Weihnachtsstadt in Bernkastel-Kues

Über 30 Weihnachtsbuden laden zum Schauen ein – Lichtilluminationen lassen sie staunen und viele Möglichkeiten zum „Heimat Shoppen“ vor Ort

Die Stadt Bernkastel-Kues hätte in diesem Jahr ihren 43. Weihnachtsmarkt in den engen Gassen der Altstadt von Bernkastel gehabt. Die entsprechenden Glühweintassen dazu sind schon frühzeitig geliefert worden. Doch Corona lässt das gewohnte Treiben im Dezember nicht zu. Es darf kein Alkohol in Tassen ausgeschenkt werden – auch nicht To Go. So kann auf der „To Go Meile“ am Gestade der Glühwein nur in Flaschen gekauft werden. „Ausschenken dürfen wir aber Punsch, den wir in zwei Varianten anbieten.

 

Zusätzlich haben wir am Gestade Essensbuden mit „To Go“-Angeboten.  Wir wollen den Menschen kulinarisches Weihnachtsmarktflair mit nach Hause geben. Dazu gehören auch die Reibekuchen, der Flammkuchen, die Waffeln und Crepes“, erklärt Frank Hoffmann vom Werbekreis der Stadt, der für die Organisation des Weihnachtsmarktes verantwortlich ist. Die To Go Meile am Gestade gegenüber der Touristinformation hat ab diesem Wochenende geöffnet – täglich von 12-18 Uhr. To Go Speisen bieten auch einige gastronomische Betriebe der Stadt an.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja