Neues Eifel Gäste-Journal – Ausgabe Frühjahr/Sommer 2017 erschienen

Die neue Ausgabe Frühjahr/Sommer 2017 des Eifel Gäste-Journals bietet wieder jede Menge Insidertipps zu Ausflugszielen und Events. Auf 64 Seiten zeigt es Einheimischen und Gästen die ganze Vielfalt des grenzüberschreitenden Mittelgebirges. Schwerpunktthemen dieser Ausgabe sind das Wanderparadies Eifel sowie das Jubiläumsjahr „200 Jahre Bitburger Brauerei“. Auch über das Kinder- und Jugendkulturfestival „SommerHeckMeck“, über die „Essbare Stadt“ Andernach sowie den 850. Geburtstag des Romanischen Hauses in Bad Münstereifel wird berichtet. Als besonderer Service für alle niederländischen Gäste ist dem Eifel Gäste-Journal in der Heftmitte wieder ein niederländischer Teil beigefügt, in welchem die wichtigsten Texte der aktuellen Ausgabe übersetzt sind. … weiterlesen »

Global-Geoparks standen im Mittelpunkt einer Pressekonferenz auf der ITB in Berlin

Berlin/Eifel. Der Natur- und Geopark Vulkaneifel stand im Mittelpunkt einer Pressekonferenz auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB). Er ist einer von sechs UNESCO-Global-Geoparks in Deutschland. Weltweit gibt es 120 solcher von den Vereinten Nationen ausgezeichneten Areale mit geologischem und biologischem Ausnahmestatus. Mit dem Titel „Globaler Geopark der UNESCO“ werden Landschaften mit internationaler geowissenschaftlicher Bedeutung ausgezeichnet. Sie sollen einen besonderen Blick auf das erdgeschichtliche, natürliche und kulturelle Erbe einer Region werfen. … weiterlesen »

Eifel-Mosel-Region präsentiert sich auf der ITB in Berlin

Berlin. Globaler Marktplatz sowie Kompass für eine weltumspannende Branche: Die ITB Berlin hat ihre Rolle als die wichtigste Leitmesse der internationalen Reiseindustrie eindrucksvoll unterstrichen. An den fünf Messetagen zwischen dem 8. und 12. März 2017 präsentierten sich mehr als 10.000 ausstellende Unternehmen aus 184 Ländern und Regionen an 1.092 Messeständen den Besuchern. Mittendrin, am Rheinland-Pfalz-Messestand war auch auch die Eifel-Mosel-Region vertreten. Zahlreiche Vertreter aus der Region, aber auch der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing haben den Messestand von Rheinland-Pfalz in Berlin besucht.
… weiterlesen »

Anzeige

Ausbau der B 50 zwischen Kreisverkehrsplatz St. Paul und Wengerohr sowie der Kreuzung B 50/L 54

Wittlich. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier teilt mit, dass ab Montag, 20. März 2017, bis voraussichtlich Ende August / Anfang September 2017, die Bauarbeiten für den Ausbau der B 50 zwischen dem Kreisverkehrsplatz St. Paul und Wengerohr, sowie an der Kreuzung B 50/L 54 (Bernkasteler Straße / Bahnhofstraße) durchgeführt werden. Aufgrund der Verkehrsverhältnisse muss in dem oben genannten Streckenbereich in vier Bauabschnitten unter halbseitiger Sperrung mit phasenweiser Einbahnstraßenregelung gebaut werden. Der Verkehrsführung im ersten Bauabschnitt erfolgt unter halbseitiger Sperrung des nördlichen Kreuzungsbereiches, mit einer 3-Phasen-Ampel. Die Fahrbeziehung in Richtung Altdorf Wengerohr ist möglich.
… weiterlesen »

ITB Berlin 2017: Günstige Wirtschaftsprognosen als Treibstoff für die globale Reiseindustrie

Reiselust mit ausgeprägtem Wunsch nach Sicherheit – persönliche Begegnung trifft auf digitale Welt – ITB Berlin unterstreicht Bedeutung als weltweit führende Leitmesse – Rekordbeteiligung beim ITB Berlin Kongress und mehr internationale Einkäufer

Globaler Marktplatz sowie Kompass für eine weltumspannende Branche: Die ITB Berlin hat ihre Rolle als die wichtigste Leitmesse der internationalen Reiseindustrie eindrucksvoll unterstrichen. Bei einem deutlichen Anstieg der internationalen Fachbesucher und einer Rekordbeteiligung beim 14. ITB Berlin Kongress mit 28.000 Kongressteilnehmern (ein Zuwachs von 7,7 Prozent) wurde 2017 ein neuer Höchststand erreicht. Die Gesamtzahl mit 109.000 Fachbesuchern blieb aufgrund des Streiks an den Berliner Flughäfen allerdings unter den Vorjahreszahlen. … weiterlesen »

Anzeige

Ausgezeichnete rheinland-pfälzische Auszubildende übernehmen Service am Rheinland-Pfalz Stand

Bad Kreuznach/Berlin. Das Gastgewerbe in Deutschland ist eine Dienstleistungs-Branche mit Zukunft: In 230.000 Betrieben werden 70.000 junge Menschen zu engagierten, professionellen Gastgebern ausgebildet. Eine lebenslange Arbeitsplatz-Garantie, beste Aufstiegschancen – auch international – und vielfältige Wege in die Selbstständigkeit für Fachkräfte, die Spaß daran haben, mit und für Menschen zu arbeiten. Mit persönlichem Einsatzwillen und Berufserfahrung im In- und Ausland stehen den jungen Absolventen viele Karrierewege offen. Beste Voraussetzung ist eine qualitativ hochwertige und attraktive Ausbildung. … weiterlesen »

Neue Panne beim Flughafen Hahn Verkauf

Hahn. Was beim Mehrheitseigner des Flughafen Hahn auf rheinland-pfälzischer Seite aus heutiger Sicht erstaunlicherweise vollkommen problemlos notariell abgesegnet worden ist, sorgt in Hessen für eine neue Verzögerung von unbestimmter Dauer, möglicherweise von weiteren vier Wochen. Siegfried Englert von der Deidesheimer ADC GmbH bezeichnet es selbst als Schlamperei im Umgang mit Dokumenten. In Hessen war der Notartermin vergangene Woche geplatzt. Die Unterlagen waren offensichtlich nicht stimmig. Man wollte über den Verkauf der 18,5 Prozent Anteile mit der neu gegründeten pfälzischen ADC GmbH erst nochmal verhandeln. Es seien kurzfristig noch offene Fragen mit den Strukturen des Käufers zu klären, hieß es kurz und knapp.
… weiterlesen »

Größter Etikettenschwindel aller Zeiten

So wird aus einem „1,- Euro Schnäppchen“ ein Millionengrab

Hahn. Es ist an sich schon ein Skandal, dass der Flugverkehr in Deutschland zwei Steuerbefreiungen genießt, die ihm einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Schienen- und Straßenverkehr verschaffen. Zum einen ist das Flugbenzin (Kerosin) völlig unbesteuert, zum anderen wird bei internationalen Flügen keine Mehrwertsteuer erhoben.

Einst ein Prestige-Objekt
Bislang weitgehend unbeachtet findet die größte Subventionierung des Flugverkehrs auf dem Boden statt: Der Staat baut auf seine Rechnung Straßen- und Schienenstrecken als Zubringer zu den Flughäfen, die oft keine andere Funktion haben, als die Flughäfen zu bedienen. So geschieht es auch in Rheinland-Pfalz seit 1991 mit dem politischen „Prestige-Objekt“ Flughafen Hahn.  Ironischerweise sind solche Projekte, wenn sie den Flughafen im Rahmen des Personennahverkehrs erschließen, unter dem Haushaltsposten „Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs“ zu finden – obwohl eine solche Maßnahme eine Attraktivitätssteigerung des Luftverkehrs ist. Durch diese indirekten Förderungen wird der Flughafen Hahn seit Jahren in der Lage versetzt, Luftfahrtgesellschaften bis zu 50 Prozent günstigere Konditionen anzubieten. … weiterlesen »

Anzeige

Bad Füssing: Der neue Stern am deutschen „Wellness-Himmel“

Mit einer Vielzahl von spektakulären Wohlfühl-Attraktion und Wellnessinseln begeistert der Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands zunehmend Wellnessurlauber wie auch Experten, wie jüngste Auszeichnungen belegen.

Bad Füssing (obx) – Der niederbayerische Kurort Bad Füssing ist bekannt für die legendäre Wirkung seiner drei Thermalquellen. Europas besucherstärkstes Heilbad entwickelt sich aber auch immer mehr zu einem Stern am deutschen „Wellness-Himmel“. Mit einer Vielzahl von spektakulären Wohlfühl-Attraktion und Wellnessinseln begeistert der Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands zunehmend Wellnessurlauber wie auch Experten. Das bestätigen eine Reihe von ganz aktuellen Auszeichnungen. So hat der Wellness-Führer „Relax-Guide“, vergleichbar mit dem Guide Michelin im Restaurantbereich, vier Bad Füssinger Hotels mit den begehrten Wellness-Lilien ausgezeichnet. In Sachen Wellness-Hotels liegt Bad Füssing damit auch im Vergleich zu den anderen Kurorten des Bayerischen Thermenland mit Abstand an der Spitze. … weiterlesen »

MOSEL Weinkulturland präsentiert sich auf der ITB 2017

Die Mosellandtouristik GmbH präsentiert das MOSEL Weinkulturland vom 8. bis 12. März  auf der Internationalen Tourismus Börse 2017 in Berlin.

„Wenn sich die gesamte Vielfalt des Reisens in Berlin trifft und die Internationale Tourismusbörse (ITB) ihre Pforten für Besucher aus der ganzen Reisewelt öffnet, sind wir mit am Start und nutzen die verstärkte Medienpräsenz, um unsere touristischen Produkte und Themen einem internationalen Publikum vorzustellen“, sagt Sabine Winkhaus-Robert, Geschäftsführerin der Mosellandtouristik. „Als größter  Branchentreff eignet sich die ITB hervorragend für Kontaktgespräche und um Wettbewerber und die eigenen Marktsituation zu analysieren“, weiß die Touristikerin. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.