SPD wirft Spahn «unterdurchschnittliche Gesamtleistung» vor

Die SPD im Bundestag hat bei ihrer Kritik an Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nachgelegt. Die SPD-Fraktion sei «empört» darüber, dass vulnerablen Gruppen bei den Masken zweite Klasse angeboten worden sei, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Carsten Schneider, am Mittwoch in Berlin. Das Gesundheitsministerium hatte 2020 vorgeschlagen, bestimmte Masken aus China auch an Heime für Obdachlose und Menschen mit Behinderung zu geben. Spahn hatte Vorwürfe zurückgewiesen, nach denen diese Masken minderwertig seien. Read more

VW erhält 288 Millionen Euro von Winterkorn und Ex-Kollegen

Von Jan Petermann, dpa

Wolfsburg (dpa) – Es ist eine Rekordsumme, angesichts der Dimension der Dieselkrise aber gleichzeitig nur ein eher symbolischer Betrag: Volkswagen erhält von Ex-Konzernchef Martin Winterkorn, drei weiteren früheren Topmanagern und Haftpflichtversicherungen fast 288 Millionen Euro Schadenersatz. Read more

GesundLand-Gästeführungen „Natur Aktiv Erleben“ starten wieder

Ab dem 9. Juni startet das GesundLand Vulkaneifel wieder seine Veranstaltungsreihe „Natur Aktiv Erleben“. Die ausgebildeten Gästeführer, Landschaftsmentoren und Entspannungscoaches des GesundLand Vulkaneifel laden ihre Gäste ein, die Umgebung mit neuen Augen zu sehen und den Aufenthalt in der Natur zu genießen. Read more

Dreyer/Lewentz: Antisemitismus entschieden bekämpfen

Bei der im rheinland-pfälzischen Verfassungsschutz angesiedelten Präventionsagentur gegen Extremismus wird eine „Dokumentations- und Koordinierungsstelle Antisemitismus“ neu eingerichtet. Damit soll die Bearbeitung der verfassungsschutzrelevanten Formen des Antisemitismus intensiviert werden. Read more

IHK informiert über neuen Glücksspielstaatsvertrag

Trier. Änderungen betreffen auch Gaststätten Restaurants, Hotels oder Gaststätten, die einen Glücksspielautomaten aufgestellt haben, sind vom neuen Glücksspielstaatsvertrag betroffen, der am 1. Juli 2021 in Kraft tritt. In der Regel geht es um die Aufstellung von Geldspielgeräten. So sieht der GlüStV 2021 zum Schutz der Spieler und zur Bekämpfung der Glücksspielsucht ein zentrales, spielformübergreifendes Sperrsystem vor. Hierzu informiert die IHK Pfalz ausführlich in einem kostenlosen Webinar am Montag, 14. Juni 2021, von 11:00 bis 12:00 Uhr. Hierzu können sich auch Betriebe aus der Region Trier kostenfrei anmelden. Read more

Kinobetreiber wollen zum Juli 2021 bundesweit öffnen

v. Jilia Kilian

Nach monatelanger Pause bereiten sich die deutschen Kinos auf eine Wiedereröffnung vor. Zum 1. Juli soll es nach dem Willen mehrerer Verbände an vielen Orten wieder Filmvorführungen geben, einige Kinos könnten auch schon früher öffnen. Angesichts «des Impffortschritts und der sinkenden Infektionszahlen» stehe die gesamte Kinobranche bereit, heißt es in einer Erklärung von Kino- und Verleihverbänden vom Freitag.

Bundesweit sind Filmtheater wegen der Pandemie seit mehr als einem halben Jahr geschlossen gewesen. In Berlin öffnen derzeit die ersten Freiluftkinos unter Auflagen. Die Betreiber hoffen, bald auch wieder drinnen Filme zeigen zu können. Das hängt auch von den Infektionszahlen und den Regelungen der Bundesländer ab.

Verbände wie der HDF Kino und die AG Kino appellieren an die Politik, eine Öffnung der Kinos zu diesem Datum «zu ermöglichen und zeitnah zu kommunizieren». Bisher hat sich die Öffnung an Orten, wo Kino unter Auflagen vielleicht schon wieder möglich wäre, nicht immer gelohnt. Read more

Endspurt: Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“ für die Wege der Eifel in greifbarer Nähe

MeerfelderMaar (Foto: Gesundland Vulkaneifel)

Seit Januar läuft die Abstimmung des Wandermagazin zu „Deutschlands schönster Wanderweg“. Dieses Jahr ist die Eifel gleich mit zwei Wegen am Start: Der VulkaMaar-Pfad ist als schönste Mehrtagestour, der Felsenweg 6 als schönste Tagestour nominiert. Für beide Wege ist der Sieg jetzt in greifbarer Nähe. Es fehlen jeweils weniger als 1% der Stimmen für einen Sieg in beiden Kategorien.

Noch bis zum 30.06. ist das Abstimmen für „Deutschlands schönster Wanderweg“ möglich. „Für uns zählt jetzt wirklich jede Stimme! Bei diesem knappen Rennen um den Titel möchten wir nicht Zweiter werden“, zeigt sich Vera Merten ehrgeizig. Die Geschäftsführerin der GesundLand Vulkaneifel GmbH, die den VulkaMaar-Pfad rund um Manderscheid, Meerfeld und Bettenfeld ins Rennen geschickt hat, betont: „Wir sind derzeit auf dem zweiten Platz. Der erstplatzierte Weg ist uns nur um 0,79% der Stimmen voraus. Das müssen wir schaffen!“ Schon letztes Jahr, als der Manderscheider Burgenstieg den 3. Platz im Wettbewerb holte, war das Rennen knapp: Es fehlten nur 40 Stimmen für den zweiten Platz.

Auch beim Partnerweg, dem Felsenweg 6 der Ferienregion Südeifel, der in der Kategorie Tagestouren antritt, ist noch alles offen: Hier fehlen lediglich 0,03% der Stimmen für den ersten Platz.

„Angesichts dieser knappen Platzierungen wollen wir die Eifeler Wege nun natürlich einmal mehr auf den ersten Platz bringen und damit zeigen, dass die Eifel Deutschlands Wanderregion Nummer 1 ist“, sagt Vera Merten.

Abstimmen ist noch bis zum 30.06. online unter www.wandermagazin.de/wahlstudio sowie per Abstimmungspostkarte möglich, die in vielen Betrieben im GesundLand Vulkaneifel sowie in den GesundLand Tourist Informationen ausliegen.

Weitere DNA-Reihenuntersuchungen im Fall des Mordes an Beatrix Hemmerle geplant

Beatrix Hemmerle, Polizeifoto

Nachdem das Fachkommissariat „Kapitaldelikte“ der Kriminaldirektion Trier, die Staatsanwaltschaft Trier und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz im Jahr 2017 entschieden hatten, den über 30 Jahre alten Fall des Mordes an der damals 32-jährigen Beatrix Hemmerle noch einmal komplett aufzurollen, führten die Ermittler aufgrund einer neuen Spur im vergangenen Jahr eine DNA-Reihenuntersuchung durch. Read more

Schmitt: Überschneidungen bei Wirtschaft, Verkehr und Agrar

Daniela Schmitt/FDP -Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz

Mainz (dpa/lrs) – Die FDP hat in den Verhandlungen, die zur Bildung der neuen Ampelregierung führten, für die Beibehaltung des Zuschnitts des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau gekämpft. Die neue Ministerin Daniela Schmitt (FDP) hält es aufgrund zahlreicher Überlappungen der Aufgaben und Ziele in diesen Bereichen für sehr wichtig, dass diese weiter in ihrem Haus gebündelt sind. «Der Zuschnitt des Ministeriums hat eine lange und starke Tradition und spiegelt wichtige rheinland-pfälzische Themen wider, die in ihrem Zusammenspiel starke Synergieeffekte bewirken», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja