Mit Interesse und Spaß in eine fundierte Ausbildung

Wir sind die „Neuen AZUBIS“ im St. Josef Altenheim in Kröv (Foto: Anna Heydick)

Kröv. „Die beiden Auszubildenden haben bereits im ersten Vorstellungsgespräch überzeugt“, berichtet Pflegedienstleitung Anna Heydick des GFA Seniorenheim St. Josef in Kröv vom ersten Kennenlernen. „Sie kamen damals schon mit viel Motivation, Interesse und Spaß. Das passt“, fährt sie fort, als sie die beiden neuen Auszubildenden in einer kleinen Feierstunde begrüßte.

Mitarbeitende der einzelnen Teams hatten sich zur Begrüßung im Schulungsraum des GFA Seniorenheim St. Josef, Kröv eingefunden und stellten sich den neuen Kolleginnen Michelle Schmieden und Jennifer Mackamull vor. Die beiden beginnen ihre Ausbildung zur examinierten Altenpflegehelferin in den Wohnbereichen Burglay / Steffensberg. Erste Erfahrungen in der Pflege sammelten sie während eines Schulpraktikums in einer stationären Einrichtung. „Uns ist wichtig, dass ältere Menschen Gemütlichkeit haben und mit Herz aufgenommen werden“, sind sie sich einig.

„Ich begleite die Auszubildenden, treibe sie zur Höchstform an“, verspricht Praxisanleitung Linda Burg. „Auf die Auszubildenden wartet eine volle Ladung Kompetenzentwicklung und es geht mit Spaß in eine gute Ausbildung“, verspricht sie.

Die beiden Auszubildenden beginnen mit einer 14tägigen Einarbeitungszeit, die sie neben dem Pflegeteam auf dem Wohnbereich auch in die Teams der Hauwirtschaft und soziale Betreuung führt. „Schließlich sind alle Arbeitsfelder während der Ausbildung involviert“, begründet Anna.

Die aus Aserbaidschan stammende Aida Hasanova hat gerade ihre einjährige Ausbildung zur examinierten Altenpflegehelferin erfolgreich abgeschlossen. „Die Verknüpfung von Praxis in Verbindung mit der Theorie hat mir sehr geholfen.  Jetzt mache ich meine Ausbildung zur examinierten Altenpflegefachkraft zwei Jahre weiter“, sagt sie erwartungsvoll.

Auf die drei Auszubildenden wartet eine spannende Ausbildung mit vielen Möglichkeiten „Fordern Sie während Ihrer Ausbildung viel von uns Ausbildern ein, setzen Sie gelernte Dinge gut um und denken Sie immer dran: Fehlschläge bedeutet Lernen“, resümiert Linda Burg.

„Machen Sie was draus, das ist Ihre gute Chance“, wünscht sich Anna Heydick und überreicht Blumensträuße im Namen aller Mitarbeitenden des GFA Seniorenheims St. Josef, Kröv.   (Text: Claudia Müller)

***

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja