RSS-Feed

Pflegeschule Daun sichert die Pflegeausbildung der Zukunft

Daun. Ab 2020 bietet die Pflegeschule Daun die neue Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann an. Der erfolgreiche Abschluss öffnet den Absolventen europaweit alle Türen zu krisensicheren Arbeitsplätzen und zu Studiengängen im Gesundheitswesen und in der Alten- und Behindertenhilfe.

Mit dem neuen Pflegeberufegesetz 2020 werden die alten Pflegeausbildungen Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in zu einer umfassenden neuen Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann zusammengeführt. Neue sektorenübergreifende Strukturen in der Pflegeausbildung sind unerlässlich. Aus der Altenpflege- und der Krankenpflegeschule Maria Hilf entsteht die Pflegeschule Daun. … weiterlesen »

Innungen begrüßen 114 neue Handwerkerinnen und Handwerker

Hetzerath. Fast 400 Gäste feierten am Mittwoch Abend in Hetzerath 114 neue Gesellinnen, Gesellen und Fachkräfte im regionalen Handwerk. Vorsitzender Kreishandwerksmeister, Raimund Licht, begrüßte die jungen Handwerkerinnen und Handwerker und deren Familien, die Vertreter der Innungen und ihre Gesellenprüfungsausschüsse, sowie alle Ausbildungsbetriebe und Gäste im über den letzten Platz hinaus gefüllten Bürgerhaus in Hetzerath. Auch Landrat Gregor Eibes und Rainer Plein, Vertriebsleiter der Sparkasse Mittelmosel, freuten sich über jeden einzelnen Nachwuchshandwerker und jede einzelne Nachwuchs-Handwerkerin und gratulierten allen auf das Herzlichste. … weiterlesen »

Flic-Flac: Packend – prickelnd – Punxxx

Vergessen Sie alles, was sie bisher in einer Zirkusarena gesehen haben!

Trier. Rebellisch, unangepasst und gegen den Strich gebürstet – Flic Flac bleibt sich treu.

Zum 30. Geburtstag präsentiert das renommierte Eventunternehmen eine komplett neue Show namens „Punxxx“. Ein Actionprogramm, das den besonderen Flic Flac Stil fortsetzt. Seit der ersten Show – „Nicht irgendein Circus“ in 1989 – bringen die Flic Flac Macher Streetstyle ins schwarz-gelbe Zelt: punkig, rockig und auch nach 30 Jahren garantiert anders. … weiterlesen »

Anzeige

Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich e.V. feiert 25. Geburtstag

Bernkastel-Kues. Am vergangen Samstagvormittag wurde das 25-jährige Jubiläum des Wirtschaftskreis Bernkastel-Wittlich e.V. gebührend gefeiert. Der Vorstand hatte ins Automuseum „Zylinderhaus“ von Vereinsmitglied Bernd Benninghoven nach Bernkastel-Kues eingeladen. Exakt 180 Vereinsmitglieder konnte der Vorstand bei herrlichem Sonnenschein auf der Museumsterrasse begrüßen.

Nach dem Sektempfang empfing der Vereinsvorsitzende Frank Weigelt die Gäste im August Horch-Saal des Museums. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landrat Gregor Eibes, die Landtagsabgeordneten Alexander Licht und Elfriede Meurer, Leo Wächter – Beigeordneter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues und Joachim Rodenkirch – Bürgermeister der Stadt Wittlich. Der Ehrenvorsitzende Walter Kunsmann mit Gattin weilte ebenso unter den Gästen. … weiterlesen »

Anzeige

Auf die Räder, fertig, los!

Deutsche Mountainbike-Meisterschaft im MTB-Eldorado Vulkaneifel

Der größte VulkanBike aller Zeiten steht in den Startlöchern

Daun. Seit mittlerweile 18 Jahren trifft sich die MTB-Elite zum Vulkan-Bike-Marathon in der Vulkan-eifel. Mit jährlich etwa 2.000 Teilnehmern aller Altersklassen und Leistungsstärken ist das Topevent für die nationale wie internationale Mountainbiker-Szene ein Muss im Terminkalender und eines der bedeutendsten Marathonevents in Deutschland. In diesem Jahr findet in der Vulkaneifel die Deutsche Meisterschaft im Mountainbiken statt. Weit über 400 Helfer werden bei der MTB-Veranstaltung im Einsatz sein. Freiwillige Feuerwehren, THW, Rotes Kreiz, der MSC Daun und Weitere aus der gesamten Region helfen mit. … weiterlesen »

„Glücksgriff“ hat in Wittlich eröffnet !

Neues Fachgeschäft in der Burgstraße

Wittlich. Am Mittwoch, 14. August 2019 hat in der Burgstraße 24 ein neues Geschäft mit einem ausgefallenen Warenangebot eröffnet. Neben ausgefallenen Büchern werden hochwertige Stofftiere und –puppen, Schmusetücher und Spieluhren und andere Geschenkartikel angeboten. Es wurde ein Laden mit einem besonderen Angebot geschaffen, welcher das Warenangebot in der Innenstadt ergänzt und abrundet. Auch die aus der Altstadt Buchhandlung bekannten Wittlich-Artikel wie Tassen, Frühstücksbrettchen und die neuen Einkaufstaschen mit Wittlicher Motiven können im neuen Laden erworden werden. … weiterlesen »

Kinder der Eifel treffen sich

Manderscheid. Inzwischen zum sechsten Mal trafen sich am vergangenen Wochenende rund 50 „Kinder der Eifel“ zu einem amüsanten Sonntagnachmittag in der Heidsmühle in Manderscheid. Die Gruppe besteht aus namhaften Persönlichkeiten, die „draußen in der Welt“ Ungewöhnliches erreicht haben und deshalb in der Eifelzeitungsserie „Kinder der Eifel – erfolgreich in der Welt“ portraitiert wurden. Die gemeinsame Herkunft aus der Eifel schafft eine Verbundenheit, wie man sie selten findet. … weiterlesen »

Anzeige

Ott Tänak legt vor bei der ADAC Rallye Deutschland 2019

  • WM-Spitzenreiter gewinnt Auftaktprüfung St. Wendeler Land
  • Feierliche Eröffnungsfeier des deutschen WM-Laufs im Servicepark am Bostalsee

Nohfelden. Die ADAC Rallye Deutschland hat begonnen. Bei idealen Wetter- und Streckenbedingungen erlebten die Fans im Saarland einen ebenso stimmungsvollen wie packenden Auftakt des deutschen Laufs zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Den sportlichen Höhepunkt bot dabei am Abend die erste Wertungsprüfung St. Wendeler Land. Auf dem 5,20 Kilometer langen Sprintkurs lieferten sich die WRC-Stars eine packende Zeitenjagd.

Mit 2:39,4 Minuten markierte Ott Tänak (EST) im Toyota Yaris WRC die Bestzeit aller Starter – eine Kampfansage des WM-Führenden, der die Konkurrenz auf der kurzen Strecke um relativ deutliche 0,8 Sekunden distanzierte. Dass der Deutschland-Sieger von 2017 und 2018 dabei durchaus bis ans Limit ging, zeigte die Tatsache, dass er bei seiner Fahrt beide Außenspiegel einbüßte. Hinter reihten sich drei weitere Deutschland-Sieger ein: Dani Sordo (ESP) im Hyundai i20 Coupe WRC, Weltmeister Sébastien Ogier (FRA) im Citroën C3 WRC und Sordos Markenkollege Thierry Neuville (BEL). Tänaks Verfolger-Trio war im Ziel nur durch 0,2 Sekunden getrennt.

Vor der Wertungsprüfung stand der Servicepark am Bostalsee im Mittelpunkt des Geschehens, wo erstmals die offizielle Eröffnungsfeier der ADAC Rallye Deutschland stattfand. Eine spektakuläre Red Bull Trial-Show und eine Autogrammstunde der WRC-Stars sorgten für beste Stimmung unter den zahlreichen Besuchern, Crew-Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern, die von Klaus Bouillon (Saarländischer Minister für Inneres, Bauen und Sport) und Hermann Tomczyk (ADAC Sportpräsident) begrüßt wurden.

Nach der Vorstellung der Teilnehmer brachen diese direkt zum Start der WP St. Wendeler Land auf, die bereits am Vormittag als Strecke für den Shakedown gedient hatte. Bei dem vorgeschriebenen „Aufwärmprogramm“ konnte Sébastien Ogier die Bestzeit (2:39,7 Minuten) für sich verbuchen, dicht gefolgt von Ott Tänak (2:39,8 Minuten). Esapekka Lappi und Thierry Neuville landeten zeitgleich (02:40,0 Minuten) auf dem dritten Rang.

 

 

 

 

 

Zwischenstand nach 1 von 19 Wertungsprüfungen:

  1.            Tänak/Järveoja (EST/EST)                    Toyota Yaris WRC                    2:39,4 Minuten
  2.            Sordo/Del Barrio (ESP/ESP)                 Hyundai i20 Coupe WRC                      + 0,8 Sek.
  3.            Ogier/Ingrassia (FRA/FRA)                   Citroën C3 WRC                       + 0,9 Sek.
  4.            Neuville/Gilsoul (BEL/BEL)                  Hyundai i20 Coupe WRC                      + 1,0 Sek.
  5.            Meeke/Marshall (GBR/GBR)                 Toyota Yaris WRC                    + 1,4 Sek.
  6.            Latvala/Anttila (FIN/FIN)                      Toyota Yaris WRC                    + 1,6 Sek.
  7.            Suninen/Lehtinen (FIN/FIN)                Ford Fiesta WRC                      + 1,9 Sek.
  8.            Lappi/Ferm (FIN/FIN)                           Citroën C3 WRC                       + 1,9 Sek.
  9.            Mikkelsen/Jæger (NOR/NOR)              Hyundai i20 Coupe WRC                      + 2,5 Sek.
  10.            Greensmith/Edmondson (GBR/GBR) Ford Fiesta WRC                      + 3,0 Sek.

Tickets noch vor Ort erhältlich!

Wer den Vorverkauf verpasst hat, muss sich die ADAC Rallye Deutschland nicht entgehen lassen. Kurzentschlossene Rallye-Fans können auch noch Tickets in den ADAC Geschäftsstellen von St. Wendel, Saarbrücken, Neunkirchen und Saarlouis sowie im Servicepark am Bostalsee erwerben. Vor Ort und bei den einzelnen Wertungsprüfungen (WP) gibt es zudem noch Wertungsprüfungstickets zum Preis von 20 Euro – mit Ausnahme der Arena Panzerplatte auf dem Truppenübungsplatz Baumholder, wo ein besonders umfangreiches Rallye-Programm geboten wird und das WP-Ticket daher 25 Euro kostet. Der Zutritt zum Servicepark am Bostalsee ist an allen Rallye-Tagen kostenfrei. Die Verkaufsstellen bzw. Ticket-Umtausch-Punkte sind unter www.adac.de/rallye-deutschland (Rubrik: Tickets vor Ort bzw. Ticket-Umtausch-Punkte) zusammengefasst.

 

 

 

 

„Fridays for Future“ ist auch in der Vulkaneifel angekommen

Daun. Der erste „Schulstreik für das Klima“ Greta Thunbergs vor dem schwedischen Parlament am Freitag, den 20. August 2018, markierte den Startpunkt für eine globale Kampagne, die ein Jahr später als Fridays for Future (FFF) Hunderttausende auf die Straße bringt. Inzwischen ist „Fridays for Future“ auch in der Vulkaneifel-Kreisstadt Daun angekommen.

Rund 50 Jugendliche aus unterschiedlichen Ländern logierten vergangene Woche in der Jugendherberge Daun anlässlich eines internationalen Umweltcamps. Sie veranstalteten Workshops zum Thema Erderwärmung und Klimagerechtigkeit. Sie protestierten vergangenen Freitag in der Dauner Innenstadt gegen die Klimaerwärmung auf unserem Planeten. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.