Das International Competition Network diskutiert Herausforderungen der Digitalwirtschaft und kündigt „Third Decade“-Initiative an

Bonn.  Das International Competition Network (ICN) hat vom 14. bis 17. September 2020 seine 19. Jahreskonferenz veranstaltet, erstmals in einem virtuellen Format. Das ICN ist die bedeutendste Vereinigung von Wettbewerbsbehörden weltweit. Es umfasst 140 Wettbewerbsbehörden aus 129 Staaten. Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes, ist seit September 2013 Vorsitzender des Leitungsgremiums des ICN.

Andreas Mundt, ICN Chair and Präsident des Bundeskartellamtes: „Wir konnten schon am ersten Konferenztag über 2500 Teilnehmer begrüßen. Mein Dank gilt unseren Gastgebern, US FTC und DOJ, den Working Group Co-Chairs and allen, die sich eingebracht und mitgearbeitet haben.“

Andreas Mundt eröffnete die Konferenz und sprach im Rahmen einer Diskussionsrunde über Abhilfemaßnahmen in Missbrauchsfällen in der Digitalwirtschaft. Auch die weiteren Diskussionsrunden konzentrierten sich auf die Digitalwirtschaft und behandelten die Kartellrechtsdurchsetzung im Digitalbereich, Big Data und Kartellbildung, das Wettbewerbsprinzip im Digitalzeitalter, Fusionskontrolle im digitalen Sektor und Strategien von Kartellbehörden im Umgang mit den Anforderungen der Digitalwirtschaft. Weitere Veranstaltungen richteten sich an jüngere Kartellbehörden, ICN Non-Governmental Advisors sowie Ökonominnen und Ökonomen.

Im Rahmen der Konferenz verkündete das ICN Pläne für eine Selbstevaluation des Netzwerkes, die Third Decade Initiative. Diese soll die Grundlage für eine Fortentwicklung der Arbeit und Organisation sowie der thematischen Ausrichtung des Netzwerkes bilden.

Andreas Mundt: „Das ICN wird nächstes Jahr 20. Wir werden uns die Organisation, die Instrumente und die Inhalte genau ansehen, um das ICN für seine dritte Dekade gut aufzustellen. Das ICN bringt alles mit, um sich stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln, vielleicht das Wichtigste in der heutigen Zeit. Durch Qualität, Teamgeist und Professionalität kann das ICN genau die Themen angehen, die für seine Mitglieder entscheidend sind.“

Die Aufzeichnung der gesamten Veranstaltung ist über die Konferenzseite zugänglich. Auf die Konferenzwoche folgen weitere Veranstaltungen im wöchentlichen Rhythmus.

ICN Arbeitsprodukte, die Arbeitspläne der Arbeitsgruppen und weiter Informationen über künftige Veranstaltungen sind auf der ICN Seite abrufbar.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja