RSS-Feed

Themen des Tages

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Wir helfen in Not und rüsten uns für die Zukunft.“

18 Millionen Euro für Kommunen für Hochwasserschutzkonzepte – Graswurzelbewegung beim Klimawandel – Wir sind alle gefragt

„Wir helfen den Betroffenen in den Unwetter-Gebieten in Not, setzen auf vorbeugenden Hochwasserschutz und intensiveren den Kampf gegen den Klimawandel“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Landtag von Rheinland-Pfalz. Den Städten und Gemeinden bot sie einen Pakt für Hochwasserschutz und eine Graswurzelpartnerschaft gegen den Klimawandel an. „Wir lassen niemanden im Regen stehen und helfen dort, wo es am dringendsten notwendig ist.“ Man könne nicht verhindern, dass Unwetter auch in Zukunft aufträten. „Aber wir werden alles tun, damit die Auswirkungen gering bleiben und die Ursachen bekämpft werden. Wir schaffen Bewusstsein für nachhaltiges Handeln und gehen Schritte zu einem klimafreundlichen Rheinland-Pfalz“, unterstrich die Ministerpräsidentin. … weiterlesen »

74-Jähriger hat beim Überholen nicht aufgepasst: Schwerverletzt !

Mehren. Am Dienstagmorgen, 19.06.2018 gegen 09:45 Uhr kam es auf der Autobahn A1, in Fahrtrichtung Trier, zwischen den Anschlussstellen Mehren und Manderscheid zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der 74-jährige Fahrer eines PKWs mit Wohnanhänger die rechte Fahrbahn. Als er zu einem Überholvorgang ansetzte, übersah er einen sich auf der linken Fahrbahn befindlichen PKW und touchierte diesen. … weiterlesen »

Anzeige

News aus der Region Eifel

Kelberger Kirmes

Kelberg. In diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam zur Kirmes auf den Marktplatz gehen. Die gelungene Veranstaltung im letzten Jahr, organisiert von Ewald Lenarz, Peter Diewald, Florian Löhndorf und Joachim Sicken, Markus Schmitt hat den Organisatoren den notwendigen Mut und Aufwind gegeben auch in 2018 wieder die Kirmes zu veranstalten. Herzlichen Dank. Den Erlös der Kirmes 2017 haben die Initiatoren für die Waldschaukel im Herrenseifen gesponsert. Auch hierfür vielen Dank seitens der Ortsgemeinde.
Buntes Kirmestreiben lädt am 23.06. und 24.06.2018 Groß und Klein zu frohen und geselligen Stunden auf den Kelberger Marktplatz ein.

Am Samstag, den 23.06. wird um 16:30 Uhr die Strohballen-Theke eröffnet.
Der Startschuss für die Team Challenge fällt um 17:00 Uhr! Riesen Darts, Mega Mario Kart, Jenga, Kicker und Schnipsen werden den angemeldeten Teams volle Konzentration und Geschicklichkeit abfordern, um den Hauptgewinn von 500 € in bar zu gewinnen. Für die Zuschauer gilt: Mitfiebern, anfeuern, lachen, diskutieren und Daumen drücken! Zwischen Vor-und Finalrunde der Teamchallenge wird die Fußball WM Live auf mehreren großen Bildschirmen übertragen. An diejenigen die einfach in gemütlicher Runde ein paar schöne Stunden mit Freunden und Bekannten verbringen möchten, wurde natürlich auch gedacht.

Ab 22:00Uhr heißt es wieder: Lights on!
Wir werden den Marktplatz in ein Meer bunter Lichter verwandeln. Dies ist auch der Startschuss für die Finalrunde der Team Challenge.

„Familientag“ lautet das Stichwort am Sonntag, den 24.06.2018
Ab 10:30 Uhr treffen sich die „Großen“ zum Frühschoppen bei musikalischer Begleitung durch den Musikverein Boxberg. Die „Kleinen“ laden viele gratis Spielgelegenheiten zum Verweilen ein. Riesen Darts, Mega Mario Kart, Kicker, Hüpfburgen, Riesen Jenga und Farbtrommel sorgen bei den kleinen und großen Gästen für einen kurzweiligen Nachmittag. Das Spielemobil KitsCar ist ein besonderes Highlight für die Kinder. Mama, Papa, Oma, Opa und alle anderen Gäste genießen in der Zwischenzeit bei Kaffee, Kuchen und Köstlichkeiten der Fleischerei Priwitzer, zusammen mit der Dorfgemeinschaft, die schöne Atmosphäre auf dem idyllischen Marktplatz. Alle Spiele der WM werden auf mehreren Bildschirmen live übertragen.

Wir freuen uns auf ALLE!

Danke sagen möchte ich an dieser Stelle all den fleißigen Händen, welche an der diesjährigen Kirmes wieder mitwirken. Außerdem danke ich den Anliegern für das Verständnis, die Kirmes hier auf dem Marktplatz abzuhalten. Auf geht’s zur Kelberger Kirmes. Ich wünsche allen Besuchern viel Freude und unbeschwerte Kirmestage.
Ihr Wilhelm Jonas
Ortsbürgermeister

Wie schreibe ich meinen Roman?“

Ein Seminar im Kloster Himmerod 13. bis 15. Juli 2018

Großlittgen. Wer hat nicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt, ein eigenes Buch zu schreiben, um es dann zu veröffentlichen? Im Seminar „Wie schreibe ich meinen Roman?“ erlernen die Teilnehmer(innen) Techniken, um diesen Traum zu verwirklichen.Auf Grundlage eigener Ideen werden Textkulissen für ein geplantes Buchprojekt entwickelt. Mit unterschiedlichen Bausteinen des „Literarischen Schreibens“ und den Methoden des „Kreativen Schreibens“ werden die Seminarteilnehmer(innen) in die Vorbereitungen eines geplanten Buchprojektes eingeführt. Die Inhalte sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Seminarort: Kloster Himmerod in der Eifel. Dozenten: Rüdiger Heins und Antje Hampe. Anmeldung und Information: info@inkas-id.de, Telefon: 06721-921060, Website: www.inkas-institut.de.

Senioren aus dem Kröver Seniorenheim St. Josef besuchen Alpakas in Lieser

Kröv. Im GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv gibt es zahlreiche Aktivitäten, manche sind ganz besonders so wie der Ausflug nach Lieser. Dort wartete Katrin Helbig mit ihren Alpakas. Katrin Helbig ist Physiotherapeutin, daher werden die Tiere manchmal auch zu Therapien eingesetzt. Seite 2016 leben die ausschließlich männlichen Tiere in Lieser. Sie sind sehr menschenbezogen. Unter dem Name Abayomi, der aus dem afrikanischen stammt, und freundliche Begegnung bedeutet, werden auch Wanderungen mit den Alpakas angeboten. … weiterlesen »

Anzeige

Politik

Aktion Grün: Höfken gibt Startschuss für Naturschutzgroßprojekt „Bänder des Lebens“

Mainz. Die Landschaft zwischen Nahe und Mosel ist ein Hotspot der Artenvielfalt. Das Naturschutzgroßprojekt „Bänder des Lebens“ macht sich nun zum Ziel, diese wichtigen Lebensräume aufzuwerten. Ein Schwerpunkt liegt in der Weiterentwicklung naturschutzorientierter forstwirtschaftlicher und landwirtschaftlicher Nutzung. Die Trägerschaft des Projektes haben die drei Landkreise Birkenfeld, Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg sowie die Stiftung für Natur und Umwelt übernommen. Gefördert wird „Bänder des Lebens“ nicht nur vom rheinland-pfälzischen Umweltministerium über Mittel der „Aktion Grün“, sondern zum größten Teil vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums über „chance.natur – Bundesförderung Naturschutz“. … weiterlesen »

Griese zeichnet erstmals Junior-Ranger im Nationalpark aus

Mainz. Spielerisch die heimische Flora und Fauna kennenlernen: Das ist das Ziel des Junior-Ranger-Programms. Die Elf- bis Vierzehnjährigen sind seit September 2017 mindestens einmal im Monat im Nationalpark Hunsrück-Hochwald unterwegs und unterstützen zum Beispiel mit dem Präparieren von Lockstöcken beim Wildkatzenmonitoring. Für ihr Naturschutzengagement zeichnet Staatssekretär Thomas Griese die ersten Junior-Ranger im Nationalpark während der Sommertour zum Landesprogramm „Aktion Grün“ aus, am: … weiterlesen »

Umweltbranche erzielt 5,2 Milliarden Euro Umsatz

RLP. Der Jahresumsatz der rheinland-pfälzischen Umweltbranche lag 2016 bei rund 5,2 Milliarden Euro. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, brachten Klimaschutzmaßnahmen mehr als die Hälfte des gesamten Umsatzes ein: Mit Waren und Dienstleistungen für den Klimaschutz wurden in der Umweltbranche 2,9 Milliarden Euro umgesetzt – davon allein 2,3 Milliarden Euro mit Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz (z. B. durch Gebäudedämmung). Hinzu kamen insbesondere Waren und Dienstleistungen im Bereich der Nutzung von Wind- und Solarenergie. … weiterlesen »

Anzeige

Polizeimeldungen

Verkehrsunfall eines Gefahrgut-LKW mit einer verletzten Person

Region. Am Samstag, den 16.06.2018, ist es gegen 12:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung einer Sattelzugmaschine mit Tankauflieger gekommen. Der LKW befuhr die Anschlussstelle Prüm zur Auffahrt auf die Autobahn 60 in Fahrtrichtung Trier. Im Kurvenverlauf kam der LKW – aus bisher unbekanntem Grund – nach links von der Fahrbahn ab. Der LKW geriet ins Kippen und kam letztlich auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus verbracht.
Nach umfassenden Absperrmaßnahmen und ersten Überprüfungen durch die Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass bisher kein Gefahrstoff ausgetreten ist. Wegen der aufwendigen Bergung ist dennoch eine längerfristige Sperrung der Autobahn 60 mitsamt der Zufahrtsstraßen bis auf weiteres notwendig.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Prüm unter der Telefonnummer 06551-9420 in Verbindung zu setzen.

Radfahrer total betrunken unterwegs

Birresborn. Zeugen fiel am vergangenen Montag gegen 21:00 Uhr ein Radfahrer auf, der in Schlangenlinien über den Radweg zwischen Birresborn und Lissingen fuhr. Beamte der Dauner Polizei konnten den 41 Jährigen auf dem Radweg antreffen. Bei dem aus der VG Gerolstein stammenden Radfahrer, er schob zu dem Zeitpunkt sein Rad, wurde erheblicher Alkoholeinfluss gestellt. Er räumte ein, dass er wohl zu viel getrunken hatte, weshalb er nun das Rad schob da er nicht mehr sicher fahren konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,63 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Drei Motorradunfälle mit teils Schwerverletzten

Gerolstein. Am vergangenen Samstag, 16.06.2018, befuhr gegen 11:30 Uhr ein 28-jähriger Motorradfahrer aus NRW mit seiner 29-jährigen Sozia die L 29 zwischen Gerolstein-Büscheich und Salm.
Beim Durchfahren einer Linkskurve kam es aus nicht geklärter Ursache zum Sturz. Das Motorrad und die Sozia prallten gegen die Schutzplanke. Hierbei verletzte sich die Frau lebensgefährlich, so dass sie umgehend mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Der Fahrer blieb bei dem Sturz unverletzt. Das Motorrad wurde schwer beschädigt.
Es wurde ein Unfallgutachten in Auftrag gegeben. … weiterlesen »

Anzeige

Sport

Wittlicher Leichtathleten weiter top

Wittlich / Hamm. Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend in Hamm erzielten Simon Quint und Anna-Sophie Schmitt vom Wittlicher Turnverein top Ergebnisse. Über 3000 m wurde Simon Quint Rheinland-Pfalz-Meister der Jugend M14. Anna-Sophie Schmitt gewann den Titel im Hochsprung bei den 14-jährigen Mädchen. Die in Trier ausgetragenen Südwestdeutschen / Rheinland-Meisterschaften der Senioren waren für den WTV ebenfalls erfolgreich. Olaf Kartenberg wurde Südwestdeutscher Meister im Diskuswurf. Den Reigen komplettierte Chaibou Hassane (Louis) mit den Vize-Meistertiteln über 100 m und 200 m.

Jahreshauptversammlung der Handballspielgemeinschaft (HSG) Wittlich

Wittlich. Die Jahreshauptversammlung der HSG Wittlich fand am Montag, dem 11.06.2018, im Casino in Wittlich statt. Der 1. Vorsitzende der HSG Wittlich, Axel Weinand, konnte vor den zahlreich erschienen Mitgliedern ein positive Bilanz der Saison 2017/18 ziehen, sowohl in sportlicher, als auch in wirtschaftlicher Hinsicht.

In den Jugendklassen, von der Bezirksliga bis zur RPS-Oberliga, errangen von 14 Mannschaften, die am Spielbetrieb teilnahmen, 8 einen Meistertitel bis hin zur Rheinlandmeisterschaft. Erfolgreicher war die HSG in ihrer langjährigen Geschichte nie gewesen. Ein besonderer Dank ging hier an alle beteiligten Trainer, Betreuer und Eltern. Im Seniorenbereich Damen nahmen drei Mannschaften von der Kreisliga bis zur RPS-Oberliga am Spielbetrieb teil. Das Saisonziel, die jeweiligen Klassen zu erhalten, wurde auch hier erreicht. … weiterlesen »

Torwart gesucht !

Mehren, Darscheid, Kelberg, Ulmen, Müllenbach, Struth. Wir suchen einen ambitionierten A-Jugendtorhüter für unser Bezirksligateam. Du bist Jahrgang 2000-2001, möchtest dich verändern und in einem starkem Team spielen, dann komme zur JSG Eifelhöhe. Wir bieten dir ein lizensiertes Trainerteam mit einem speziellen Torwarttrainer. Darüber hinaus spielst du auf einem neuen Kunstrasenplatz in Kelberg und in Ulmen. Neben den guten Trainingsmöglichkeiten erwarten dich ein kameradschaftliches Team und ein modernes Umfeld. Wenn du mehr erfahren willst melde dich bei unserem Trainer: Dieter Kerpen 0176 82000 903, https://www.jsg-eifelhoehe.de

Anzeige

Auto

Mission E: Der erste Elektro-Sportler von Porsche heißt Taycan

Stuttgart. Die Zukunft rückt näher: Der erste rein elektrisch betriebene Porsche geht nächstes Jahr in Serie. Jetzt hat er seinen Namen bekommen: Aus der Konzeptstudie „Mission E“ – dieser Titel steht inzwischen für die gesamte Elektro-Offensive von Porsche – wird Taycan. Der Name bedeutet sinngemäß „lebhaftes, junges Pferd“ und greift damit den Mittelpunkt des Porsche-Wappens auf: Seit 1952 ist hier ein springendes Ross zu sehen. „Unser neuer Elektro-Sportler ist stark und leistungswillig; ein Fahrzeug, das ausdauernd weite Strecken zurücklegt und für Freiheit steht“, so Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Zugleich signalisiert der aus dem orientalischen Sprachraum stammende Name: Hier kommt der erste Elektro-Sportwagen mit der Seele eines Porsche. Den Namen für die erste rein elektrisch angetriebene Baureihe hat der Stuttgarter Sportwagenhersteller im Rahmen des Festakts „70 Jahre Porsche Sportwagen“ bekannt gegeben. … weiterlesen »

Vorbericht – 19. Scuderia Colonia Classic am 19./20. Mai 2018

Mit der 19. Auflage der Scuderia Colonia Classic veranstaltet die Sportfahrervereinigung Scuderia Colonia e.V. am Pfingstwochenende des 19. und 20. Mai 2018 ihre neunte Oldtimerrallye in Mitten der Eifelregion mit Start und Ziel am Rathaus von Bad Münstereifel. Auf das Teilnehmerfeld von rund 50 ausgewählten Oldtimern wartet eine Strecke mit landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und fahrerisch herausfordernden Aufgaben bei den Wertungsprüfungen. Das älteste Fahrzeug am Start ist ein Ford T Touring Baujahr 1912. … weiterlesen »

Auto Stolz

Ihr Ford Vertragshändler vor Ort

Daun. 1967 gründete der Kfz-Meister Karl-Heinz Stolz mit einer kleinen Reparaturwerkstatt in einer Garage in Schalkenmehren die Firma Auto Stolz. Das Firmenjubiläum wurde im letztem Juni groß gefeiert und das geschäftsführende Geschwisterduo Peter und Marina Stolz freuten sich über eine gelungene Veranstaltung mit einem großen Oldtimertreffen und den wertschätzenden Besuchen von Kunden, Freunde, Verwandten, Lieferanten sowie dem Management der Ford Werke GmbH. Seit fast 51 Jahren legte das Familienunternehmen viele Schritte in dessen Wachstum hin. Zusammen mit zwei „Lehrlingen“ wurde das erste Jahr in der Dienstleistung rund um das Automobil erfolgreich bewältigt. Bereits 1968 unterzeichnete Karl-Heinz Stolz den Händlervertrag der Marke Simca. Ein Jahr später wurde das Dienstleistungsprogramm um den Abschleppdienst erweitert, welcher auch heute noch Tag und Nacht im Einsatz ist. … weiterlesen »

Anzeige

Veranstaltungen

Erfolg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun

Daun. Beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen erlangte eine Gruppe aus zehn Schülerinnen der Klasse 7b den zweiten Platz im Gruppenwettbewerb. So gelang es Louisa Ramler, Nele Klotz, Anne Meurer, Paula Lohberg, Katharina März, Antonia Krämer, Mia Schmitz, Lina Becker, Emily Thömmes und Jule Ramler, sich mit ihrem selbst geschriebenen Kurzvideo in französischer Sprache als einzige siebte Klasse gegen ansonsten ausschließlich teilnehmende neunte und zehnte Klassen durchzusetzen. Im andächtigen Ambiente des Großen Sitzungssaales der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier fand am 30. Mai die Preisverleihung statt, die thematisch passend vom Streichorchester des Gymnasiums Saarburg begleitet wurde. Mit großem Stolz nahmen drei Schülerinnen stellvertretend das Preisgeld von insgesamt 150 Euro und für jede Teilnehmerin einen kleinen Sachpreis entgegen. So lässt sich mit großer Erwartung auf das nächste Schuljahr blicken, denn es gibt ja noch Luft nach oben. In diesem Sinne… Bonne chance! 

Kirmes in Strohn – 23. bis 25. Juni 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vom Samstag, 23. Juni, bis Montag, 25. Juni, findet die traditionelle Dorfkirmes in Strohn statt. An allen drei Tagen haben wir ein buntgemischtes Programm für Jung und Alt zusammengestellt.

Auf Euer Kommen freut sich die Vereinsgemeinschaft Strohn


Samstag, 23. Juni

17:00 Uhr Eröffnung Pavillon
20:00 Uhr Public Viewing auf Großleinwand: Deutschland – Schweden
21:00 Uhr Eröffnung Sekt- und Cocktailbar
ab 22:00 Uhr Live-Musik mit der Coverband 34th Mainstreet – Freier Eintritt – … weiterlesen »

TechniSat Teledigital GmbH in Staßfurt bei Magdeburg feiert 20-jähriges Jubiläum

Die 20-jährige Erfolgsgeschichte des TechniSat Standortes Staßfurt war Anfang Juni Anlass für eine Jubiläumsfeier, zu der alle Staßfurter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Geschäftsleitung der TechniSat Digital Daun eingeladen waren.

Fernseher „Made in Germany“
Seit 1998 dient das Werk in Staßfurt bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) als TechniSat Produktionsstandort. In Teilen des ehemaligen RFT-Werkes, in denen schon seit über 90 Jahren innovative Rundfunktechnik entsteht, werden heute modernste Smart-TVs „Made in Germany“ produziert.

In den letzten Jahren investierte TechniSat systematisch in die Erneuerung und Modernisierung der Werksanlagen und in den Ausbau der Produktionsstätten. Innerhalb des Werkes setzt die TechniSat Teledigital GmbH auf modernste Technologien, um mit einer automatisierten Fertigung den hohen Ansprüchen an Qualität, Zuverlässigkeit, Kompetenz und Service gerecht zu werden.

… weiterlesen »

Anzeige

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.