„Kultur in der Wallfahrtskirche“ mit Ehrenorden ausgezeichnet

Klausen. Für die funktionierende Symbiose zwischen christlichem Glauben und Kultur hat der TW-Verlag Pater Albert Seul OP und sein tatkräftiges Ehrenamtsteam um Veranstaltungskoordinator Tobias Marenberg für das Veranstaltungsprogramm  »Kultur in der Wallfahrtskirche«, mit dem WochenSpiegel-Ehrenorden 2020 in der Kategorie „Kultur“ ausgezeichnet. Seit 2013 lockt das Veranstaltungsprogramm viel Prominenz nach Klausen: Anselm Grün war da, Peter Orloff war da, Gregor Gysi, Annette Schavan, Die Prinzen, Joey Kelly, Guildo Horn und viele mehr.  Rund 3.500 Besucher erlebten das Programm allein im vergangenen Jahr, auf einen ähnlich großen Zuspruch hoffen die Aktiven in 2020. Drei der Highlights: ein „Hautnah-Konzert“ mit Patricia Kelly, Sebastian Krumbiegel („Die Prinzen“ mit der musikalischen Lesung „Courage zeigen“ und der Weltentdecker Willi Weitzel mit neuen Abenteuern für die ganze Familie und Erwachsene. Kirche attraktiv gestalten, sie öffnen, Vielfalt und Meinung zulassen, neue Menschen gewinnen und sie auch unterhalten: Mit diesem Erfolgskonzept schafft es der Wallfahrtsort mit über 100.000 Pilgern pro Jahr und ihrem Veranstaltungsprogramm „Kultur in der Wallfahrtskirche“ längst auch in überregionale Medien und das Fernsehen. Kirche in Klausen ist anders, sie reagiert weltoffen, kreativ und engagiert auf die Herausforderungen unserer Zeit.

 

 

Wengerohrer Möhnen übernehmen Regentschaft

Wengerohr. Am Weiberdonnerstag, pünktlich um 11:11 Uhr, übernahmen die Rouhrer Möhnen die närrische Regentschaft in Wengerohr. Ortsvorsteher Jochen Platz verzichtete auf große Gegenwehr. Rasch händigte er der Obermöhne Anita Weber den Schlüssel aus. Ganz besonders freuten sich die Möhnen über den Besuch des Prinzenpaares der KG Wengerohr Kerstin I. von Sang und Klang und Holger I. aus dem Sauerland. Das feuchte Wetter lockte viele Gäste ins Jugend- und Bürgerhaus nach Wengerohr, um bei Live-Musik, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu feiern. Zum Abschluss brachte die Showtanzgruppe Alftal mit ihrem russischen Showtanz die Gäste beim gemeinsamen Abendessen zum Jubeln.

 

 

 

Wittlich Shuttle 2020: Neue Fahrzeiten – Fahrpreis maximal 3 Euro

Kommt wie gerufen – das Wittlich Shuttle (Foto: Jan Mußweiler)

Wittlich. Das Wittlich Shuttle ist mit einigen Neuerungen ins neue Jahr gestartet. So wurde der Fahrpreis auf maximal 3 Euro je Einzelfahrt herabgesetzt, obwohl der VR-Tarif auf 2,20 Euro je Fahrt angehoben wurde. Der Komfortzuschlag beträgt damit seit dem 01. Januar nur noch 80 Cent. Dies hat zur Folge, dass Inhaber von Zeitkarten oder berechtigte schwerbehinderte Personen nur noch 80 Cent je Einzelfahrt bezahlen.

Außerdem wurde die Tarifstruktur dergestalt geändert, dass gemeinsame Buchungen attraktiver werden. Damit mehrere Fahrgäste gleichzeitig das Shuttle buchen, ist der Komfortzuschlag in Höhe von 80 Cent seit Anfang Januar nur noch einmal je Fahrt zu bezahlen. Die weiteren Fahrgäste bezahlen dann lediglich den VR-Tarif in Höhe von 2,20 Euro oder mittels ihrer Zeitkarte (z.B. Monatsticket). Weiterlesen

Neujahrsempfang mit vielen Zahlen

Gereon Haumann (li.) und Friedhelm Marder (re.)

Daun. Für Stadtbürgermeister Friedhelm Marder war es eine Premiere. Für die rund 130 geladenen Gäste beim Neujahrsempfang im Forum Daun ein Abend mit teils kritischen Bemerkungen, was die Infrastruktur der Kreisstadt betrifft. Der Stadtbürgermeister konnte die beiden Ehrenbürger der Stadt, Peter und Doris G. Lepper begrüßen. Aus dem Landtag waren die stellv. Landtagspräsidentin Astrid Schmitt / SPD und MdL Gordon Schnieder / CDU der Einladung gefolgt. Die Vertreter der Banken, der Polizei, der Bundeswehr, der Geistlichkeit, des Dauner Krankenhauses der kommunalen Familie – an der Spitze Landrat Thiel – und Vertreterinnen und Vertreter des heimischen Gewerbes folgen Marders Einladung. Marder: Sie alle haben sich um das Gemeinwohl der Stadt Daun und ihren Bürgern auf vielfältige Art und Weise verdient gemacht“. Die beiden Prinzenpaare aus Daun und Daun-Neunkirchen waren zweifellos die Überraschungsgäste Als Gastredner des Abends begrüßte Marder den Präsidenten des rheinland-pfälzischen Gaststätten und Hotelverband DEHOGA Gereon Haumann. Musikalisch wurde der Abend begleitet von Thomas Probst am Klavier und Michael Frangen an der Trompete. Weiterlesen

Baugewerbe-Innung MEHR erkundet Weimar

Innungsreise 2020 begeistert mit Kultur, Kunst und Geschichte

Wittlich/Weimar. Insgesamt 26 Mitglieder der Baugewerbe-Innung MEHR sowie befreundete Kolleginnen und Kollegen anderer Innungen erkundeten auf den Spuren von Goethe und Schiller drei Tage lang die Kulturstadt im Herzen Thüringens. Früh morgens ging‘s in Wittlich los, um nach der Ankunft in Weimar beim Bauhausspaziergang über den Campus der Uni Weimar auch das Bauhaus Atelier zu besuchen. Nach dem Check-Inn im Hotel klang dann der erste Abend genüsslich beim 3-Gang Menü im Dorinthotel Am Goethepark aus. Weiterlesen

BRASS & SPA – WORKSHOP – THERME – KONZERTGENUSS

„Unser Wasser hilft gegen Rheumatismus und Pessimismus“ lautet die Devise im ländlichen Bad. Diese soll auch und gerade für Musiker gelten. Fotos: Kurverwaltung

Bad Birnbach. Wie heilendes Wasser und Musik zusammenpasst, findet man im ländlichen Bad beim Workshop „Brass & Spa“. Der Workshop bietet die Möglichkeit Neues zu erfahren, und arbeitet deshalb in zwei Richtungen. Zum einen sollen den Seminarteilnehmer von hochkarätigen Dozenten Tipps und Tricks am Instrument vermittelt werden. Zum anderen soll der Gesundheit Rechnung getragen werden, denn zwischenzeitlich weiß man, dass gerade professionelle Musiker und ambitionierte Amateure häufig mit Rückenproblemen aufgrund einer Fehlhaltung zu kämpfen haben. Weiterlesen

Schönste Weinsicht gesucht: Abstimmung im Internet

Fünf Vorschläge von der Mosel stehen zur Wahl: Hatzenport, Ediger-Eller, Lieser, Klüsserath und Ruwertal

Das Deutsche Weininstitut (DWI) zeichnet in diesem Jahr gemeinsam mit allen gebietlichen Weinwerbungen erneut besonders spektakuläre Aussichtspunkte in die Weinlandschaften als „Schönste Weinsicht 2020“ aus. Welche Orte dies sein werden, entscheidet eine Onlineabstimmung auf der DWI-Webseite www.deutscheweine.de . Vom 10. Februar bis zum 15. März ist jeder eingeladen, aus 47 eingereichten Vorschlägen jeweils einen Favoriten für jedes Anbaugebiet auszuwählen. Weiterlesen

Sternwarte Schalkenmehren: Die Entstehung der schweren Elemente

Schalkenmehren. Am Mittwoch den 19. Februar 2020, findet um 19:00 Uhr der nächste Vortrag der AVV am Observatorium Hoher List in Schalkenmehren statt. Dr. Norbert Junkes, Doktorand am Max Planck Institut für Radioastronomie wird den Zuhörern in seinem Vortrag die Entstehung der schweren Elemente erklären. Weiterlesen

Mosel präsentiert Kabinett und Große Gewächse – Steillagengebiet mit großem Stand auf der Fachmesse ProWein in Düsseldorf

Mosel. Ob leichte Kabinettweine oder gehaltvolle Große Gewächse – am Mosel-Gemeinschaftsstand finden die Besucher der Fachmesse
ProWein das gesamte Spektrum der Rebsorte Riesling. Die Spitzenbewertungen in vielen Weinführen und Wettbewerben für die 2018er Weine von Mosel, Saar und Ruwer zeigen, dass die Steillagenwinzer auch in heißen Jahren Weine von bestechender Eleganz und Feinheit erzeugen. Davon können sich auch die Besucher der ProWein vom 15. bis 17. März überzeugen. Weiterlesen

Ungleiche Behandlung von Krankenhäusern?

Dass sich die Vulkaneifel-Bürger/innen wehren können, hat das Thema Biomüll-Mist gezeigt. Warum bekommen viele Krankenhäuser in RLP von der Landesregierung einen jährlichen Zusatz-Zuschuss von etwa 400.000 Euro und andere nicht? Nach welchen Kriterien wird hier entschieden? Weiterlesen

Weingenuss, regionales Essen und Party bei der Bernkasteler Wine-Live am 24. April 2020 in der Güterhalle Bernkastel-KUES

Kartenvorverkauf ist gestartet

Die Bernkasteler WineLive findet am Freitag, 24. April 2020 zum siebten Mal in der Güterhalle Bernkastel-KUES statt. Renommierte Weingüter aus der Ferienregion Bernkastel-Kues präsentieren ihre Weine. Genießen Sie während einer offenen Weinprobe (17-20 Uhr) rund 75 Weine und regionale Köstlichkeiten (Rahmsüppchen von der Petersilienwurzel mit Traubenkernöl-Bärlauchpesto * Sülze vom Gonzerather Duroc-Schwein mit grüner Sauce und Ruccola * Aus der Zeltinger-Hof Metzgerei: Gebrühte Kalbswurst mit Gemüse auf Kartoffel-Frühlingslauchpüree * Drialog von Rhabarber, Erdbeere und Panna Cotta mit Minze) aus der Küche von Markus Reis vom Hotel Zeltinger Hof. Weiterlesen