RSS-Feed

9. November 1989: 30 Jahre Mauerfall

Deutschland. Am 9. November 1989 wendete sich nicht nur die Geschichte Deutschlands, sondern ganz Europas. Das dürfen wir nicht vergessen! Bereits der 9. Oktober 1989 gehört zu den entscheidenden Tagen der Friedlichen Revolution in der ehemaligen DDR. An jenem Montag demonstrierten in Leipzig mehr als 70.000 Menschen gegen das SED-Regime der DDR. Exakt vier Wochen später fiel die Mauer; ein Bollwerk des Grauens, das Berlin 28 Jahre lang in Ost und West teilte und Familien, Freunde und Nachbarn auseinanderriss.

… weiterlesen »

Geräusche aus LKW-Auflieger – Flucht am Markusberg – Bundespolizei Trier stellt Personengruppe

Trier. Szenen wie im Krimi spielten sich am frühen Mittwochmorgen an der deutsch-luxemburgischen Grenze auf der BAB 64, Parkplatz Markusberg ab. Gegen 6:00 Uhr meldete sich ein polnischer Lkw-Fahrer über Notruf und gab an, „Klopf-Geräusche“ aus dem Inneren seines beladenen Sattel-Aufliegers wahrzunehmen. Diesen habe er in der Nacht mit seiner Zugmaschine in Luxemburg abgeholt. … weiterlesen »

Der Rotary Club Daun-Eifel veranstaltet seine XXII. Berufsinfobörse in Daun – 08. November 2019

„Aus der Praxis für die Praxis“

08:00 bis 13:00 Uhr
Wehrbüschhalle · Schulstraße 6 · Daun

Am 08. November 2019 findet in der Dauner Wehrbüschhalle von 08:00 bis 13:00 Uhr die größte Veranstaltung rund um die Themen Ausbildung und Studium in der Region statt. Rund 80 Aussteller präsentieren ihre Ausbildungskonzepte und Studiengänge. Es werden rund tausend Schülerinnen und Schüler erwartet. … weiterlesen »

Anzeige

Thrillerstar Fitzek kommt in die Eifel

Am 8. Mai 2020 ist es so weit: Sebastian Fitzek, Deutschlands Thrillerautor Nr.1, kommt in die Eifel, ins Eventum in Wittlich: zum Eifel-Literatur-Festival EXTRA! 2020.

Sebastian Fitzek ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern, mit mehr als 12 Mio. Gesamtauflage. Ob „Passagier 23“, ob „Flugangst 7A“ oder „Das Paket“: Alle Fitzek.-Thriller stürmten auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerlisten und verweilten dort viele, viele Wochen. … weiterlesen »

Dummer Fehler verursacht Mehrkosten von einer Million Euro!

Bernkastel-Kues. Bei öffentlichen Bauprojekten passieren immer wieder haarsträubende Fehler, die massive Baukostensteigerungen nach sich ziehen. So jetzt auch bei der Tunnelsanierung in Bernkastel-Kues. Wenn jemand in der Ausschreibung die Abrechnungseinheit Quadratmeter mit Kubikmeter verwechselt, hat das gravierende Folgen. Aber der Reihe nach.

Vor genau einem Jahr wurde der Burgbergtunnel in Bernkastel-Kues für den Verkehr gesperrt. Ein neuer Fluchttunnel musste parallel zur großen Tunnelröhre gebohrt werden. Grund: Eine neue europäische Mindestanforderung an die Sicherheit von Tunnelanlagen im transeuropäischen Straßennetz ist vor etwa 20 Jahren in Kraft getreten. … weiterlesen »

Anzeige

Neues Müllkonzept: politisch gewollt ja, aber ist es auch zweckdienlich?

Daun. Zum 01. Januar 2020 soll nun auch im Landkreis Vulkaneifel das neue Müllkonzept des A.R.T. Zweckverbands eingeführt werden. Nachdem im Vorfeld alle anderen Zweckverbandsmitglieder – die Stadt Trier, die Kreise Trier-Saarburg, Bitburg-Prüm und Bernkastel-Wittlich, nahezu einstimmig dem neuen A.R.T. Müllkonzept zugestimmt haben, hat auch der Vulkaneifel-Kreistag der Beschlussvorlage der Kreisverwaltung nach demokratischer Abstimmung mehrheitlich zugestimmt.

Die Mehrheiten-Konstellation im Vulkaneifel-Kreistag zu Gunsten des neuen Müllkonzeptes war eindeutig besser, als die der Bio-Tonnen Befürworter. Mit den Stimmen von Bündnis 90/Die Grünen, der CDU und der FWG stimmten mit großer Mehrheit 25 Kreistagsmitglieder für den Systemwechsel. … weiterlesen »

IHK-Bestenfeier

127 Azubis erhalten Auszeichnung als beste Azubis der Region

Felix Schaubs schließt als bester Azubi Deutschlands ab

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier hat 127 Azubis für den herausragenden Abschluss ihrer Ausbildung ausgezeichnet. Zur Feier im Theater Trier sind rund 600 Gäste erschienen, darunter Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Eine besondere Auszeichnung erhielten insgesamt fünf Auszubildende. Erstmals hat mit Michael Ghebreeghziabiher ein Auszubildender mit Migrationshintergrund als Bester abgeschlossen. Er absolvierte seine Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung Montagetechnik mit 94 Punkten bei der Volvo Construction Equipment Germany GmbH in Konz. 2015 war er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern von Eritrea über Syrien und Lybien nach Deutschland geflüchtet. … weiterlesen »

Video-Fahndung: Einbruch ins Rheinisches Landesmuseum ohne Erfolg

Trier. Zwei Einbrecher hatten es auf den Diebstahl des „Trierer Goldschatzes“ im Museum abgesehen. Die Täter brachen ein Fenster auf und suchten zielgerichtet das sogenannte Münzkabinett auf, in dem der historisch bedeutsame Schatz aufbewahrt und ausgestellt ist. Trotz brachialer Gewaltanwendung scheiterte das Vorhaben. Aufgrund des schnellen Eintreffens der alarmierten Polizei mussten die Täter ohne Beute fliehen.

Nach dem Einbruch in das Rheinische Landesmuseum und dem gescheiterten Golddiebstahl in der Nacht zum Dienstag, 8. Oktober, fahndet die Kriminalpolizei Trier nun mit einem Video und mit Fotos nach den flüchtigen Tätern. Zurzeit gehen die Ermittler von mindestens zwei Tätern im Objekt aus. In der Tatnacht brachen sie vermummt ein Fenster im ersten Stock des Landesmuseums auf. Hierzu kletterten sie auf ein Gerüst, das zu Fassadenarbeiten aufgestellt war. … weiterlesen »

Anzeige

Frauen und Männer aus der Vulkaneifel demonstrieren in Mainz gegen die Schließung von Geburtshilfestationen

Mainz / Daun. Dem Aufruf des Hebammenlandesverbandes, der Elterninitiative Mother Hood und der Landfrauen Rheinland-Pfalz, gegen die Schließung von Geburtshilfe- und Gynäkologiestationen zu demonstrieren, waren etwa 300 Menschen nach Mainz gefolgt. Auf ihrem Weg durch die Innenstadt machten sie gemeinsam darauf aufmerksam, dass in den vergangenen Jahren die Geburtshilfen in vielen Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz geschlossen wurden. Betroffen von dieser Entwicklung ist insbesondere der ländliche Raum, allerdings stoßen dadurch auch umliegende oder spezialisierte Geburtsstationen an ihre Kapazitätsgrenzen. Die Demonstrierenden forderten ein schnelles Handeln von der Politik.

… weiterlesen »

Stadt Wittlich ehrt kommunalpolitisches Engagement

Großes Interesse an Festsitzung des Stadtrates

Wittlich. Gut 130 Menschen begrüßte Bürgermeister Joachim Rodenkirch zur feierlichen Sitzung des Stadtrates am 26. September in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge. Rodenkirch freute sich auch darüber, dass zahlreiche Vertreter aus den Stadtteilen seiner Einladung gefolgt sind. Wie bereits in der Festsitzung im Jahr 2014 wurden auch dieses Mal neben den Ratsmitgliedern und Ortsvorstehern die ausgeschiedenen Ortsbeiratsmitglieder verabschiedet.

Insgesamt galt es einen Beigeordneten, 13 Ratsmitglieder, drei Ortsvorsteher und 11 Ortsbeiratsmitglieder aus ihren Ehrenämtern zu verabschieden. Fünf Personen wurde die Schultheiß-Colin-Ehrennadel verliehen. Musikalisch wurde die Festsitzung vom Gitarrentrio der Kreismusikschule Bernkastel-Wittlich umrahmt. Martin Waxweiler, Leon Dippel und Leander Hüls überzeugten die Gäste mit ihren musikalischen Einlagen.

… weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.