Wittlicher Eventsommer startet am 21. August mit phantastischem Programm

Wittlich. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wurden bundesweit alle Großveranstaltungen abgesagt. Leider ist in diesem Jahr auch die Wittlicher Säubrennerkirmes davon betroffen.Als kleinen Ausgleich hat sich die Stadt Wittlich Gedanken gemacht und den Wittlicher Eventsommer ins Leben rufen.

Sie sihet sie aus die Bühne am Lieserufer (Fotomontage: Stadt Wittlich)

Von Mitte August bis Mitte September wird in der Innenstadt an den Lieserstufen und dem gegenüberliegenden Flussufer eine Bühne aufgebaut. Dazu wird eine ca. 15 Quadratmeter große Rundbogenbühne im Hang gegenüber der Lieserstufen installiert.

Die Bühne soll im Zeitraum 21. August bis einschließlich 12. September an den Wochenenden freitags ab 19 Uhr beziehungsweise samstags ab 20 Uhr mit den verschiedensten Programmpunkten bespielt werden. Von Konzerten über DJ-Auftritte bis hin zu Lesungen wird für jede Alters- bzw. Interessengruppe etwas geboten. Eine Besonderheit ist, dass der Ton den Besuchern direkt über Funkkopfhörer ins Ohr übertragen wird. Die Kopfhörer werden beim Einlass an die Besucher verteilt und sind für jegliche Art von Veranstaltungsformat bestens geeignet.

Hier gehts zum Programm WITTLICH.EVENTSOMMER.POSTER.FINAL

Der Startschuss fällt am Freitag dem 21. August um 19 Uhr mit einer Lesung des Eifelkrimiautors Ralf Kramp. Kramp liest aus seinem neuesten Thriller „kurz und kopflos“, welcher im März dieses Jahres erschienen ist.

Am darauffolgenden Samstag, den 22, August, reist der Rapper MC Rene nach Wittlich und lässt ab 20 Uhr die Wittlicher Eventsommerbühne mit seinen Beats vibrieren. Bekannt wurde MC RENE in den 90er Jahren, in denen er die deutsche Rapp-Szene stark prägte.

Eine Woche später geht es weiter. An diesem Wochenende wird am Freitag dem 28. August um 19 Uhr das Jazz-Quartett um Mark Schelzke auf der Bühne zu sehen sein. Zurücklehnen und genießen lautet hier die Devise.

Am anschließenden Samstag, den 29. August, sind Didi Könen & Konsorten um 20 Uhr auf der Lieser-Bühne zu Gast. Mit ihren selbstgeschriebenen Texten in Eifler Mundart werden sie garantiert für einen unvergesslichen Abend am Lieserufer sorgen.

Zum dritten Veranstaltungswochenende des Wittlicher Eventsommers werden drei junge Dj’s aus Wittlich ihr Debüt geben. Parallel drehen freitags am 4. September Fabian Röhr, Fabio Kriegelstein und Luca Löw ab 20 Uhr an den Turntabels. Jeder auf seine eigene Art und zu seinem eigenen Genre. Von Deep House bis hin zu RadioMusic wird ordentlich etwas geboten. Das Besondere hier ist, dass die Besucher mit ihren Kopfhörern zwischen den drei DJ’s hin und her wechseln können.

Am Samstag dem 5. September begrüßen wir um 19 Uhr Barbara Philipp in Wittlich zu einer musikalischen Lesung. Die Schauspielerin, unter anderem bekannt aus der Krimiserie „Tatort“, liest aus dem Buch „Die schwarze Fee“ von Kerstin Ehmer und wird von der Band „Schall & Rauch“ begleitet.

Zum letzten Veranstaltungswochenende kommen am Freitag dem 11. September alle Klassikliebhaber auf ihre Kosten. Anne Kaftan spielt um 19 Uhr mit Ulrike Zavelberg im Duett „Fliegendes Holz“ ein beeindruckendes Konzert, welches Klassikmusik und Weltmusik beinhaltet. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet am Samstag dem 12. September die Band MARTHA mit einem fulminanten zweistündigen Rockkonzert. Los geht es hier um 20 Uhr.

Aufgrund der Vorschriften der Corona-Verordnung dürfen pro Veranstaltung maximal 200 Besucher teilnehmen. Das gesamte Veranstaltungsgelände wird eingezäunt sein. Es besteht eine klare Einlass- bzw. Auslassregelung.

Tickets können für die jeweiligen Veranstaltungen ab Montag, dem 3. August 2020, über Ticket-Regional und ab Dienstag, dem 4. August 2020 direkt im Kulturamt der Stadt Wittlich (Neustraße 2, 54516 Wittlich) erworben werden. Zudem ist beim Kauf der Tickets eine Selbstauskunft jedes Besuchers erforderlich. Die Ticketpreise liegen zwischen 10 EURO und 15 Euro, je nach Veranstaltung.

Hier gehts zum Veranstaltungsplan, den Zeiten und den Ticketpreisen:   LineUP

Auf dem abgesperrten Veranstaltungsgelände besteht freie Platzwahl. Zu beachten ist, dass das Gelände ausschließlich mit einem Nase-Mund-Schutz betreten werden darf. Gruppen bis zu acht Personen dürfen auf den Treppen am Lieserufer zusammensitzen. Des Weiteren sind die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen zu beachten. Ein Abstand von 1,50 Meter zu anderen Personengruppen muss eingehalten werden.

Während der Veranstaltung kann das Veranstaltungsgelände mit einem Bändchen, welches beim Einlass verteilt wird, verlassen werden. Beim erneuten Betreten der Lieserstufen muss dieses Bändchen vorgezeigt werden.

Die Stadtverwaltung Wittlich bedankt sich an dieser Stelle für die Unterstützung bei der Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück, der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank, Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, der Elsen Holding GmbH , McDonald´s Wittlich , der  Autohaus Raiffeisen Eifel-Mosel-Saar GmbH sowie dem Kinopalast Eifel-Mosel-Hunsrück.

Alles in allem erwartet Wittlich vier aufregende Wochen mit einem abwechslungsreichen Programm.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja