Wilde Festtage

Zu den Festtagen gilt es, Familie und Freunde zu verwöhnen. Da kommt ein Wildgericht gerade recht, denn Wildbret gehört zum Besten, was die Natur zu bieten hat. 

Es gibt wohl nichts schöneres, als seine Familie während der Feiertage um sich zu haben. Wildbret kann zu Weihnachten für eine kulinarische Überraschung sorgen, denn Wild aus der Region liegt voll im Trend. Zwischen April 2009 und März 2010 sind rund 22.300 Tonnen Wildfleisch in Deutschland verzehrt worden. Dabei war Schwarzwild – mit mehr als 10.500 Tonnen – die beliebteste Wildart in deutschen Küchen.

In Rheinland-Pfalz kommen durchschnittlich 2.800 Tonnen Rohwildbret im Jahr zusammen. Privatkunden, Wildbrethändler und Gastronomen sind dabei die Hauptabnehmer. Bei der Wildbretgewinnung achtet die Jägerschaft stets auf Nachhaltigkeit – es wird also nur so viel aus der Natur entnommen, wie auch „nachwachsen“ kann.

Gesundheitsbewusste Verbraucher können sicher sein, dass sie mit Wildfleisch ein Produkt erwerben, das reich an Mineralstoffen und Vitaminen ist. Zudem Weiterlesen

Leiche im Stausee gefunden

Diekirch/Ettelbrück/Esch-L. (boß) Traurige Nachricht in der Vorweihnachtszeit: Im Obersauerstausee wurde am vergangenen Dienstag (30.11.2010) wohl die Leiche der vermissten Nancy Wolff aus Ettelbrück gefunden. Die 26-Jährige war am 1. Mai 2010 spurlos verschwunden. Wie Staatsanwalt Jean Bour aus Diekirch am Mittwochnachmittag mitteilte, hatte ein Tatverdächtiger aus dem Umfeld der Vermissten vor wenigen Tagen gestanden, Nancys Leiche in den Obersauerstausee geworfen zu haben. Diese Person war nach dem Verschwinden der jungen Mutter zunächst beschuldigt, angehört und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Aufgrund der Angaben des Tatverdächtigen suchten Polizeitaucher gestern im Stausee nach der Leiche und wurden auch fündig. Derzeit wird der Leichnam obduziert. Über die Hintergründe und Todesumstände sowie die Person des Tatverdächtigen gibt es noch keine Informationen.

Seit dem Verschwinden von Nancy Wolff, die eine zweijährige Tochter hinterlässt, war intensiv nach der Vermissten gesucht worden. Alle Bemühungen und Zeugenaufrufe – unter anderem in der Sendung "Aktenzeichen XY…ungelöst" blieben erfolglos. Jetzt Weiterlesen

44 edle Gehölzer stehen Spalier vor dem Kurfürstlichen Schloss

Koblenz.  Vor dem Kurfürstlichen Schloss in Koblenz wurde nun schweres Gerät aufgefahren, um die letzten Bäume der Spaliergarde zwischen Neustadt und dem ehemaligen Adelssitz in Position zu bringen. Die Planer mussten sich dabei einer besonderen Herausforderung stellen, denn die zwischen 300 und 1200 Kilogramm schweren Kübelgehölze stehen genau über der Tiefgarage am Schloss. In drei Reihen bilden die 44 Bäume künftig eine Spaliergarde, die im BUGA-Jahr 2011 zu einem Spaziergang in fürstlichem Ambiente einlädt und für einen besonderen Überraschungseffekt sorgt: So erschließt sich der Blick auf die farbenfrohe Wechselflorkrone vor dem Schloss erst nach und nach.

Um die Statik des Untergrund-Gebäudes nicht zu gefährden, stehen die 44 wannenförmigen Schalen jeweils auf einer unterirdischen Stütze. Zudem wurden die Kübel mit Baumpflanzsubstrat statt mit normaler Erde befüllt, wodurch eine Gewichtsreduzierung erreicht werden konnte und die Bäume gleichzeitig mit wertvollen Nährstoffen versorgt werden. Eine gärtnerische Meisterleistung war auch die spektakuläre Pflanzung im verschneiten Koblenz. Weiterlesen

Weihnachtsbäume am besten aus der Region

Im Advent erwartet die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ein ausreichendes und hochwertiges Angebot an Weihnachtsbäumen. Die Versorgung des Bedarfs von deutschlandweit rd. 25 Millionen Bäumen im Jahr werde zunehmend auch von land- und forstwirtschaftlichen sowie gartenbaulichen Direktvermarktern mitgetragen, wodurch der Selbstversorgungsgrad binnen weniger Jahre von 65 auf 70 Prozent gesteigert werden konnte. Die an der Bedarfsdeckung fehlenden 30 Prozent werden überwiegend aus Dänemark importiert.

Die Kammer rät, den Christbaumkauf soweit  wie möglich in den Dezember zu schieben und auf dem Markt auf heimische Ware zu achten. Ein spät geschlagener Baum aus der Region mit kurzem Transportweg sei immer frischer und viel länger haltbar als ein schon viele Wochen vor dem Fest geschlagener, über Hunderte von Kilometern transportierter und bei unterschiedlichen Bedingungen gelagerter Baum. Bäume aus Rheinland-Pfalz sind, wenn sie nicht direkt im Wald oder auf der Plantage gekauft werden, meist an einem eigens entwickelten Herkunftszeichen erkennbar.

Infos dazu und Weiterlesen

Advent – Zeit der Besinnung ?

Die schönste, aber auch hektischste Zeit des Jahres ist angebrochen.

Welche Geschenke, welches unbedenkliche Festessen, wie feiern wir in diesem Jahr

Weihnachten und Silvester? Das sind die primären Fragen, all das geht uns durch den Kopf. Sorgen, um die uns viele Menschen in der Welt beneiden.

Millionen Menschen auf unserem Globus kämpfen täglich um die nackte Existenz. Nicht nur irgendwo, sondern in Afghanistan, im Irak, in Haiti, in Pakistan und in vielen afrikanischen Ländern. Weltweit sterben täglich 30 000 Kinder an den Folgen von Hunger und Krankheit; eine alarmierende Zahl, die man sich immer wieder nachhaltig bewusst machen muss. Dann gibt es noch die anderen, die allein und einsam sind. Nicht wenige, die auf ein Wort des Trostes und der Ermunterung warten. Menschen – die Hoffnung brauchen.

Auch daran sollten wir in der Adventszeit denken – mit etwas mehr Demut und Dankbarkeit, mit weniger Egoismus. Aber da gibt es auch noch etwas anderes: Advent ist seit Weiterlesen

RIU setzt auch 2011 auf die Magie Marokkos

RIU Hotels & Resorts wird im Jahr 2011 zwei Hotels in der Küstenstadt Agadir und ein Hotel in Marrakesch in sein Portfolio aufnehmen. Die Hotelkette setzt auch weiterhin auf ihr marokkanisches Wachstum,  wo sie bereits zwei Hotels in Agadir und ein Hotel in Marrakech betreibt. Diese Destination hat Gäste der Hotelkette und deren Partner schon immer Dank seiner Schönheit, Servicequalität, Klima und Nähe in seinen Bann gezogen. Ende 2011 wird RIU mit sechs Hotels in Marokko vertreten sein, was einem Angebot von insgesamt 1.776 Zimmern entspricht.

Das erste, neu hinzukommende Hotel wird das Riu Grand Palace Tikida Golf sein. Ein kleines 55 Zimmer Hotel, das das RIU’s Portfolio ab dem 01. Mai 2011 ergänzen wird. Dieses wird das bis dato zweite Hotel dieser exklusivsten Produktlinie “RIU Grand Palace” von RIU Hotels & Resorts. Bisher repräsentiert diese Kategorie nur das Riu Grand Palace Maspalomas Oasis, das sich am Strand von Weiterlesen

RIU Panama Plaza hat am 13. September 2010 seine Pforten geöffnet

Riu Panama Plaza, das erste Stadthotel von RIU Hotels & Resorts, feierte am 13. September 2010 in Panama-Stadt seinen Einstand. Nach 57 Jahren Erfahrung in der Ferienhotellerie eröffnet das Unternehmen das erste Hotel der neuen Produktlinie, RIU PLAZA, welches sich speziell an Geschäfts- oder Städtereisende richten wird.

“ Wir haben in Panama-Stadt eine ideale Möglichkeit gesehen, den Schritt in die Stadthotellerie zu realisieren. Mit viel Freude stellen wir den bewährten RIU Service und die RIU Philosophie in seiner Stadtinterpretation vor. Es ist ein spannender Moment für das Unternehmen und auch eine der bedeutendsten Herausforderungen in der Geschichte von RIU”, sagt Luis Riu, Vorstandsvorsitzender von RIU Hotels & Resorts.

Das luxuriöse 5-Sterne Hotel befindet sich im Herzen des Finanzviertels von Panama-Stadt und hat 120 Millionen US-Dollar (93 Mio. €) gekostet. Das neue Hotel ist ein modernes 35-stöckiges Gebäude mit 645 Zimmern, das die ideale Atmosphäre für Besprechungen, Konferenzen und Veranstaltungen bietet. Weiterlesen

31 RIU Hotels mit dem “Zoover Award 2010” und der Auszeichnung “Empfohlen von Zoover” geehrt

Am 25. Mai 2010 vergab Zoover International, eine der größten unabhängigen Internetreiseplattformen in Europa, den Preis “Zoover Award 2010” und die Auszeichnung “Empfohlen von Zoover” an die besten Unterkünfte in Europa. 31 Hotels von RIU Hotels & Resorts erhielten diese Ehrungen.

Die Auszeichnungen werden in 40 europäischen Ländern vergeben und sind in 14 Kategorien unterteilt. Die Unterkünfte mit den höchsten Punktzahlen erhielten den Preis “Zoover Award 2010”. Im Anschluss wurden die Auszeichnungen “Empfohlen von Zoover” an die Unterkünfte mit einer etwas geringeren Punktzahl als die der Spitzenreiter vergeben.

Für die hohe erreichte Punktzahl erhielten das Riu Bonanza Park, das Riu Ferrara, das Riu Monica und das Riu Palace Maspalomas den “Zoover Award 2010”. Die Auszeichnung “Empfohlen von Zoover” wurde an 26 Hotels die sich in Andalusien, den Kanarischen Inseln und den Balearischen Inseln befinden vergeben.

Das Hotel Riu Palace Algarve befindet sich in der Weiterlesen

Jetzt mitmachen!

Auf deutschen Straßen geht es bunt zu: Lastwagen, Autos, Roller, Fahrradfahrer und Fußgänger sind täglich unterwegs. Von den Jüngsten, die die Verkehrsregeln gerade erlernen, bis hin zu den älteren Generationen, die sich mit Erfahrung im Straßenverkehr bewegen, nimmt jeder am Straßenverkehr teil. „Deshalb geht das Thema Verkehrssicherheit auch jeden an. Jeder trägt hier Verantwortung“, erläutert Patrick Schnieder, Mitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. 

Mit einem Fotowettbewerb starten das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat nun eine neue Kampagne für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr. Bis zum 30. November sind alle Fahrrad-, Pkw- und Lkw-Fahrer eingeladen mit einem eigenen Foto an dem Wettbewerb teilzunehmen. Eingereicht werden können Fotos, die mit Kreativität und Emotionalität das Thema Verkehrssicherheit im Straßenverkehr darstellen. Ein persönlicher, kurzer Text soll die Aussage des Bildes noch unterstützen. In der Preisjury sitzen neben Bundesverkehrsminister Peter Weiterlesen

Gut eingepackt: „Wintermantel“ für das Haus überprüfen

Dem Auto werden die Winterreifen angeschraubt, dicke Mäntel und Handschuhe werden wieder aus dem Schrank geholt: Die kalte Jahreszeit kann kommen. „Auch beim eigenen Haus sollte darauf geachtet werden, das dessen ‚Mantel’, also die Fassade, fit für den Winter ist“, sagt Markus Große Ophoff von der Klimaschutzkampagne „Haus sanieren – profitieren“.

Das Beratungs- und Klimaschutzprogramm der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) hilft seit 2007 Besitzern von Ein- und Zweifamilienhäusern dabei, ihre Immobilie energetisch auf den neuesten Stand zu bringen. Denn zukunftsgerichtete Sanierungen führten unterm Strich dazu, Betriebskosten zu senken und dem Klima „unter die Arme zu greifen“. In einer vierteiligen Serie gibt „Haus sanieren – profitieren“ Tipps, das Eigenheim für die kommenden Monate vorzubereiten.

Hauseigner können die letzten sonnigen Tage vor der kalten Jahreszeit nutzen, einen Rundgang um das Haus zu unternehmen. „Überall, wo Wasser in die Fassade eindringt, kann es im Winter zu einer bösen und teuren Überraschung kommen“, weiß Frank Moser, Weiterlesen

Der Volkstrauertag – Die Geschichte eines Gedenktages

Der Volkstrauertag wurde durch den 1919 gegründeten Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf Vorschlag seines bayerischen Landesverbandes zum Gedenken an die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges eingeführt. Nicht "befohlene" Trauer war das Motiv, sondern das Setzen eines nicht übersehbaren Zeichens der Solidarität derjenigen, die keinen Verlust zu beklagen hatten, mit den Hinterbliebenen der Gefallenen. 

Die erste offizielle Feierstunde fand 1922 im Deutschen Reichstag in Berlin statt. Der damalige Reichstagspräsident Paul Löbe hielt eine im In- und Ausland vielbeachtete Rede, in der er einer feindseligen Umwelt den Gedanken an Versöhnung und Verständigung gegenüberstellte. Ein Komitee, dem von den großen Glaubensgemeinschaften bis zum jüdischen Frauenbund vielerlei Verbände angehörten, erreichte unter Federführung des Volksbundes, dass der Volkstrauertag in den meisten Ländern des Reiches gemeinsam, nämlich am Sonntag Reminiscere, dem fünften Sonntag vor Ostern, begangen wurde. 

1934 bestimmten die nationalsozialistischen Machthaber durch ein Gesetz den Volkstrauertag zum Staatsfeiertag und benannten ihn "Heldengedenktag". Die Träger waren bis Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen