Neuer HJS Astra TCR in der TCR international

Thomas Jäger startet am Salzburgring

Thomas Jäger(Wien/A) freut sich auf seinen ersten Renneinsatz in der TCR International Series. Er wird bei Halbzeit in der wettbewerbsstarken,
internationalen Tourenwagenrennserie TCR auf einem HJS Opel Astra TCR powered by Kissling Motorsport in seiner Heimat am Salzburgring an den Start
gehen. „Es ist mein erstes Rennen mit einem frontgetriebenen Rennauto“, strahlt der 23-jährige Wiener, der sehr viel Erfahrung aus dem Kart- und Formelsport
mitbringt.

„Ich habe den HJS Astra TCR vor drei Wochen getestet und kam auf Anhieb sehr gut zurecht“, berichtet Jäger, der aktuell die VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring erfolgreich im legendären Eifelblitz bestreitet. „Jetzt konzentriere ich mich aber zusammen mit Kissling Motorsport darauf, das Beste aus mir und dem HJS Astra TCR herauszuholen. Ich fahre erstmalig auf dem Salzburgring, erstmals im frontgetriebenen Astra TCR ein Rennen und das erstmalig gleich in einer der härtesten, wenn nicht sogar in der härtesten Tourenwagen-Rennserie der Welt.“

„Zusätzlich zu den beiden Astra TCR, die für unser Kunden-Team DG Sport Competition starten, setzen wir einen dritten Astra TCR mit dem jungen Thomas
Jäger(A) und unserem Technikpartner HJS in der TCR international am Salzburgring ein“, informiert Kissling-Motorsport Chef Stefan Kissling. „Die
Zusammenarbeit mit Thomas hat bei den Testfahrten sehr gut funktioniert und wir möchten Ihm nun die Möglichkeit geben den Astra TCR im Rennspeed durch
den „Salzburg-Kessel“ zu bewegen. Wir freuen uns alle darauf!“

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.