Wohneigentum wird für mehr Familien machbar

Das neue Baukindergeld lohnt sich

Dietmar Pitzen

Region. Angesichts der gestiegenen Preise ist das neue Baukindergeld für viele Immobilienkäufer eine wichtige Finanzierungshilfe. „Auch im Landkreis Vulkaneifel  können damit mehr junge Familien Wohneigentum erwerben“, erklärte Vorstandsvorsitzender Dietmar Pitzen von der Kreissparkasse Vulkaneifel.

Ersterwerber mit Kindern werden in Sachen Hausbau sowie beim Kauf einer Immobilie staatlich unterstützt. Das Baukindergeld gilt rückwirkend seit dem 1. Januar 2018 und bringt pro Kind eine maximale Förderung von 12.000 Euro. Seit 18. September können Familien und Alleinstehende mit Kindern die Förderung bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Weiterlesen

Stilvolles, urbanes Leben und Wohnen in Traben-Trarbach

Traben-Trarbach. Seit einigen Jahren stellen sich mutige Begeisterte der Herausforderung, die Tradition fortzuführen, und investieren in neue Wohnformen. Der Landkreis Bernkastel-Wittlich gehört nach der neuesten ZDF Studie in puncto Lebensqualität zu den 10 Prozent besten Hotspots in Deutschland. Neben dem milden Moseltal-Klima mit seinen Weinbergen verfügt Traben-Trarbach unter anderem über eine Vielfalt ausgezeichneter Hotel- und Gastronomiebetriebe, das größte Buddha-Museum Europas, die führende Ayurveda-Klinik, eine große Marina, Sport- und Golfmöglichkeiten sowie das im Bau befindliche „Palais Mont Royal“, das in der zweiten Moselreihe hochwasserfrei für Mieter, Selbstnutzer und Kapitalanleger „Stilvolles urbanes Wohnen“ mit hohem Anspruch und zukunftsorientierter Ausführung umsetzt und tolle Blicke über Stadt und Fluss bietet: Stilvolles urbanes Wohnen an der Mosel. Weiterlesen

Zweiter Bauabschnitt „Stadt im Fluss“ in Gerolstein kann beginnen

Gerolstein. Umweltministerin Ulrike Höfken hat am vergangenen Freitag den Bewilligungsbescheid für die Umsetzung des zweiten Bauabschnittes des Projektes „Stadt im Fluss“ in Gerolstein an Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz überreicht. Im Rahmen dieses Projektes wird die Kyll in Gerolstein renaturiert und das Ufer für die Bevölkerung zugänglich gemacht. Weiterlesen

Neue TechniSat-Arena im Zeitplan

Daun. Die Bau- und Vorbereitungsarbeiten für die neue TechniSat-Arena sind voll im Gang. Während die Firma Basten aus Niederstadtfeld die Hangbefestigung schon fast abgeschlossen hat, ist der Sportplatzspezialist, die Firma Cordel aus Wallenborn mit dem Einbau des Entwässerungssystems für den neuen Kunstrasenplatz beschäftigt. Dank einer großzügigen Finanzierung von rund einer halben Mio. Euro durch die Firma TechniSat Digital GmbH erhält die Stadt Daun in wenigen Wochen einen neuen Kunstrasenplatz.

Ein Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst

Der Brückenschlag verbindet die Hochmoselbrücke mit Eifel und Hunsrück

Eifel / Mosel / Hunsrück. Der 13. und letzte Verschub der Hochmoselbrücke endet am vergangenen Freitag, 24. August 2018, um 15:36 Uhr, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr Landwirtschaft und Weinbau und des Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz. Die leitende Baudirektorin Edeltrud Bayer vom LBM-Trier konnte Bundesverkehrsminister  Andreas Scheuer (CSU), den Verkehrsminister von Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing (FDP), LBM-Geschäftsführer Dipl. Ing. Arno Trauden, MdL‘s sowie Verbands-, Stadt- und Ortsbürgermeister der umliegenden Kommunen am Brückenkopf begrüßen. Weiterlesen

Der Neubau des Kindergartens St. Peter Wittlich-Wengerohr ist fertiggestellt!

Wittlich-Wengerohr. Der Neubau der Stiftung Stadt Wittlich für die Kindertagesstätte St. Peter auf dem ehemaligen Sportplatz des heutigen Bildungszentrums Eifel-Mosel in Wittlich-Wengerohr ist fertiggestellt! Mit den Bauarbeiten der neuen achtgruppigen, integrativen Einrichtung auf insgesamt 6.750 Quadratmetern im Baugebiet „Schulzentrum“ wurde im März 2017 begonnen. Weiterlesen

Kaufwerte für baureifes Land 2017 rückläufig

Für baureifes Land wurde in Rheinland-Pfalz 2017 weniger bezahlt als ein Jahr zuvor. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems belief sich der Kaufwert auf durchschnittlich 130 Euro pro Quadratmeter. Er lag damit um 1,9 Prozent unter dem Niveau von 2016, als 133 Euro je Quadratmeter gezahlt wurden. Im Jahr 2007 waren es 102 Euro. Weiterlesen

Information der Verbandsgemeinde Daun zur privaten Starkregenvorsorge

Die in Folge von Starkregenereignissen aufgetretenen Hochwasser und innerörtlichen Überschwemmungen in den letzten Wochen sorgten für teilweise hohe Schadensbilder in vielen Gemeinden der Verbandsgemeinde Daun. Nicht nur in diesem Jahr, sondern bereits in den vergangenen Jahren führten Starkregen zu vergleichbaren Szenarien und Auswirkungen. Die heftigen Gewitter und Wolkenbrüche bringen Regenmengen, die die natürlichen Fließgewässer und insbesondere die örtliche Kanalisation nicht aufnehmen und vollständig abführen kann. Dazu ist das Kanalnetz nicht ausgelegt und es ist unmöglich dieses für entsprechende Wassermengen zu dimensionieren. Weiterlesen

Jetzt geht’s los!

Wittlich. Manchmal vergehen von der erste Idee bis zur Realisierung eines neuen Bauvorhabens Jahre. Unweit der Kurfürstenstraße baut jetzt die Immobilienentwicklung Herlach aus Morbach-Gonzerath insgesamt 28 moderne Eigentumswohnungen, sozusagen mitten in der Stadt. Das Ganze begann mit einem ersten Termin bei der Stadt vor acht Jahren, erinnert sich Investor Ingolf Herlach anlässlich des „Ersten Spatenstiches“ vor ein paar Tagen. „Bis zum heutigen Tag war ein langer Weg“, so Herlach. Im gleichen Atemzug lobt Herlach die gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten während der Vorplanung. Weiterlesen

Moselbrücke in Schweich: Neubau neben der alten Brücke

Schweich. Der Ersatzneubau der Moselbrücke durch die Stadt Schweich und die Ortsgemeinde Longuich soll neben der bestehenden Brücke entstehen. Dies hat Verkehrsminister Dr. Volker Wissing nach Gesprächen mit Vertretern der Kommunen bekannt gegeben.
„Für mich ist es nachvollziehbar, dass die betroffenen Kommunen die bestehenden Strukturen nach Möglichkeit beibehalten wollen. Nun haben wir eine einvernehmliche und für alle Beteiligten tragfähige Lösung für den erforderlichen Brückenbau gefunden“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. Weiterlesen

Sanierungs- und Entwässerungs- arbeiten am Hasborner Sportplatz

Hasborn. Bis auf einige Randarbeiten haben die fleißigen Helfer des Hasborner Sportvereines die Entwässerungsarbeiten, u.a. mit dem Einbau und der Verlegung von über 400m Drainagen, am Sportplatz erledigt. In der Zeit von Ende Mai bis Mitte Juli erbrachten 18 Helfer fast 500 Stunden an Eigenleistung. Von der Fa. Innogy wurde dieses Projekt mit einem Zuschuss von 2.000 Euro gefördert. Daniel Fewinger, der Mitarbeiter vor Ort der Fa. Innogy, hat selbst zahlreiche Stunden mitgearbeitet und die Maßnahme optimal begleitet. Der Hasborner Sportverein bedankt sich ganz herzlich bei den vielen Helfern für die tatkräftige Mithilfe und bei Innogy für die finanzielle Unterstützung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja