RSS-Feed

Themen des Tages

Bombenfund in Gerolstein am 23. Juli 2019 – Entschärfung am 24.07.2019 ab 18.30 Uhr

Die Verbandsgemeinde Gerolstein bestätigt den Fund einer amerikanischen Fliegerbombe in Gerolstein im Bereich der Straße Am Auberg. Die Bombe wurde am Dienstagvormittag bei Bauarbeiten gefunden. Von der Bombe, die sich in einem abgesperrten Bereich befindet, geht keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung aus.  Es wurde eine Arbeitsgruppe bestehend aus Kampfmittelräumdienst, Feuerwehr, Polizei, DRK und Verbandsgemeinde Gerolstein im Gerolsteiner Rathaus einberufen.

Der Kampfmittelräumdienst plant die Entschärfung am Mittwoch, 24.07.2019, ab 18:30 Uhr.

… weiterlesen »

ADAC Truck-Grand-Prix – Vielfalt ist das Erfolgsgeheimnis

Rund 124.000 Fans kommen zur 34. Auflage in die Eifel

Nürburgring. Sommer, Sonne, Truck-Grand-Prix – die 34. Ausgabe des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix hat mal wieder unterstrichen, warum diese Veranstaltung längst ihren angestammten Platz im Nürburgring-Jahreskalender hat. Und warum die Fans das familiäre Treffen rund um die über 1000 PS starken Boliden so lieben. Es ist die Vielfalt, die den Reiz dieses Grand Prix ausmacht, der eben weit mehr ist als „nur“ eine Motorsportveranstaltung. Packende Positionskämpfe auf der verkürzten Grand-Prix-Rennstrecke, ein lockeres Miteinander im Fahrerlager und auf den Campingplätzen der Region, viel Raum zur Entfaltung für Industrie und Handel und nicht zuletzt ein top Unterhaltungsprogramm – dieses Eifel-Wochenende punktet gleich in mehrfacher Hinsicht. 54.000 Zuschauer kamen allein am Samstag, übers gesamte Wochenende waren es rund 124.000 Besucher. … weiterlesen »

EAZ-Fernseh-Tipp: Sarmersbach im SWR Fernsehen

Porträt am 22.7. in der „Landesschau Rheinland-Pfalz“.

In der Rubrik „Hierzuland“ sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über den Strümpelsweg in Sarmersbach läuft am Montag, 22.7., ab 18:45 Uhr innerhalb der „Landesschau Rheinland-Pfalz“. … weiterlesen »

Anzeige

News aus der Region Eifel

Summer WHITE PARTY in Euskirchen

Am 3. August 2019 lädt die Therme Euskirchen zur Summer WHITE PARTY ein. Neben Entspannung, Spaß und Sommer pur gibt`s ein mitreißendes Show- und Bühnenprogramm. Freuen Sie sich auf sommerliche Verwöhn- und Genuss-Specials. … weiterlesen »

Anzeige

Politik

Landtagssanierung in Mainz kostet 60 Mio. Euro – Rohbau soll bis Ende August stehen

Großbaustelle ist im Zeit- und Kostenplan

Bis zu 60 Handwerker und Monteure von 18 verschiedenen Baufirmen – so viele Hände arbeiten zurzeit, je nach Besetzung, jeden Tag auf der Baustelle des Landtagsgebäudes am Mainzer Rheinufer. Sie alle tragen dazu bei, dass der Rohbau bis Ende August weitgehend steht. Am 28. August wird dann Richtfest gefeiert. Insgesamt umfassen die Gebäude des Deutschhauses, die saniert und neu erstellt werden, ein Raumvolumen von rund 47.000 Kubikmetern. Die sanierte Fläche beträgt 8.000 Quadratmeter.

Plenarsaal nimmt Form an

Im Anbau, der künftig das neue Landtagsrestaurant beherbergt, und im Verbindungsflügel zur Staatskanzlei ist der Rohbau schon fertig. Nun nimmt der Rohbau auch im Hauptgebäude des Deutschhauses sichtbare Formen an. Im Mai wurde die neue Bodenplatte des Plenarsaals gegossen. Auf rund 335 Quadratmetern haben Bauarbeiter 85 Kubikmeter Beton eingebracht. Schon jetzt ist zu erkennen, wo bald die Hambacher Fahne und das rheinland-pfälzische Wappen ihren Platz haben werden. Die Kavalierbauten befinden sich aktuell im Innenausbau. Hier sind bereits überwiegend neue Fenster eingebaut.

Fassade wird saniert

Auch von außen tut sich viel auf der Baustelle. So wird gerade die Fassade des Deutschhauses denkmalgerecht saniert. Beim Restaurantanbau geht es jetzt darum, die Glasfassaden zu montieren. Ab diesem Monat soll der Anbau dann mit einem zur Hauptfassade passenden Sandstein aus einem Steinbruch in Olsbrücken im Landkreis Kaiserslautern verkleidet werden. Hier sind auch schon erste Innenausbauten wie Elektro, Heizung und Lüftung in Arbeit.

Außenanlagen entwickeln sich

Parallel zum Baugeschehen an den Gebäuden laufen auch die Arbeiten an den Außenanlagen. Hier soll unter anderem das Kunstwerk „Drei Farben“ von Michael Sailstorfer seinen Platz finden. Eingebettet in hohe Messingrahmen werden nach der Sanierung einzelne Fahnen in Schwarz, Rot und Gold vor dem Parlamentsgebäude wehen und an die historische Hambacher Fahne im Plenarsaal erinnern – das Symbol für die frühen Freiheits- und Demokratiebewegungen im Land.

Wiedereinzug für Ende 2020 geplant

Bis zum Sommer 2020 sollen die Installationen und Ausbauarbeiten dann fertiggestellt werden. Daran schließt sich eine rund dreimonatige Inbetriebnahme des Gebäudes an. In dieser Phase wird die Haus-, Gebäudeleit- und Medientechnik eingestellt, getestet und stufenweise in Betrieb genommen. Ende des Jahres soll das Landtagsgebäude dann wieder bezogen werden. Landtagspräsident Hendrik Hering freut sich, dass sich das komplexe Großprojekt im Zeit- wie auch im Kostenplan befindet. Insgesamt soll die nachhaltige Sanierung des historischen Bauwerks rund 60 Millionen Euro kosten.

Das Land muss endlich handeln!

RLP. Zu den am 10.07.2019 vorgestellten Schlussfolgerungen des Bundes aus der Arbeit der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ des Bundes äußert sich Landrat Günther Schartz, Vorsitzender des Landkreistages Rheinland-Pfalz, wie folgt: … weiterlesen »

Trotz Milliardenüberschüssen: Finanzkraft der Kommunen driftet immer stärker auseinander, besonders in Rheinland-Pfalz

Region. Die Städte, Gemeinden und Kreise in Deutschland haben in den Jahren 2017 und 2018 historische Überschüsse erwirtschaftet. Dank anhaltend starker Konjunktur steigen Steuern, Investitionen und Rücklagen, während die Kassenkredite schrumpfen. Dennoch nehmen die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen starken und schwachen Kommunen immer größere Ausmaße an. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

220 Tage Haft wegen „Schwarzfahrens“ – Bundespolizei nimmt 22-jährigen Deutschen fest

Koblenz. Am Mittwochmittag, 17.08.2019 wurde von der Bundespolizei am Hbf Koblenz ein 22-jähriger Deutscher verhaftet. Der bereits mehrfach wegen Eigentums- und Betäubungsmitteldelikten in Erscheinung getretene junge Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Koblenz mit einem Haftbefehl wegen „Schwarzfahrens“ gesucht. Weiterhin steht er unter Führungsaufsicht des Landgerichts Koblenz wegen räuberischer Erpressung, bzw. Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.  Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er der JVA Koblenz, wo er die nächsten 220 Tage seine Strafe absitzt, zugeführt.

Schafe von Güterzug erfasst – zwei tödlich verletzt

Salmtal.  Am Mittwochmorgen, 17.07.2019 erfasste ein Güterzug auf der Strecke Trier-Wittlich, Höhe Salmtal, eine Schafsherde. Zwei Schafe wurden dabei tödlich verletzt; sechs weitere konnten aus dem Gleisbereich getrieben und dem zwischenzeitlich vor Ort anwesenden Tierhalter übergeben werden.    Aus der nur unzureichend gesicherten, in Gleisnähe befindlichen Weidefläche waren die Schafe ausgebrochen. Die Bahnstrecke war von 12:29 Uhr – 12:35 Uhr beidseitig gesperrt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Tierhalter, wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, wurde von der Bundespolizei Trier eingeleitet.

Wie dumm: Halter eines verkehrsunsicheren Fahrzeugs stellt sich ungewollt selbst der Polizei

Wittlich. Wegen Beleuchtungsmängeln an seinem Pkw wurde einem 57-jährigen Fahrzeughalter bereits im Mai 2019 ein polizeilicher Mängelbericht ausgehändigt. Der Verantwortliche reagierte jedoch nicht fristgerecht, so dass er nach schriftlicher Aufforderung durch die zuständige Kfz-Zulassungsstelle mit seinem Fahrzeug am 16.07.2019 bei der Polizei in Wittlich erschien. Bei dieser Überprüfung wurde festgestellt, dass die vorherigen Mängel zwar beseitigt waren, aber die beiden Reifen der Vorderachse derart einseitig abgefahren waren, dass an einem Reifen sogar das Leinen erkennbar war. Der Halter zeigte sich sehr erstaunt und überrascht über die erneuten Mängel und überführte seinen Pkw nur noch zum nächstgelegenen Reifendienst. Ein erneutes Mängelberichtsverfahren und ein Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

Anzeige

Sport

Hand in Hand für die ADAC Rallye Deutschland: 3.000 ehrenamtliche Helfer für den deutschen WM-Lauf

  • ADAC Rallye Deutschland größte motorsportliche Gemeinschaftsleistung des ADAC
  • Über 70 ADAC Ortsclubs stellen 2.000 ausgebildete Streckenposten
  • Insgesamt rund 3.000 Helfer im ehrenamtlichen Einsatz

München. Rallye-Sport ist Teamwork: vom Cockpit, wo Fahrer und Co-Pilot harmonieren müssen, über den Servicepark, wo Mechaniker in Rekordzeit wahre Wunder vollbringen, bis hin zur Rallye-Organisation, an der zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Kräfte beteiligt sind. Die Zusammenarbeit für die ADAC Rallye Deutschland (22. bis 25. August) beginnt bei den Regionalclubs des ADAC und deren Ortsclubs, die zum Erfolg der Veranstaltung beitragen. Sie engagieren sich aktiv vor Ort und übernehmen unter anderem Patenschaften für die Wertungsprüfungen (WP). … weiterlesen »

Eifel Rallye Festival: SKODA AUTO Deutschland mit dem 130 RS und Matthias Kahle zu Gast in Daun

   – Siebenfacher Deutscher Rallye-Meister Matthias Kahle heizt Fans im SKODA 130 RS ein

   – 130 RS erzielte seinerzeit beachtliche Erfolge bei vielen Renn- und Rallye-Veranstaltungen

   – Schätze aus Privatbesitz: Zuschauer können das Gruppe-B-Fahrzeug

     SKODA 130 LR, das FELICIA Kit Car und den OCTAVIA WRC Evo2 live erleben

   – Veranstalter des beliebten Festivals erwarten Zehntausende Fans

   – SKODA Testimonial Wladimir Kaminer präsentiert sein neues Werk, Fahren im Wind‘

Weiterstadt.  SKODA AUTO Deutschland schickt ein echtes Erfolgsduo zum Eifel Rallye Festival 2019: Der siebenfache Deutsche Rallye-Meister Matthias Kahle pilotiert bei der beliebten Traditionsveranstaltung, die vom 18. bis 20. Juli stattfindet, einen SKODA 130 RS. Zudem ergänzen drei private Automobilschätze das Markenaufgebot bei der beliebten Demonstrationsfahrt. Darunter ein SKODA FELICIA Kit Car von 1997, ein SKODA 130 LR aus dem Baujahr 1987 und ein 2002 fertiggestellter OCTAVIA WRC Evo2. Ein Highlight abseits der Strecke ist der Auftritt von SKODA Testimonial Wladimir Kaminer. Der Schriftsteller wird Freitag sein neues Buch ,Fahren im Wind‘ vorstellen. … weiterlesen »

Anzeige

Auto

Undurchsichtig und überteuerter Strom an den Elektro-Ladesäulen

Wer Elektro-Auto fährt, muss nicht mehr an die Tankstelle fahren und das Auf und Ab der Spritpreise mitmachen. Von wegen, das Gegenteil ist der Fall. Die Strompreise an den Ladestationen sind viel zu hoch, die Tarife undurchsichtig und eine vollständige, unabhängige Liste mit öffentlichen Ladesäulen gibt es auch nicht. Auffällig sind zudem die stärker werdenden, lokalen Monopole. Wer also laden will, muss nehmen, was da ist, und zwar meist zu stark überhöhten Preisen. … weiterlesen »

Universo Ferrari – das erste ganz Ferrari gewidmete Event in seiner Heimatstadt Maranello

Die Ausstellung für Kunden und eine breitere Öffentlichkeit findet im September 2019 statt

Maranello, 1. Juli 2019 – Im September wird dieses Jahr in Maranello, der Heimatstadt von Ferrari, ein außergewöhnliches Event stattfinden: Universo Ferrari – die erste Ausstellung, die ganz der Welt von Ferrari gewidmet und an bestimmten Tagen auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

Quäker mahnen erneut: Atomwaffen abschaffen!

Büchel. Im Rahmen der 20 wöchigen Aktionspräsenz der Kampagne „Büchel ist überall – Atomwaffenfrei.jetzt“ werden vom 27. bis 30. Juli 2019 Mitglieder der Religiösen Gesellschaft der Freunde (Quäker) ihren Protest gegen die im Fliegerhorst Büchel gelagerten Atomwaffen deutlich zum Ausdruck bringen. In Cochem und an den Zufahrtsstraßen zum Atomwaffenlager wollen sie sich mit aufklärenden Informationen, einer Mahnwache und gewaltfreien Blockaden für die Abschaffung und die Vernichtung dieser lebensbedrohenden Waffen einsetzen. Die Teilnehmenden kommen aus ganz Deutschland, England und den USA.
Getragen fühlt sich die Gruppe durch eine Erklärung der Deutschen Jahresversammlung der Freunde (Quäker) von 2017. … weiterlesen »

14. Nacht der Vulkane 2019

20. bis 27. Juli 2019 rund um den Laacher See

Sa., 20.07.2019

20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) Rauscher Park, Plaidt
Open-Air-Konzert mit Joe Wulf & Angela Rijhthoven

So., 21.07.2019

19:00 Uhr Abteikirche Maria Laach
Rhein Vokal – Der Klang des Nordens

Mo., 22.07.2019

14:30 Uhr Vulkanpark Infozentrum in Plaidt
Vulkan-Workshop

Mo., 22.07.2019

17:00 Uhr Blauer Montag – Sternfahrt aus allen 3 Verbandsgemeinden

Di., 23.07.2019

Maria Laach-Tag

Mi., 24.07.2019

ab 13:00 – 18:00 Uhr Freibad Pellenz, FUN & Action Poolparty – Pellenzbad wird 50 Jahre alt

Mi., 24.07.2019

ab 13:30 – 16:00 Uhr Römerbergwerk Meurin
Römerworkshop: Die Baumeister des Kaisers

Mi., 24.07.2019

18:00 Uhr Schreibwerkstatt Römerbergwerk
Es brodelt – Schreibwerkstatt mit der Krimiautorin Gabriele Keiser

Do., 25.07.2019

10:00 Uhr  Wandern mit den Bürgermeistern

Fr., 26.07.2019

17:00 Uhr  Jubiläumsfest – 50 Jahre Zusammenschluss Nieder- und Obermendig

Sa., 27.07.2019

18:00 Uhr  Steinkreisel Brauerstraße, Vulkanparty in Mendig

Anzeige

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.