Weber: „Der Wald ist ein Multitalent“

In der aktuellen Plenardebatte ist der Waldzustandsbericht 2016 Thema. Dazu sagt der forstpolitische Sprecher der FDP Fraktion in RLP  Marco Weber: „Der Wald liefert uns den nachwachsenden Rohstoff Holz, er ist Lebensraum für viele Arten und bietet die Möglichkeit zur Erholung in der Natur, der Wald ist ein Multitalent“. Das extreme Wetter im vergangenen Jahr hätte den Wald vor Herausforderungen gestellt. Das steckten manche Baumarten besser weg als andere.
… weiterlesen »

Versteckte Energiefresser aufgespürt

IHKs in Rheinland-Pfalz bilden 125 Auszubildende zu Energie-Scouts weiter

Die Energiepreise zählen in den Unternehmen zu den größten Kostentreibern. Immer mehr Betriebe investieren deshalb in Maßnahmen zu effizienterem Energieeinsatz und motivieren ihre Belegschaften zum sparsamen Umgang mit Ressourcen. Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz sensibilisieren deshalb bereits Auszubildende und bieten Jugendlichen die Weiterbildung zum „IHK-Energie-Scout“ an. Im Beisein der rheinland-pfälzischen Ministerin für Umwelt und Energie, Ulrike Höfken, zeichneten die IHKs am Mittwoch in Mainz herausragende Projektarbeiten aus. … weiterlesen »

Neue Eigentümerstruktur für Genossenschaft Arla Foods

 

  • Ziel bis 2018: Alle Mitglieder aus sieben Ländern sollen in der Arla Foods amba vereint werden
  • Aufsichtsratsmitglied Manfred Graff: „Neue Struktur bringt Vorteile für die Mitglieder an der Basis“

Düsseldorf . Die europäische Genossenschaftsmolkerei Arla Foods hat mit der Umsetzung ihrer neuen Eigentümerstruktur begonnen. Die Vertreterversammlung, das oberste beschlussfassende Gremium der Genossenschaft, beschloss, die neue Struktur bereits Ende 2016 mit dem Ziel, alle Mitglieder der bestehenden Einzelgenossenschaften, als direkte Mitglieder in der Muttergenossenschaft Arla Foods amba zu vereinen. Mit den zwei erstmalig veranstalteten Gebietsforen, die künftig die bisherigen Vertreterversammlungen der Einzelgenossenschaften ersetzen werden, ist in der vergangenen Woche der Startschuss der Umsetzung erfolgt. … weiterlesen »

Anzeige

Peter Bleser: Fördermittel für den ländlichen Raum auf Rekordhoch

Rheinland-Pfalz. Das Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat den Etat zur Stärkung des ländlichen Raumes für 2017 um insgesamt 95 Mio. Euro erhöht.

„Wir wollen, dass der ländliche Raum nicht weiter zurückfällt, sondern auch in Zukunft anziehend bleibt“, so der Bundestagsabgeordnete Peter Bleser. Er fügt hinzu: „Als Parlamentarischer Staatssekretär im BMEL leite ich seit 2015 einen Arbeitsstab mit weiteren Staatssekretären aus sechs Bundesministerien, der die Politik der Bundesregierung für den ländlichen Raum steuert. Gemeinsam ist es uns gelungen, einen großen Strauß an Fördermitteln zur Verfügung zu stellen“. … weiterlesen »

Politik trifft Wirtschaft

Daun. Christian Baldauf – stellvertretender Landes- und Fraktionsvorsitzender der CDU und MdL, Patrick Schnieder – Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz und MdB, sowie Gordon Schnieder – MdL CDU-Fraktion, hatten vor wenigen Tagen den Firmengründer und geschäftsführenden Gesellschafter der TechniRopa Holding an seinem Firmensitz in Daun besucht und einen Blick in die Edelstahl-Rohrfertigung geworfen. … weiterlesen »

TechniSat arbeitet gemeinsam mit dem Hasso-Plattner-Institut in Potsdam am Smart Home der Zukunft

Daun/Potsdam. Wie sieht das Smart Home der Zukunft aus? Wie lässt es sich am einfachsten bedienen? Diesen Fragen sind Studenten der HPI School of Design Thinking im Rahmen eines studentischen Forschungsprojekts, das von TechniSat in Auftrag gegeben wurde, nachgegangen.

Als innovatives Unternehmen arbeitet TechniSat mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Start-ups zusammen. „Auf diese Weise schaffen wir nicht nur Synergieeffekte hinsichtlich neuer Technologien, sondern unterstützen auch Lehre und Forschung in Deutschland“, erklärt Marc Prüm, Leiter Business Development bei TechniSat Digital GmbH, die vielfältige Zusammenarbeit. So beschäftigt sich seit September 2016 die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten, im Auftrag von TechniSat mit einem Zukunftskonzept für nutzerorientierte Produktentwicklung im Bereich Smart Home. „Wir freuen uns, mit TechniSat ein deutsches, mittelständisches Unternehmen gewonnen zu haben, das ein innovatives Forschungsprojekt mit einem zukunftsorientierten Thema unterstützt“, so Professor Ulrich Weinberg, Leiter der HPI School of Design Thinking. … weiterlesen »

Anzeige

Neue Panne beim Flughafen Hahn Verkauf

Hahn. Was beim Mehrheitseigner des Flughafen Hahn auf rheinland-pfälzischer Seite aus heutiger Sicht erstaunlicherweise vollkommen problemlos notariell abgesegnet worden ist, sorgt in Hessen für eine neue Verzögerung von unbestimmter Dauer, möglicherweise von weiteren vier Wochen. Siegfried Englert von der Deidesheimer ADC GmbH bezeichnet es selbst als Schlamperei im Umgang mit Dokumenten. In Hessen war der Notartermin vergangene Woche geplatzt. Die Unterlagen waren offensichtlich nicht stimmig. Man wollte über den Verkauf der 18,5 Prozent Anteile mit der neu gegründeten pfälzischen ADC GmbH erst nochmal verhandeln. Es seien kurzfristig noch offene Fragen mit den Strukturen des Käufers zu klären, hieß es kurz und knapp.
… weiterlesen »

Verkauf des Flughafen Hahn – Am Ende werden die Berater- kosten höher sein als der Erlös

Mainz. Die Landesregierung hat am 02.03.2017 den Innen- und den Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags über den Stand des Verkaufsverfahrens zum Flughafen Hahn informiert – nachdem die Presse bereits in den vergangenen Tagen breit hierüber berichtet hatte. Dazu erklärt die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Julia Klöckner:

„Die finanziellen Leistungen des Landes, die in den kommenden Jahren an die Käufer fließen werden, werden den Kaufpreis wohl um ein Vielfaches übersteigen. Dies ist ein Zuschussgeschäft, das den Steuerzahler noch Millionen kosten wird. Immer wieder stellt die Landesregierung der Öffentlichkeit neue Berater vor. Alleine die bisher aufgelaufenen und heute angekündigten künftigen Kosten für das Heer an Beratern werden am Ende höher sein als der Erlös. Wir haben den Innenminister im Ausschuss deshalb aufgefordert, eine vollständige Bilanz aufzustellen, die die tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüber stellt. … weiterlesen »

Größter Etikettenschwindel aller Zeiten

So wird aus einem „1,- Euro Schnäppchen“ ein Millionengrab

Hahn. Es ist an sich schon ein Skandal, dass der Flugverkehr in Deutschland zwei Steuerbefreiungen genießt, die ihm einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Schienen- und Straßenverkehr verschaffen. Zum einen ist das Flugbenzin (Kerosin) völlig unbesteuert, zum anderen wird bei internationalen Flügen keine Mehrwertsteuer erhoben.

Einst ein Prestige-Objekt
Bislang weitgehend unbeachtet findet die größte Subventionierung des Flugverkehrs auf dem Boden statt: Der Staat baut auf seine Rechnung Straßen- und Schienenstrecken als Zubringer zu den Flughäfen, die oft keine andere Funktion haben, als die Flughäfen zu bedienen. So geschieht es auch in Rheinland-Pfalz seit 1991 mit dem politischen „Prestige-Objekt“ Flughafen Hahn.  Ironischerweise sind solche Projekte, wenn sie den Flughafen im Rahmen des Personennahverkehrs erschließen, unter dem Haushaltsposten „Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs“ zu finden – obwohl eine solche Maßnahme eine Attraktivitätssteigerung des Luftverkehrs ist. Durch diese indirekten Förderungen wird der Flughafen Hahn seit Jahren in der Lage versetzt, Luftfahrtgesellschaften bis zu 50 Prozent günstigere Konditionen anzubieten. … weiterlesen »

Anzeige

Börsenspezialist Markus Koch referiert in Trier

„Im Westen ist der Teufel los: Haben politische Börsen wirklich kurze Beine?“ Unter diesem Titel referiert der bekannte n-tv Börsenspezialist Markus Koch am Dienstag, 25. April 2017, um 19:00 Uhr in der ArenaTrier. Dorthin laden der Kreis Junger Unternehmer (KJU), der Marketing Club Trier-Luxemburg (MCTL) und die Vereinigung Trierer Unternehmer (VTU) ein. … weiterlesen »

Wirtschaftsrat Rheinland-Pfalz: Highspeed für die Gigabitgesellschaft!

Mainz. Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. fordert, den Ausbau der glasfaserbasierten Gigabitinfrastruktur sowohl in den Städten als auch für die Hidden Champions auf dem Land voranzutreiben. „Unsere digitale Wettbewerbsfähigkeit ist zum entscheidenden Standortfaktor geworden“, erklärt Frank Gotthardt, Landesvorsitzender des Wirtschaftsrates Rheinland-Pfalz. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.