Tödlicher Motorradunfall zwischen Üdersdorf und Trittscheid

Tödlicher Unfall L65, Polizeifoto

Trittscheid. Am Sonntagmittag, 05.07.2020 gegen 12:40 Uhr, verunglückte ein 58jähriger belgischer Staatsangehöriger auf der L 65 in Höhe Üdersdorf-Trittscheid tödlich.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand trug sich der Unfallhergang wie folgt zu: Der 58jährige Belgier führte eine Gruppe von drei weiteren belgischen Motorrad-fahrern als Guide an.

Von Üdersdorf herkommend, befuhr man die L 65 in Richtung L 64. In einer Linkskurve in Höhe Trittscheid geriet der 58-jährige mit dem Vorderrad auf den markierten Mittelstreifen der Fahrbahn, welche zum Unfallzeitpunkt durch Regen leicht feucht war, rutschte weg und stürzte auf die Fahrbahn. In der Folge rutschte der 58jährige über die Fahrbahn nach rechts in Richtung Leitplanke und prallte mit dem Oberkörper gegen einen Haltepfosten der Leitplanke. Hierbei zog sich der 58jährige tödliche Verletzungen zu. Im Einsatz waren neben dem Notarzt, der Rettungshubschrauber Christoph 10, sowie Beamte der Polizeiinspektion Daun und der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei Daun.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja