Die Eifel im Thermikglück

Die Segelflugvereine aus der Region lieferten sich ein schnelles Luftrennen

laacher_see
Der Laacher See inmitten goldgelber Kornfelder- Foto: Uwe Bodenheim

Nachdem die Segelflieger an Rhein, Ahr und in der Eifel an den vergangenen Wochenenden oft auf der falschen Seite der Wettergrenze lagen, hatten sie diesmal das Glückslos gezogen. Die Eifel und das Rheinland lagen auf der Rückseite einer Kaltfront, was für Segelflieger hervorragende Flugbedingungen bedeutet, während ein Großteil von Deutschland noch bei Schwimmbadwetter schwitzte und sich mit deutlich schlechterer Thermik zufrieden geben musste. Weiterlesen

Kurse beim WTV nach den Sommerferien

 Total Body Styling – In diesem Kurs wird gepowert! Zu aktueller Musik und vielen verschiedenen Übungen werden Ihre Muskeln richtig beansprucht. Einem abwechslungsreichen Aufwärmen folgt der intensive Hauptteil mit einem Wechselspiel aus Kräftigungsübungen und Ausdauertraining. Weiterlesen

Schmuggelfahrt mit Nachspiel

Schweich. Am Sonntag, dem 04.08.2013 führte die Polizeiautobahnstation Schweich an der A 64 eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde ein 59-jähriger Mann aus dem Kreis Bad Kreuznach mit seinem Pkw angehalten. Wie sich heraus stellte, kamen der Mann und seine drei Mitfahrer gerade von einer Einkaufstour aus Luxemburg. Der Kofferraum des Pkw-Kombi war bis unters Dach mit Tabakwaren und Kaffee gefüllt. Außerdem wurde der verbleibende Raum auf dem Rücksitz und im Fußraum für den Transport der Ware ausgenuKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAtzt. Bei einer genauen Prüfung zählte die Polizei 160 Dosen Tabak, 720 Zigaretten, 30 Pfund Kaffee, 1900 Kaffeepads, vier Liter Jack Daniels, ein Liter Jägermeister und 10.000 Zigarettenhülsen, insgesamt also in etwa 40 Kilogramm Kaffee und 42 Kilogramm Tabak. Da dies die zulässigen Freimengen innerhalb der EU bei weitem überschreitet, wird die Einkaufsfahrt noch ein zollrechtliches Nachspiel für die vier Fahrzeuginsassen haben.

Internationaler Orgelsommer Abtei Himmerod 2013

Am Sonntag, 11. August 2013, 15:00 Uhr mit Kathedralorganist Prof. Ian Tracey, Liverpool (GB)

Liverpool/Himmerod. Prof. Ian Tracey ist einer der weltweit renommiertesten Vertreter seiner Zunft. Als Organist der anglikanischen Kathedrale von Liverpool, eine der eindruckvollsten Kathedralbauten Europas, ist er Herr über die größte Kirchenorgel Englands und als Stadtorganist der Beatles-Metropole zudem verantwortlich für eine der bedeutendsten Konzertsaalorgeln der Welt. Beim internationalen Orgelsommer der Abtei Himmerod ist Ian Tracey inzwischen ein gern gesehener Gast, der mit seinem beherzten Spiel wie auch mit seiner Programmauswahl seine Zuhörer immer wieder zu begeistern vermag. Weiterlesen

Herausforderung angenommen

golf_1
Die Gewinner der Fuchs Charity Golf Challenge in Cochem.

Cochem. Bei der Fuchs Charity Golf Challenge 2013 traten am Samstag, dem 13. Juli, über 50 passionierte Golferinnen und Golfer auf der Anlage des Chochem/Mosel Clubs für den guten Zweck zum Turnier an. Ziel der Challenge: gemeinschaftlich seine persönliche Leistung unter Beweis zu stellen und darüber hinaus die Behinderten Werkstatt in Weißenthurm zu unterstützen. Weiterlesen

Bild des Tages: Sommerwetter kehrt zurück

010813bd1
Das Schalkenmehrener Maar am Donnerstagabend

Sonnige Stunden konnten die Besucher des Schalkenmehrener Maars am Donnerstagabend genießen. Bei 23°C Wassertemperatur ließen es sich die Gäste nicht nehmen, einen Sprung ins erfrischende Wasser zu genießen. Über die Wetter-Vorhersagen für die nächsten Tagen können sich die „Freibad“-Fans der Region weiterhin freuen: Freitag: 29°C, Samstag: 24°C,  Sonntag: 23°C. Die neue Woche startet dann mit Rekordwerten: Montag: 26°C, Dienstag: 30°C, Mittwoch: 29°C und donnerstags wird die 34°C-Grenze überschritten.

Weiterlesen

Bühnenprogramm und Benefiz-Kino-Event

Treis-Karden. Mit vielfältigen Aktionen möchte das röhrig-bauzentrum einen hohen Betrag für krebskranke Kinder zusammen bekommen. Dieser wird am Montag, 12. August überreicht, wenn 120 prominente Radler der „VOR-TOUR der Hoffnung“ bei röhrig eintreffen. Dann gibt es von 14 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt ein großes Bühnenprogramm der röhrig-forum Kulturbühne. Mit Benefiz-Pflanzen-Versteigerungen und Pflanzen-Quiz dabei ist die Fernseh-Garten-Expertin „Heike Boomgaarden“. Auch im Vorfeld gibt es schon viele röhrig-Aktionen für den guten Zweck. So findet am Sonntag, 4. August, um 11 Uhr, eine Kino-Moselpremiere in Cochem statt. Mit Benefiz-Aktionen dabei ist hier der 14-jährige Hauptdarsteller des vielfach ausgezeichneten Abenteuerfilms „Clara und das Geheimnis der Bären“. In den vergangenen Jahren kamen bei der „VOR-TOUR der Hoffnung“ Benefiz-Beträge von 1,6 Millionen Euro zusammen. Mehr Infos wie jeder die Benefiz-Aktion unterstützen kann findet man unter www.roehrig-erlebnismarkt.de.

BÜRGERDIENST e.V. unterstützt durch Spenden den SV Germania Brück-Dreis 1950 e.V.

Dreis-Brück. Zur Einweihung des neuen Versammlungs- und Schulungsraumes überreichten Doris G. Lepper, Andrea Rätz-Schröder und Erwin Borsch dem SV Germania Brück-Dreis e.V. einen Flachbildfernseher als Sachspende. Bereits Anfang des Jahres hatte der BÜRGERDIENST den Neubau des Schulungsgebäudes mit einer großzügigen Geldspende unterstützt (Die EAZ berichtete.).  „Mit den Spenden des BÜRGERDIENSTES wollen wir das herausragende Engagement des Vereins für die geleistete, ehrenamtliche Arbeit beim Bau des neuen Gebäudes und den  besonderen Verdienst um die Jugendarbeit unterstützen“, so Doris G.  Lepper (1. Vorsitzende des Bürgerdienstes) bei der Gebäudeeinweihung anlässlich des Sportfestes des Vereins. „Dank der Ausstattung mit einem Fernseher und zusätzlichen Schulungsgeräten ist es dem Verein jetzt möglich, Schulungsmaterialien und Besprechungen mit modernen Medien zu vermitteln“, so Gerhard Müller (Geschäftsführer des SV). „Es gab schon Anfragen der umliegenden Sportvereine das Gebäude und den Platz zu nutzen, um Jugendmannschaften zu schulen und zu trainieren. So profitieren auch andere Sportvereine vom Neubau.“ Bei schlechtem Wetter bietet das neue 63 qm große Gebäude  Zuschauern ein Dach über dem Kopf mit Blick aufs Spielfeld und außerhalb der Spiele beste Voraussetzungen für Mannschaftssitzungen und Schulungen.   „Ohne die großzügigen  Spenden des BÜRGERDIENSTES, die finanzielle Unterstützung der Ortsgemeinde und die mehr als 1.700 Stunden Eigenleistung, die die Mitglieder in über sieben Monaten Bauzeit in ihrer Freizeit erbracht haben,  wäre das alles nicht möglich gewesen“, bedankte sich Dieter Michels.  „Die Mühe hat sich gelohnt!  Mit diesem Versammlungsraum und der Neugestaltung des Zuschauerbereiches ist unser Sportverein bereit  für die neue Saison.“, so der 1. Vorsitzende Dieter Michels stolz. „Mit den Aufstiegen der ersten Mannschaft in die B-Liga und der B-Jugend in die  Bezirksliga wurde nicht nur für die Teams, sondern auch für die Zuschauer und für den gesamten Verein eine neue Klasse erreicht“. Als einer der mitgliederstärksten Sportvereine im Umkreis bietet der SV Germania Brück-Dreis mit dem neuen Schulungsgebäude,  sanierten Umkleiden, einem befestigten Zuschauerbereich und nicht zuletzt einem tollen Rasenplatz, die besten  Voraussetzungen für sportliche  Erfolge.  Ω
v.l.n.r: Doris G. Lepper, Andrea Rätz-Schröder und Erwin Borsch (Bürgerdienst e.V.) mit dem gespendeten TechniSat-Flachbildfernseher

Dreis-Brück. Zur Einweihung des neuen Versammlungs- und Schulungsraumes überreichten Doris G. Lepper, Andrea Rätz-Schröder und Erwin Borsch dem SV Germania Brück-Dreis e.V. einen Flachbildfernseher als Sachspende. Bereits Anfang des Jahres hatte der BÜRGERDIENST den Neubau des Schulungsgebäudes mit einer großzügigen Geldspende unterstützt (Die EAZ berichtete.). „Mit den Spenden des BÜRGERDIENSTES wollen wir das herausragende Engagement des Vereins für die geleistete, ehrenamtliche Arbeit beim Bau des neuen Gebäudes und den besonderen Verdienst um die Jugendarbeit unterstützen“, so Doris G. Lepper (1. Vorsitzende des Bürgerdienstes) bei der Gebäudeeinweihung anlässlich des Sportfestes des Vereins. „Dank der Ausstattung mit einem Fernseher und zusätzlichen Schulungsgeräten ist es dem Verein jetzt möglich, Schulungsmaterialien und Besprechungen mit modernen Medien zu vermitteln“, so Gerhard Müller (Geschäftsführer des SV). Weiterlesen

Entdecke dein Hobby in den Sommerferien

Music KidsSommerzeit ist Ferienzeit; kein Schulstress, keine Klassenarbeiten. Warum nicht die Gelegenheit nutzen und ein Wunschinstrument in dieser Zeit ausgiebig testen. Die Musikschule „Spiel mit“ bietet 4 x 30 Minuten Einzelunterricht für eine einmalige Gebühr von 50 € an. Das bietet einem die wunderbare Gelegenheit sein Trauminstrument ausgiebig zu probieren. Und wenn man noch nicht so richtig schlüssig ist, kann die Unterrichtszeit auch auf zwei Instrumente verteilt werden. Das Schöne ist, dass man mit diesem Kurs keine weiteren Vertragsverpflichtungen eingeht. Bei der Suche nach einem Leihinstrument können wir Ihnen behilflich sein. Die Kurse finden in Wittlich und Daun statt. Anmeldungen unter 06571-260664 oder 06592-173756 oder www.spiel-mit-musik.de.

Weiterlesen

GEMEINSAM für Osann-Monzel e.V. – Der neue Name ist Programm

Das Foto zeigt den nun 8-köpfigen Gesamtvorstand des Vereins GEMEINSAM FÜR OSANN-MONZEL e.V. - von links nach rechts: Erich Müller, Bertram Bollig, Bianca Zimmer, Sandra Schimper, Gerd Ullmann, Claudia Laux, Rudolf Koch, Harald Brösch
Das Foto zeigt den nun 8-köpfigen Gesamtvorstand des Vereins GEMEINSAM FÜR OSANN-MONZEL e.V. – von links nach rechts: Erich Müller, Bertram Bollig, Bianca Zimmer, Sandra Schimper, Gerd Ullmann, Claudia Laux, Rudolf Koch, Harald Brösch

Osann-Monzel. Gut Ding will Weile haben – Gleich zwei Mitgliederversammlungen der neu gegründeten Bürgerliste Osann-Monzel gab es im Monat Juli, mit guten Ergebnissen und Veränderungen. Hervorzuheben ist vor allem die beschlossene Namensänderung des Vereins. Ab sofort heißt er GEMEINSAM FÜR OSANN-MONZEL e.V. Einstimmig wurde von den Mitgliedern beschlossen, dass das nun 8-köpfige Vorstandsteam verstärkt wird durch den stellvertretenden Schriftführer Gerd Ullmann und der stellvertretenden Schatzmeisterin Bianca Zimmer.  Rudolf Koch, der 1. Beisitzer des Vereins, stellte auf der ersten öffentlichen Versammlung eingehend den noch jungen Verein, den zahlreich erschienen interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor. Weiterlesen

Neue Trikots für die F2 und die F3 –Jugend der JSG Meerfeld

meerfeld_31_13Meerfeld. Große Freude bei der F-Jugend der JSG Meerfeld. Pünktlich zur neuen Saison kamen die neuen Trikots. Gleich über 2 Sätze neue Trikots konnte sich die F2 sowie die F3–Jugend der JSG Meerfeld freuen. Gesponsert wurden diese von der Fa. BROKER AND MORE Versicherungsmakler Thorsten Kotowski aus Laufeld. Die Übergabe erfolgte am 12.07.2013 auf dem Sportfest in Niederöfflingen durch Herrn Thorsten Kotowski persönlich. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen