Die drei Maar-Freibäder wollen am 19. Juni öffnen

Daun/Gillenfeld/Schalkenmehren. Die drei Ortsbürgermeister Friedlehm Marder aus Daun, Peter Hartogh aus Schalkenmehren und Karl-Heinz Schlifter aus Gillenfeld haben in KW 23 gemeinsam vereinbart, dass die Freibadsaison an den Maaren am 19. Juni .2020 beginnen soll.  Bereits wenige  Tage später kommt  schon die erste Änderung.  Am 10. Juni wurde bekannt gegeben, dass das Freibad in Schakenmehren erst am 1. Juli öffnet. 

Die lange Vorbereitungszeit ist den Auflagen geschuldet, die seitens der Landesregierung auferlegt wurden. Man hat sich auf ein gemeinsames Online-Ticket-Reservierungssystem geeinigt. Es dürfen nämlich nicht wahllos viele Badegäste in die Naturschwimmbäder. Es wird ein sogenanntes Zweischichtsystem geben. Ins Dauner Freibad am Gemündener Maar dürfen beispielsweise in einer Schicht maximal 140 Personen.

Badegäste haben dann die Wahl zwischen zwei vorgegeben Badezeiten (zB. zwischen 12. und 15 Uhr oder 16 und 19 Uhr) die Badeanstalten zu nutzen. Die Zeiten können sich noch ändern. Nach der ersten Schicht müssen alle Badegäste das Freibad verlassen. Zwischen beiden „Schichten“ müssen die Bäder wieder vollständig desinfiziert werden. Erst dann darf die zweite Schicht das Freibad betreten.

Die Hürden sind ziemlich hoch gesetzt. Für die Gemeinden bedeutet das Ganze ein riesen Personal- und Zeitaufwand. Aber alles dient der Gesundheitsvorkehrung der Badegäste und ist in der momentanen Situation leider nicht anders möglich.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja