RSS-Feed

Wissing: Rheinland-Pfalz und Oman kooperieren in der Schlaganfallversorgung

Fotoquelle: Wirtschaftsministerium RLP

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing befindet sich derzeit mit einer 15-köpfigen rheinland-pfälzischen Delegation auf einer Wirtschaftsreise im Sultanat Oman. Themenschwerpunkt ist die Zusammenarbeit des Omans mit Rheinland-Pfalz innerhalb der Gesundheitswirtschaft, insbesondere der Schlaganfallversorgung. Dazu haben beide Länder eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Offizieller Anlass der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages (Joint Declaration of Intent) war die 2. Omanisch-Deutsche Schlaganfallkonferenz, die das Ziel verfolgt, eine hochwertige Schlaganfallversorgung nach deutschem Vorbild in den Golfstaaten zu etablieren. Neben dem Aufbau von Stroke und Tele-Stroke-Units standen auch Fragen zur Forschungskooperation und Qualifizierungsbedarfe im Mittelpunkt der Konferenz mit ihren 200 Teilnehmern. Die Eröffnung der Konferenz erfolgte über His Excellency Dr. Ahmed Al-Saedi, Gesundheitsminister im Sultanat Oman, und Dr. Volker Wissing, Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz. Anschließend unterzeichneten beide Minister den Kooperationsvertrag.

„Im Oman setzen wir mit den Stroke Units auf den Aufbau von Versorgungszentren. Um sie herum lassen sich weitere Angebote zur Vor- und Nachsorge wie beispielsweise das Rettungswesen oder die Rehabilitation etablieren. Von dieser Außenwirtschaftsstrategie profitieren unsere kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Rheinland-Pfalz. Sie bieten Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Versorgungs- oder Wertschöpfungskette an und können so ihre Produkte auf dem Gesundheitsmarkt im Oman platzieren“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing auf der Konferenz im Oman.

Weitere Stationen der Delegationsreise des Ministers waren Gespräche mit dem Landwirtschaftsminister, H.E. Dr. Fuad al-Sajwani, und dem Wirtschaftsminister des Sultanats, H.E. Dr. Ali Al Sunaidi, bei denen über aktuelle Themen wie die Verbesserung von Beregnungstechnologien und die Zusammenarbeit im Tourismus gesprochen wurden. Die gleichzeitig stattfindende Baumesse „big show“ nahm Minister Wissing zum Anlass, Erfahrungen mit den teilnehmenden rheinland-pfälzischen Unternehmen bei ihren Geschäften mit dem Oman auszutauschen. Außerdem besuchte die Delegation den neuen Flughafen von  Muskat, der noch in diesem Monat eröffnet werden soll.

Langfristiges Ziel der Kontakte mit dem Oman ist die Vernetzung der regionalen Schlaganfallstationen mit einem Telemedizinzentrum in Muscat in Kooperation mit dem Land Rheinland-Pfalz.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.