in Arzheim positiv. Bis zum 18:19 in der 45. Minute hielten wir das Spiel offen, dann setzte sich der Gastgeber auf fünf Tore 23:18 in der 52. Minute entscheidend ab. Im Tor war Igor Herget erneut ein großer Rückhalt. Insgesamt hielt er fünf Siebenmeter! Aus dem Rückraum unterstrich Fabian Hammann mit sechs Treffern seine Torfgefährlichkeit. Im Angriff spielten wir in den entscheidenden Minuten zu undiszipliniert und wurden durch das Gegenstoßspiel von Arzheim bestraft“, resümierte Abwehrchef und Co-Trainer Martin Kräber. HSG: Herget im Tor, Bollig, Kutscheid, Rudolphi, Kräber (2/1), Kriewitz (1), Pietzonka (1), Hammann (6), Weiskopf (3), Schabio, Kopel (2), Riotte (2), Schilz (5/3). … weiterlesen »

Anzeige

Oberliga-Frauen weiter auf Erfolgskurs

Die HSG Wittlich unterstreicht mit dem souveränen 33:26 (15:13) Auswärtserfolg in Zweibrücken ihre momentane Leistungsstärke und klettert auf Platz 5 der Tabelle. Das Team von Trainer Thomas Feilen bleibt damit im siebten Spiel in Folge ungeschlagen! … weiterlesen »


TUS 05 Daun – HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch 26:26 (11:15)
Punktgewinn oder Punktverlust? Gerechtes Remis? So Recht wollte keiner der beiden Trainer diese Frage gleich nach der Begegnung beantworten. Sahen die Gäste nach dem ersten Spielabschnitt eigentlich wie der verdiente Sieger aus, folgte eine zweite Hälfte, in der die Dauner die Nase kurz vor Ende vorne hatten und beim 24:21 mit zwei klaren Chancen die Möglichkeit verpassten, den Sack zuzumachen und damit die Entscheidung herbeizuführen.
Die Gäste aus dem Hunsrück legten los wie die Feuerwehr, erzielten vier Tore in Folge zum 0:4 und schienen auf dem Weg, ihre Erfolgsserie weiter ausbauen zu können. In der 10. Minute hatte Dauns Trainer Markus Willems genug, beim 1:6 legte er die grüne Karte auf den Zeitnehmertisch und rüttelte seine Spieler endgültig wach. … weiterlesen »

Handballspielgemeinschaft Wittlich

Oberliga Frauen: HSG Wittlich – TV Bassenheim 32:32 (16:19)
7:1 Punkte aus den vier Spielen gegen die Topmannschaften der Liga! So lautet die eindrucksvolle Zwischenbilanz der Wittlicher Damen nach dem Spitzenspiel gegen den Meisterschaftsanwärter aus Bassenheim.  Die Gäste waren in den Anfangsminuten die klar bessere Mannschaft, die sich vom 2:3 auf 4:10 absetzte. Feilen reagierte, stellte taktisch um und seine Mannschaft rappelte sich regelrecht auf, hatte im Tor mit Guilia Wilhelmi einen starken Rückhalt und so glichen die Eifelanerinnen beim 12:12 wieder aus. Bis 14:14 blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, dann gelang dem Gast mit zwei Treffern in Folge die 14:16 Pausenführung. … weiterlesen »

Anzeige

Handball aktuell: HSV Rhein-Nette – TuS Daun 23:18 (10:10)

Schon die Vorzeichen standen für die Dauner nicht gut: Daniel Eich zog sich im Training einen Nasenbeinbruch zu und Mani Schnupp ging grippekrank ins Spiel. Gegenüber dem torreichen Hinspiel war die Dauner Angriffsleistung im Rückspiel nur ein „laues Lüftchen“. Das war auch die Meinung von Trainer Markus Willems: „Mit 18 Toren kannst du kein Rheinlandligaspiel gewinnen, 23 Gegentreffer auswärts sind o.k.“, fasste Willems zusammen. Im Hinspiel hatte sich Daun mit 33:30 durchgesetzt! … weiterlesen »

Handballspielgemeinschaft Wittlich

Oberliga-Frauen setzen Siegesserie fort
Nach dem deutlichen 32:23 (18:12) Auswärtssieg bei der TSG Mainz-Budenheim schaute Trainer Thomas Feilen mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die Partie zurück: „Zum einen haben wir einen in dieser Höhe nicht erwarteten Erfolg gefeiert, zum anderen beklagen wir die Verletzungen von zwei Stammspielerinnen“. So kugelte sich Jennifer Simonis kurz vor Spielende den Ellenbogen aus und Marisa Lang zog sich eine Handverletzung zu. Wie schwer die Verletzungen sind, wird sich erst Anfang der Woche herausstellen. Bereits im Training musste Sina Meeth passen, die nach einem Mittelhandbruch für den Rest der Saison ausfällt. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.