Tödlicher Arbeitsunfall in Bitburg

Am Donnerstagmorgen, 19.03.2020  kam es gegen 09:00 Uhr auf dem Gelände der Bitburger Brauerei im Rahmen von Abbrucharbeiten zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache stürzte ein 20-jähriger Arbeiter aus über 20 Metern Höhe in die Tiefe. Die Person wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag.

Die genauen Umstände des Unfalls sind derzeit noch Gegenstand umfangreicher Ermittlungen des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Bitburg im Auftrag der Staatsanwaltschaft Trier und der Gewerbeaufsicht. Im Einsatz befanden sich das DRK mit Notarzt, die Feuerwehr Bitburg, sowie Kräfte der Polizeiinspektion Bitburg.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja