RSS-Feed

Manthey-Porsche feiert Rekordsieg Nummer sechs

  • Fred Makowiecki „sprintet“ nach Nebelunterbrechung zum Triumph
  • Spektakuläre Startphase und Regen-Chaos in der Nacht
  • Vier Hersteller unter den ersten Sechs

Nürburgring. Das 46. ADAC Zurich 24h-Rennen ist mit einem 90-minütigen Schlussakkord zu Ende gegangen: Nach einer rund zweistündigen Nebelunterbrechung am Sonntagmittag feierte der Manthey-Porsche #912 in einem spektakulären Sprint-Duell mit dem Black-Falcon-Mercedes #4 den Rekordsieg beim größten Autorennen der Welt. Allein diese beiden Fahrzeuge waren nach dem Restart um 13:59 Uhr noch in einer Runde und lieferten sich vor 210.000 Zuschauern einen verbissenen Kampf, den letztlich der Franzose Fred Makowiecki für Manthey entschied. Für das Team aus Meuspath direkt an der Nordschleife ist es der erste 24h-Erfolg seit 2011 und der sechste insgesamt, womit die Truppe um Teamgründer Olaf Manthey jetzt alleiniger Rekordgewinner ist. Für Porsche war es der zwölfte Triumph. Die 47. Ausgabe des ADAC Zurich 24h-Rennens findet vom 20. bis 23. Juni 2019 statt. … weiterlesen »

Vorjahressieger sind auf dem richtigen Kurs

  • Vorläufige Pole Position und möglicher Top-30-Platz für den Land-Audi #1
  • Mercedes-AMG und ein weiterer Audi auf den Positionen zwei und drei
  • Erste Entscheidungen des Wochenendes in der WTCR und der RCN

Nürburgring. Mit der vorläufigen Bestzeit für die Vorjahressieger im Land-Audi #1 ist der erste Tag des ADAC Zurich 24h-Rennens am Donnerstagabend zu Ende gegangen. Die Crew im Audi R8 LMS, in der Christopher Mies (Heiligenhaus) und Kelvin van der Linde (Südafrika) aus dem siegreichen Quartett von 2017 durch dessen jüngeren Bruder Sheldon sowie DTM-Champion René Rast (Frankfurt) unterstützt werden, unterbot im 1. Qualifying in 8:18,914 Minuten als einzige die Marke von 8:19 Minuten. Damit haben sie vor dem 2. Qualifying (Freitag, 14:55 bis 16:45 Uhr) beste Aussichten, sich den noch fehlenden Platz im Top-30-Qualifying und eine der begehrten blauen Lampen als Kennzeichen der Top-Teams zu sichern. Das Einzelzeitfahren der 30 Schnellsten um die Pole Position von 19:00 bis 19:40 Uhr bildet den Höhepunkt am Freitag. … weiterlesen »

Am Vorabend des 24h-Rennens: Feierliche Verleihung des Nürburgring Awards 2018

• Nürburgring Award ehrt hochrangige Persönlichkeiten und engagierte Innovationen des Motorsports
• Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Nürburgring-Legende und Präsident des DMSB, wird mit Lifetime Achievement Award gewürdigt

Nach seiner viel beachteten Premiere in 2016 und der erfolgreichen Fortsetzung im vergangenen Jahr, ehrt der Nürburgring Award erneut besondere Leistungen im Motorsport. Am Vorabend des ADAC Zurich 24h-Rennens würdigen die Veranstalter am 11. Mai 2018 Preisträger in drei bewährten Kategorien „Ambassador of the Year”, „Brand of the Year” und „Lifetime Achievement”. Vor circa 300 geladenen Gästen aus Medien, Sport und Wirtschaft führt Moderatorin Laura Wontorra im Kinosaal des ring°werks durch die Nürburgring Award Night. Die hochkarätige Jury des Nürburgring Awards, besetzt aus Motorsport-Experte und Ex-Mercedes-Formel-1-Chef Norbert Haug, DTM-Star Timo Glock und Formel-1-Reporter Kai Ebel, steht selbst wie kaum ein anderes Komitee für legendäre Rennsportmomente. Mit ihrer großen Kenntnis über die internationale Szene zeichnen sie sich in idealem Maße für die Auswahl der Preisträger aus. Auch Mark Webber, ehemaliger Formel-1-Fahrer und Nordschleifen-Fan, lässt es sich in diesem Jahr nicht nehmen, bei der Nürburgring Award Night vorbeizuschauen und eine der begehrten Trophäen zu präsentieren. … weiterlesen »

Anzeige

ADAC Kart Masters mit TechniSat: Hartelt behält kühlen Kopf in der Hitze von Wackersdorf

Wackersdorf. Am vergangenen Wochenende stand die zweite Veranstaltung der ADAC Kart Masters auf dem Rennkalender des TechniSat Förderpiloten Tim Hartelt. Das Prokart Raceland im oberbayrischen Wackersdorf, zählt zu den größten und professionellsten Rennstrecken Deutschlands und ist internationaler Treffpunkt der Rennfahrerelite. Der Gillenfelder Realschüler, der auch 2018 den Ritterschlag des ADAC MRH erhielt und in den Kreis der Förderpiloten berufen wurde, ging als einer von 180 Teilnehmern in der Klasse der Junioren an den Start. Bereits die ersten Trainings nutze Tim eindrucksvoll, fuhr zum Teil Bestzeiten in seiner Klasse. … weiterlesen »

24h-Rennen: Alle stehen in den Startlöchern

Nürburgring. Alles bereit für das Rennen des Jahres: Das ADAC Zurich 24h-Rennen am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring ist auch in diesem Jahr ein Höhepunkt der Motorsportsaison. 150 Fahrzeuge sind angemeldet, die sich gleichzeitig in den Kampf stürzen, an dessen Ende eine der begehrtesten Siegertrophäen des internationalen Motorsports vergeben wird. Werksteams und werksunterstützte Mannschaften von Vorjahressieger Audi sowie Aston Martin, BMW, Porsche und Mercedes-AMG fighten mit exzellenten Privatteams, die auch Exoten wie Ferrari, Lamborghini oder den bildschönen Einzelaufbau SCG003C einsetzen. Gut 200.000 Zuschauer werden für das Wochenende erwartet, die bereits seit Montag beginnen, die ruhigen Eifelwälder zu bevölkern. Spätestens wenn sich am Donnerstag zum ersten Mal die Räder am Nürburgring drehen, werden sie die längste und schönste Rennstrecke der Welt zu einer gigantischen Grillparty-Meile machen. … weiterlesen »

Traumpaar auf der Nürburgring Nordschleife

Stuttgart. Kurz vor dem Start zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring präsentiert Porsche den rund 200.000 erwarteten Fans einen Paarlauf mit Legendencharakter: Timo Bernhard und Hans-Joachim Stuck rücken am 12. Mai für eine Demorunde mit dem Porsche 919 Hybrid Evo und dem Porsche 956 C auf der legendären Nordschleife aus. Der 919 Hybrid, Le-Mans-Sieger- und Langstrecken-Weltmeister von 2015, 2016 und 2017, trifft auf jenen Prototyp, der von 1982 bis 1984 alle Titel in der Sportwagen-WM holte und den Streckenrekord auf der Nordschleife hält. … weiterlesen »

Anzeige

Motorsport-Supershow am langen Wochenende

ADAC Zurich 24h-Rennen vom 10. – 13. Mai 2018

• Vier Tage packender Motorsport in der legendären „Grünen Hölle“
• 24h-Rennen ist der Höhepunkt der deutschen Langstreckensaison
• FIA-Tourenwagen-Weltcup WTCR mit drei Läufen auf der Nordschleife

Nürburgring. Das ADAC Zurich 24h-Rennen ist auch in diesem Jahr die Vollversammlung der Langstreckenasse und Motorsportstars. Rund zwei Dutzend Fahrzeuge im Feld der rund 160 Starter werden vom 12. bis 13. Mai auf dem Nürburgring als Gesamtsiegkandidaten um den prestigeträchtigsten Sieg im deutschen Langstreckensport kämpfen. Sportwagen-Weltmeister und DTM-Champions, ausgewiesene Nordschleifen-Spezialisten, Ex-Formel-1-Piloten und Le-Mans-Sieger wechseln sich durch Tag und Nacht am Steuer der bulligen GT-Rennwagen ab. Sie kämpfen nicht nur untereinander und gegen die Tücken der längsten, schönsten und anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt. Denn im dichten Getümmel sind zahlreiche Klassensiege auszufahren, um die mindestens genauso erbittert gekämpft wird. Tourenwagen-Zwerge, seriennahe Cup-Fahrzeuge, hochgezüchtete Turbo-GTs fahren ebenfalls mit und machen das Rennen zu einem faszinierenden Sport-Highlight. … weiterlesen »

ADAC Kart Masters Ampfing: TechniSat Förderpilot brennt Spitzenzeiten in den bayrischen Asphalt

Am vergangenen Wochenende gastierte deutschlands stärkste Kartrennserie, zum Saisonauftakt, im bayrischen Ampfing. Die 1.060 m lange Rennstrecke bot dafür, bei traumhaftem Wetter, eine großartige Kulisse. Etwa 180 internationale Starter traten gegeneinander an, um ihre Sieger zu ermitteln. Bereits donnerstags reiste der Gillenfelder Realschüler Tim Hartelt nach Bayern, um möglichst gut vorbereitet, in die Freitagtrainings starten zu können.

Hartelt schoß sich rasch auf die Strecke ein und etablierte sich im Spitzenfeld. Immer wieder wurden kleinere Veränderungen an der Chassis- und Motoreneinstellung vorgenommen, um möglichst gut gerüstet in die ersten offiziellen Trainings am Samstag zu starten. Hier kams zum ersten Highlight. Der TechniSat Förderpilot, umkreiste den Schweppermannring im ersten gezeiteten Training als Schnellster, und sicherte sich Platz 1. … weiterlesen »

Packender Probelauf für das 24h-Rennen

Das ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen war ein gelungener Prolog für den Saisonhöhepunkt auf der Nordschleife, das ADAC Zurich 24h-Rennen (10. – 13. Mai). Die Teams hatten reichlich Trainingszeit, um sich beim letzten Test unter Wettbewerbsbedingungen auf den Langstreckenklassiker vorzubereiten. Sie boten beim Rennen über die Distanz von sechs Stunden extrem packenden Motorsport. … weiterlesen »

Anzeige

FullPull-Festival: Motorsport und Top-Bands – Der erste Pulling Grand Prix im Hunsrück

Unter dem Motto „Power Meets Music“ findet im Mai mit dem FullPull Festival das erste große Tractor-Pulling-Event im Hunsrück statt. Das Festival bietet dabei eine einmalige Atmosphäre mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten für die ganze Familie.

Ein echter Hingucker sind die Tractor-Pulling-Wettbewerbe mit Teilnehmern aus ganz Europa. Ziel der Wettkämpfe ist es, einen Bremswagen über eine Distanz von 100 Metern zu ziehen. Dafür verwenden die Teams sowohl „normale“ Landwirtschaftsmaschinen als auch selbstkonstruierte Fahrzeuge, sogenannte „Supertraktoren“. Diese treten in verschiedenen Gewichtsklassen gegeneinander an. … weiterlesen »

Porsche Hybrid-Rennwagen schneller als die Formel 1

Stuttgart. Am heutigen Montag, dem 9. April 2018, stellte Porsche mit einer Evo-Version des Le-Mans-Siegerautos 919 Hybrid einen neuen Streckenrekord in Spa-Francorchamps auf. Porsche-Werksfahrer Neel Jani gelang auf dem 7,004 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs in den belgischen Ardennen eine Runde in 1.41,770 Minuten. Damit unterbot der 34-jährige Schweizer die bisherige Bestmarke von Lewis Hamilton (GB) im Mercedes F1 W07 Hybrid um 0,783 Sekunden. Hamiltons Runde datiert auf den 26. August 2017. Sie dauerte 1.42,553 Minuten und sicherte ihm im vergangenen Jahr die Poleposition zum Großen Preis von Belgien. Jani erzielte auf seiner Rekordrunde, die um 10:23 Uhr startete, einen Topspeed von 359 km/h und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 245,61 km/h. Die Lufttemperatur betrug elf Grad Celsius, die Streckentemperatur 13 Grad Celsius. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.