BD Rowa investiert 10 Millionen in Kelberg

Kelberg. Automatenhersteller BD Rowa startete am 14. Mail 2019 mit einem symbolischen ersten Spatenstich die Erweiterung seines Unternehmens am Standort Kelberg. BD Rowa baut in Kelberg eine neue Firmenzentrale mit einem neuen Bürogebäude und einem Forschungs- und Entwicklungszentrum. Der Marktführer von Kommissionierungsautomaten für Apotheken- und Krankenhäuser wird in Kelberg ca. 10 Millionen Euro investieren. Read more

Palais Mont Royal Traben-Trarbach

First Class Wohnresidenz: Planmäßige Fertigstellung

Traben-Trarbach. Die Ausbauarbeiten laufen mit Hochdruck weiter, so dass der vorgesehene Fertigstellungstermin zum Jahresende 2019 eingehalten werden kann und die Bewohner dann die hohe Wohnqualität uneingeschränkt genießen können. Hohe Ansprüche an Architektur und Design, großzügige und lichtdurchflutete Räume mit hohen Decken (über 3,00 m) und großen Fenstern, Aufzug bis zur Tiefgarage, hochwertige Ausstattungen, beste und günstige energetische Versorgung (KfW 55) unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Ansprüche (Pelletheizung  aus heimischen nachwachsenden Rohstoffen mit optimaler CO2-Bilanz), bestmögliche Sonneneinstrahlung durch Süd-West-Ausrichtung aller Wohnungen machen die Residenz zum Inbegriff bester zukunftssicherer  Immobilieninvestitionen für Selbstnutzer und Kapitalanleger. Read more

Eifelion baut weiteres Mehrfamilienhaus in Daun

Daun. Unweit des Dauner Krankenhauses in der Maria Hilf-Straße entstand im vergangenen Jahr in exponierter Lage ein schickes 12-Familienhaus mit unverbaubarem Blick ins Liesertal. Vor wenigen Tagen war Baubeginn für ein weiteres Mehrfamilienhaus in unmittelbarer Nachbarschaft.  Mit dem Abriss eines älteren Baukörpers konnte der Dauner Projektentwickler „Eifelion“ Platz schaffen für ein weiteres 12-Familienhaus zeitgemäßer Bauart.

Die direkte Stadtnähe, Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, die medizinische Versorgung, die Nähe zum Kurpark und die direkte Anbindung zur Autobahn lassen kaum noch Wünsche offen für eine gute Lebensqualität.

Gasinstallateure und die neue technische Regel

Auch im Bereich der Gasheizungen gibt es immer anspruchsvollere Geräte, höhere Standards und mehr Vielfalt. Diese erwartet der Verbraucher – und er erhält sie. Es bedeutet aber auch, dass die installierenden Fachleute mehr Wissen besitzen müssen. Die Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik Innung Westeifel hatte die Schulung zur aktuellen TRGI (Technische Regel Gasinstallation) 2018 des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.) und des ZVSHK (Zentralverband Sanitär Heizung Klima) Mitte Februar nach Prüm geholt. Read more

ROLLER eröffnet die Gartensaison

Die Temperaturen steigen und somit auch die Lust, den eigenen Garten und Balkon schön herzurichten. Alles was man dafür braucht findet man ab dem 25. Februar in den ROLLER­ Märkten oder online auf www.roller.de  – denn der Möbei-Discounter eröffnet die Gartensaison mit „Mega-Angeboten- natürlich alles „von Bohlen empfohlen . Read more

evm passt Strompreise an

Gestiegene Kosten führen zu einer Erhöhung zum 1. April 2019

KOBLENZ. Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) passt zum 1. April 2019 ihre Strompreise an. Nachdem evm 2015 die Strompreise gesenkt hatte, haben die Kunden seitdem von stabilen Preisen profitieren können. Doch nun zwingen erheblich gestiegene Kosten auch den Koblenzer Energieversorger zu einer Erhöhung. Read more

JOLEKA entwickelt RC3 Sicherheitsfenster aus Kunststoff

Eifeler Familienunternehmen beweist Innovationskraft

Gerolstein. Als einer der ganz wenigen Hersteller in Deutschland kann die auf Fensterbau und Haustüren spezialisierte JOLEKA GmbH & Co. KG nun ein RC3 Sicherheitsfenster mit Kunststoffprofilen anbieten. Zum Ende des vergangenen Jahres sind die umfangreichen staatlichen Prüfungen des neuen Fensters mit der höchsten Widerstandsklasse im Privatbereich abgeschlossen worden. Damit beweist JOLEKA wieder einmal, dass mittelständische Unternehmen aus der Eifel auch in Punkto Innovationskraft mit den Großen durchaus mithalten können. Read more

Baustelle am „Thomas Morus Carré“ beginnt zu leben

Daun. Nach längerer Wartezeit beginnt die Baustelle am „Thomas Morus Carré“ zu leben. Der erste Bagger und der erste Radlader ist im Einsatz. Der Schuttberg verschwindet. Die Dauner Firma Eifelion GmbH baut dort verteilt auf vier Baukörper eine generationsübergreifende Wohnanlage mit 53 modernen, barrierefreien Miet-Wohneinheiten, alle mit Balkon oder Terrasse, zwischen 59 m2 und 102 m2 Wohnfläche, eine Arztpraxis und Tiefgaragenplätze. Mit der Fertigstellung dieser Wohnanlage ist voraussichtlich in 2020 zu rechnen. Die Zentrumsnähe bietet beste Einkaufsmöglichkeiten und direkten Anschluss an das öffentliche Bus-Verkehrsnetz. Mietinteressenten können sich unter Tel. 06592/7128100 bereits vormerken lassen.

Neue Wohnkonzepte auf der Möbel- und Einrichtungsmesse imm cologne 2019

Die VDM-Studie, durchgeführt vom Institut für Demoskopie Allensbach, belegt, dass 68 Prozent der deutschen Bevölkerung mit ihrer Einrichtung zufrieden sind und sich 27 Prozent manches anders wünschen. Grafik: VDM

Bad Honnef. Mitte Januar öffnete in Köln eine Woche lang die imm cologne, die international wichtigste Möbel- und Einrichtungsmesse ihre Pforten. Zusammen mit der alle zwei Jahre stattfindenden Spezialmesse LivingKitchen zeigten Wohn- und Küchenmöbelhersteller dem internationalen Publikum Neuheiten und innovative Weiterentwicklungen.  

In Köln wurde klar, dass es beim künftigen Wohnen mehr um Wohnkonzepte als um einzelne Farb- oder Materialtrends geht. Es ging um das Wohnen der Zukunft. Bei künftigen und natürlich besseren Wohnkonzepten spielen Themen wie Smart Home, demografischer Wandel, die Veränderung der Geschlechterrollen oder etwa die Zunahme von Singlehaushalten mehr und mehr eine Rolle. Die sich verändernden Lebensumstände und -gewohnheiten werden daher zunehmend in der Architektur, der Innenarchitektur und im Design von Möbeln berücksichtigt.   Read more

Baukindergeld mit Entlastung bei der Grunderwerbsteuer kombinieren

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Adolf Weiland, spricht sich für maßvolle Minderung der Grunderwerbsteuer aus. Die positiven Effekte des Baukindergeldes dürften nicht durch die Grunderwerbsteuer aufgezehrt werden:   

„Das Baukindergeld ist ein voller Erfolg. Es entlastet insbesondere junge Familien und setzt einen wichtigen Anreiz zum Immobilienerwerb. Allerdings wird dieser positive Effekt ein gutes Stück weit von der Grunderwerbsteuer konterkariert. Wir brauchen deshalb dringend eine maßvolle Minderung der Grunderwerbsteuer. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja