RSS-Feed

Krankenkassen und Gesundheitsministerium einig: Gemeinsam für den Erhalt des Gesundheitsstandortes Zell

Mainz/Zell. „Ich freue mich sehr, dass die Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen in Rheinland-Pfalz sich geschlossen zur Verantwortung bekennen, den Gesundheitsstandort Zell Seite an Seite mit dem Land nachhaltig für die Zukunft zu sichern. Gemeinsam sichern wir dem bisherigen und einem zukünftigen Krankenhausträger Unterstützung beim Erhalt des Gesundheitsstandortes zu“, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Im Sinne der Sicherung der flächendeckenden Versorgung hat das Land seit Februar Gespräche zwischen dem Krankenhausträger und den Krankenkassen mit dem Ziel moderiert, den Standort Mittelmosel/Zell, der auch im neuen Krankenhausplan des Landes fest verankert ist, zu erhalten und weiter zu entwickeln. Am Montag, 01.04.2019 konnte Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler in einem Gespräch mit der Führungsebene der Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen in Rheinland-Pfalz ein geschlossenes Bekenntnis zur nachhaltigen Unterstützung des Gesundheitsstandortes Zell erzielen.

„Im Sinne einer qualitativ hochwertigen und bedarfsgerechten Versorgung der Menschen vor Ort unterstützen wir den Erhalt des Gesundheitsstandorts Mittelmosel/Zell. Die Krankenkassen arbeiten dazu eng mit allen Beteiligten an der Lösung. Gemeinsames Ziel ist es, auch langfristig die gute Versorgung der Menschen in der Region sicherzustellen“, erklärten die Vertreter der gesetzlichen Krankenversicherung in Rheinland-Pfalz.

Die Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen und das Gesundheitsministerium sehen eine wegweisende Sicherung des Standortes Zell durch eine stufenweise Umstrukturierung hin zu einem sektorenübergreifenden Gesundheitszentrum und erwarten vom künftigen Träger diese mit Nachdruck zu verfolgen. Vom künftigen Krankenhausträger bzw. von den potentiellen Käufern erwarten das Gesundheitsministerium und die rheinland-pfälzischen Krankenkassen und Ersatzkassen die Vorlage eines langfristigen, nicht defizitären Zukunftskonzeptes.

Alle gesetzlichen Möglichkeiten zur finanziellen Unterstützung des Gesundheitsstandortes Zell werden von den Landesverbänden der Krankenkassen und den Ersatzkassen auch weiterhin ausgeschöpft. Hierzu zählen insbesondere auch Mittel aus dem Krankenhausstrukturfonds.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.