ÖKO 2020 – Zuspruch wie noch nie!

Trier. In Trier wird nicht gekleckert. In Trier wurde am vergangenen Wochenende richtig geklotzt. Auf fast 6.000 Quadratmetern präsentierten 140 Aussteller in der Messehalle und drei riesigen Zelten ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Themen waren vielfältig, darunter ökologische Baustoffe, effiziente Energie- und Heiztechnik, Holz- und Massivbau, Gebäudeenergieberatung, Bausanierung, Hausautomation, Smart Home, Barrierefreiheit, Einbruchprävention, Schimmelpilzsanierung, Elektromobilität, Möbel, Fenster und Treppen, Wärmedämmung, Dach, Wand, Energiesparfenster, Fußbodenbeläge, Rollläden und Markisen.

Allein zum Thema Heizen konnten sich die Verbraucher bei zahlreichen Ausstellern informieren – vom klassischen Kamin bis hin zum Infrarot-Heizsystem.

Moderne Immobilienbesitzer wollen umweltfreundlich, barrierefrei und komfortabel wohnen. Wie das am besten gelingt, darüber kann man sich seit nunmehr 20 Jahren auf der ÖKO-Messe in Trier aus erster Hand informieren. Verbraucher mit Neubau- oder Sanierungsabsichten bekamen auf der ÖKO 2020 bei freiem Eintritt Antworten auf alle Fragen rund ums Bauen und Energiesparen.

Axel Bettendorf, HWK-Hauptgeschäftsführer in Trier, und sein Team können zufrieden sein. Bettendorf: „Bauherren können sich bei uns so zeitsparend und übersichtlich wie sonst nirgendwo schlau machen, was der Markt alles zu bieten hat und persönlich davon profitieren.“ Eigenheimbesitzer können sich über gute Nachrichten freuen: Die Förderkonditionen für Gebäude-
sanierungsprogramme wurden zum Jahresbeginn verbessert.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja