RSS-Feed

„Großer Stern des Sports“ 2018 in Bronze für den SV Lasel-Feuerscheid

Alle teilnehmenden Vereine mit Jurymitgliedern, Bankvertretern, Landräte und Frau Sauer, der Präsidentin des Sportbund Rheinland

Die Genossenschaftsbanken würdigen das Ehrenamt in den Vereinen der Region.

Niederweis/BIT. Frau Monika Sauer, Präsidentin des Sportbund Rheinland e.V. und Andreas Theis als Vertreter der Genossenschaftsbanken sowie die Landräte Heinz-Peter Thiel und Dr. Joachim Streit als Vertreter der beiden Eifelkreise haben am vergangenen Donnerstag im Schloss Niederweis den „Großen Stern des Sports“ in Bronze an die Vereinsvertreter des SV Lasel-Feuerscheid überreicht.

Die Auszeichnung ist mit 1.500,00 Euro dotiert und sie ist zugleich die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“. Der SV Lasel-Feuerscheid hat sich für die Auszeichnung „Sterne des Sports“ in Silber auf Landesebene am 21.11. in der Staatskanzlei in Mainz qualifiziert.

Die Plätze zwei und drei belegten der SV Birresborn und der SV Schleid. Auch sie erhielten von den teilnehmenden Banken, der Raiffeisenbank Irrel, der Raiffeisenbank Westeifel und der Volksbank Eifel, ein Preisgeld von 1.000,00 und 500,00 Euro.

Alle Vereine wurden für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Der SV Lasel-Feuerscheid kam mit Ihrem Engagement anlässlich des diesjährigen Sportfestes auf den ersten Platz. Das Benefizspiel der Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf zu Gunsten des Fördervereins krebskranker Kinder eV drohte durch die Unwetter Anfang Juni buchstäblich ins Wasser zu fallen. Die Sportanlage wurde einige Tage vor dem Sportfest komplett überschwemmt und die Park- und Spielfläche mit Schlamm überzogen. Durch das Engagement des Vereins und der Dorfgemeinschaft konnte das Sportfest stattfinden und eine hohe Summe an den Förderverein krebskranker Kinder überreicht werden. Der zweitplatzierte Verein, die Eintracht aus Birresborn überarbeitete in Ihrem Projekt „Anders Aktiv“ die Vereinsarbeit um weitere aktive Mitglieder zu gewinnen und den Vorstand mit jungen Leuten zu besetzen. Der SV Schleid sanierte die Sportanlage mit Ihrem Projekt „Alle packen mit an“ auf kostengünstige Weise durch innovative Materialbeschaffung und großes Engagement aller Vereinsmitglieder.

Insgesamt hatten sich 10 Vereine aus der Region beworben. Eine prominent besetzte Jury hat sich die Arbeit nicht leicht gemacht und die Auswahl unter größter Sorgfalt getroffen. Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Volksbanken und Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist.

Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.

Weitere Informationen im Internet unter www.sterne-des-sports.de.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.