Enquête-Kommission „Wirtschafts- und Standortfaktor Tourismus in Rheinland-Pfalz“ beschließt Arbeitsplan und startet in die inhaltliche Arbeit

Mainz. In der heutigen Sitzung der Enquête-Kommission „Tourismus in RLP“ wurde ein umfassender Arbeitsplan, der die Themensetzung der Kommissionsarbeit in den nächsten Monaten bestimmen soll, einstimmig beschlossen. Danach werden Themen wie die Digitalisierung in der Tourismusbranche, das Potential einer Dachmarke, Nachhaltiger Tourismus, Fördermöglichkeiten des Tourismus oder „Tourismus für alle“, gerade auch im ländlichen Raum, auf der Tagesordnung stehen. … weiterlesen »

Auf dem Vulcano-Pfad: Blick über den Gartenzaun ins Land der Maare und Märchen

Wer das Geheimnis dieser besonderen Vulkanlandschaft erleben will, ist dazu eingeladen ganz achtsam, aufmerksam und absichtslos zu wandern und mit allen Sinnen zu erleben. Immer wieder haben wir dabei den Blick über den „Gartenzaun“ in eine märchenhaft anmutende Landschaft mit ihren unterschiedlichsten Facetten. Dabei schenken wir auch den ganz kleinen Dingen große Beachtung und genießen „Natur pur“ an den vielen Muße-Plätzen. Dort gibt es Geschichten und Erzählungen darüber, wie die Menschen früher gelebt und gearbeitet haben. Am Ende des Tages sind Sie vielleicht müde. Doch die Wanderung weckt Ihre Lebensgeister, bringt Harmonie und Erdung. Sie fühlen sich eins mit der Natur…im Garten Eden der Vulkaneifel.  … weiterlesen »

Erstflug Suparna Airlines am Flughafen Hahn

Hahn. Am vergangenen Dienstag, 28.08.2017 hat Suparna Airlines die Verbindung zwischen dem Xi’an Xian-ging International Airport und dem Flughafen Frankfurt-Hahn aufgenommen. Das Frachtgeschäft am Flughafen Frankfurt-Hahn zeigt eine positive Entwicklung: Allein im Juli sind 9.000 Tonnen Fracht verladen worden, ein Plus von 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Nun kommt eine weitere Frachtfluggesellschaft hinzu: Suparna Airlines (ehemals Yangtze River Express Airways) verbindet den chinesischen Flughafen Xi’an Xianyang International Airport mit dem Flughafen Frankfurt-Hahn. … weiterlesen »

Anzeige

Der Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel stellt folgende drei Veranstaltungen und Exkursionen vor:

Sa. 02.09.2017 um 10:00 Uhr • Dauer ca. 3,5h

Mit allen Sinnen – eine Sinneswanderung durch den Gerolsteiner Wald für Erwachsene

Spazieren gehen, wandern, laufen…aber wann sind sie zum letzten Mal bewusst durch die Natur gegangen? Haben sie bewusst wahr genommen, ihr zugehört, einen tiefen Atemzug genommen oder sie sogar geschmeckt? Nach einer kurzen Einführung in das Thema Sinne starten wir zu einer geführten Wanderung durch den Gerolsteiner Wald. Gezielt möchte ich mit Ihnen die eigene Wahrnehmung für die Natur mit speziellen Übungen schärfen. Auf der Dietzenley erwartet Sie neben einem herrlichen Ausblick über die Eifel eine kleine Blindverkostung. Lassen Sie sich von der Vielfältigkeit der Natur überraschen. … weiterlesen »

Veranstaltungen im GesundLand Vulkaneifel vom 25.08. bis 31.08.2017

Freitag, 25. August 2017

09:00 Uhr Bad Bertrich, Clara-Viebig-Pavillon: Dauerausstellung „Bad Bertrich im Wandel der Zeit“, bis 17.00 Uhr geöffnet
09:30 Uhr Bad Bertrich, Vulkaneifel Therme: Wassergymnastik unter Anleitung, Teilnahme im Eintrittspreis enthalten (Mo-Sa)
13:30 Uhr Bad Bertrich, Vulkaneifel Therme: Wassergymnastik unter Anleitung, Teilnahme im Eintrittspreis enthalten (Mo-Fr)
15:00 Uhr Bad Bertrich, Clara-Viebig-Pavillon: Lesungen mit anschließendem Gedankenaustausch, Eintritt frei
17:00 Uhr Bad Bertrich, Treff TI: Ausstellungsführung „Bad Bertrich im Wandel der Zeit“, Preis: 3,- EUR (erm. 2,- EUR), Tickets: TI … weiterlesen »

Wird Ulmens erdgeschichtlicher Schatz bald für jedermann erlebbar?

Machbarkeitsstudie zur Öffnung des Verbindungsstollens Jungferweiher/Ulmener Maar

Ulmen. Dies wünschen sich die Vertreter der Stadt und der Verbandsgemeinde Ulmen. Der aus dem Hochmittelalter stammende Verbindungsstollen zwischen Jungferweiher und Ulmener Maar soll für die Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht werden. Ob dies möglich und vor allem sicher ist, soll durch eine sogenannte „Machbarkeitsstudie“ geklärt werden. Hierzu hat der Stadtrat Ulmen das für untertägige Hohlräume spezialisierte Ingenieurbüro Heitfeld und Schetelig aus Aachen beauftragt. … weiterlesen »

Anzeige

Entdecken, genießen und sparen in Koblenz

Das blaue Gutscheinbuch ist in neuer Auflage erschienen – mit 259 Gastround Freizeitgutscheinen

Ab sofort kommen Genießer wieder voll auf ihre Kosten. Die neue Auflage der „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Koblenz, Mayen-Koblenz, Neuwied & Umgebung“ ist erschienen. Die Macher des blauen Originals waren in der Region unterwegs und konnten beliebte Gastround Freizeitanbieter für die Auflage 2017/18 gewinnen, aber auch neue Geheimtipps. Das blaue Gutscheinbuch lädt mit 259 hochwertigen 2für1- und Wert-Gutscheinen ausgesuchter Teilnehmer aus Gastronomie, Freizeit, Wellness, Kultur und Shopping zu genussreichen Entdeckungsreisen ein. Ab sofort erhältlich zum Sonderpreis von 15,95 Euro statt 19,95 Euro! … weiterlesen »

Steuerzahlerbund begrüßt Hahn-Verkauf

Geplante Reaktivierung der Hunsrückbahn endlich aufgeben

Die Europäische Kommission hat den Verkauf des Flughafens Hahn an den chinesischen Konzern HNA abgesegnet. Trotz der hohen Beihilfen zugunsten von HNA sieht der BdSt Rheinland-Pfalz die Privatisierung als Chance, den Hahn zukünftig mit weniger Steuergeld zu betreiben. Mittelfristiges Ziel müsse aber ein beihilfefreier Flugbetrieb sein. Der Steuerzahlerbund erneuert auch seine Forderung, die geplante Reaktivierung der Hunsrückbahn aufzugeben. … weiterlesen »

Anzeige

Entscheidung der Kommission zum Hahn gibt Sicherheit – Jetzt muss der Investor liefern

Zur Erklärung der EU-Kommission, die künftigen Beihilfen des Landes an die HNA seien mit dem EU-Beihilferecht vereinbar, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Licht: „Die heutige Entscheidung gibt Sicherheit für die Region, die durch die gravierenden Fehler der Landesregierung im ersten Verkaufsverfahren zutiefst verunsichert wurden. Der Investor wird nun vor der schwierigen Aufgabe stehen, am Hahn Lösungen für zahlreiche Probleme zu suchen, die durch sozialdemokratisch geführte Landesregierungen geschaffen wurden. Für diese schwierige Aufgabe wünschen wir den neuen Verantwortlichen sowie den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern viel Glück und alles Gute. Dabei hat sie schon einen schweren Start, denn durch die von der Landesregierung verursachten Hängepartie ist das Jahr 2017 für den Investor bereits ein verlorenes Jahr“.

EU genehmigt Beihilfen für den chinesischen Hahn-Käufer

Die vom Land Rheinland-Pfalz angemeldeten Betriebsbeihilfen zugunsten der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH (FFHG) sind in voller Höhe von der Europäischen Kommission genehmigt worden, heißt es in einer Pressemeldung aus dem Innenministerium. Dies hat die EU-Kommission am 28.07.2017 mitgeteilt. Innenminister Lewentz (SPD) begrüßte die Information aus Brüssel: „Ich freue mich über diese positive Entscheidung, denn sie ist ein wichtiges Signal für die Zukunft des Hahn und die Menschen am Standort.“ … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.