Täter sprengen Geldautomat in Landscheid

Landscheid. Durch einen Anwohner wurde in den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 05.08.2020 gemeldet, dass es aus einem Gebäude in Landscheid einen lauten Knall gegeben hätte. Weiter wurde angegeben, dass Qualm aus den Räumen des Erdgeschosses dringen würde. Im dortigen Gebäude befindet sich eine Bank-Geschäftsstelle. Durch Anwohner wurde der Verdacht geäußert, dass mindestens ein Täter einen darin befindlichen Geldausgabeautomaten gesprengt haben könnte. Der oder die Täter dürften sich wenig später mit einem Kraftrad oder einem dunklen Audi von der Örtlichkeit entfernt haben.

Der Verdacht der Sprengung eines Geldausgabeautomaten bestätigte sich nach Eintreffen der Polizeikräfte. Am Gebäude dürfte Sachschaden, in bislang nicht bekanntem Umfang entstanden sein. Durch Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Trier wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Das Fachkommissariat der Kriminaldirektion Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Die polizeilichen Maßnahmen dauern weiter an.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei Trier 0651 9779 4290 zu wenden.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja