PKW in die Mosel gefahren

PKW in die Mosel gefahren (Polizeifoto)

Bernkastel-Kues. Glück im Unglück hatte am Samstag-morgen ein 54jähriger PKW-Fahrer. Dieser befuhr gegen 05:50 Uhr einen geteerten Feldweg in Bernkastel-Kues, als ihm ersten Ermittlungen zufolge, „schwarz vor Augen“ wurde und sein Fahrzeug in die Mosel steuerte.

Der PKW-Fahrer be-nachrichtigte selbstständig die Polizei und befreite sich im Anschluss durch das Fenster der Fahrertür. Zur ärztlichen Untersuchung wurde er ins Krankenhaus in Bernkastel-Kues verbracht. Das Fahrzeug konnte durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr aus der Mosel geborgen werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden. Im Einsatz waren 24 Feuerwehrkräfte aus Bernkastel-Kues, inklusive Führungsstaffel und Wehrleiter, der Rettungsdienst, sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja