„Glück ist…“ Erfolgreich im 50. Internationalen Jugendmalwettbewerb

v.l.n.r.: Ronja Fischbach (1. Platz auf Landesebene); Maximilian Irsfeld (4. Platz auf Landesebene); Teresa Emonts (4. Platz auf Landesebene); Olivia Fenger (4. Platz auf Landesebene und 4. Platz auf Bundesebene) und Sarah Keil (3. Platz auf Landesebene). Foto: Maria Daniel, Volksbank Eifel eG)

Prüm. Seit einem halben Jahrhundert motiviert der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche in Europa zur gestalterischen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen. Seit der ersten Wettbewerbsrunde 1970 wurden 90 Millionen Wettbewerbs-beiträge international eingereicht – das sind 700 Fußballfelder voller Kunst. Damit ist der Jugendwettbewerb der größte seiner Art weltweit und aus der Jugend- und Kulturförderung nicht mehr wegzudenken Weiterlesen

Die drei besten Wander-Apps für die Eifel

Zwischen Aachen und Trier lässt es sich herrlich wandern. Hier finden Sie die besten Wander-Apps für eine Tour, die ans Ziel führt.

Uralte Bäume, weiche Waldwege und frische Luft: Das macht das Wandern in der Eifel aus. Bei zahlreichen Gabelungen, neuen Wegen und Routen helfen Wander-Apps den Überblick zu behalten. Vorab können Ausflüge geplant werden und nach Schwierigkeitsgrad ausgewählt werden. Auch während des Laufens unterstützen die digitalen Helfer Wanderer auf dem Weg zu bleiben. Die besten Apps in der Übersicht. Weiterlesen

Regierungen aus der gesamten Europäischen Region der WHO steuern über 749 Mio. US-$ zur globalen Reaktion auf die COVID-19-Pandemie bei

Regierungen aus allen Teilen der Europäischen Region der WHO haben über 749 Mio. US-$ (630,7 Mio. €) gespendet und zugesagt, um damit die Finanzierung des Kampfes gegen die COVID-19-Pandemie in der ganzen Welt im Rahmen des Strategieplans für Vorsorge- und Bekämpfungsmaßnahmen gegen COVID-19 (SPRP) zu unterstützen.

Mehr als 50% der bislang zugesagten und eingegangenen globalen Gelder stammen von Regierungen aus der Europäischen Region der WHO sowie aus der Europäischen Union (EU). Weiterlesen

Zepto-Sekunden: Neuer Weltrekord in Kurzzeit-Messung

Physiker aus Frankfurt, Hamburg und Berlin verfolgen Ausbreitung von Licht im Wasserstoff-Molekül

Schematische Darstellung der Zeptosekunden Messung. Das Photon (gelb, von links kommend) erzeugt aus der Elektronenwolke (grau) des Wasserstoffmoleküls (rot:Atomkerne) heraus Elektronenwellen, die interferieren (Interferenzmuster: violett-weiß). Das Interferenzmuster ist ein wenig nach rechts verzerrt, woraus sich ausrechnen lässt, wie lange das Photon von einem Atom zum anderen benötigt hat. (Bild: Sven Grundmann, Goethe-Universität Frankfurt)

Im weltweiten Wettlauf um die Messung der kürzesten Zeitspanne liegen jetzt Physikerinnen und Physiker der Goethe-Universität Frankfurt vorn. Zusammen mit Kollegen des Beschleunigerzentrums DESY in Hamburg und des Fritz-Haber-Instituts in Berlin haben sie erstmals einen Vorgang vermessen, der im Bereich von Zeptosekunden liegt: die Ausbreitung von Licht innerhalb eines Moleküls. Eine Zeptosekunde ist ein Billionstel einer Milliardstel Sekunde (10-21 Sekunden). Weiterlesen

SGD Nord: Hochwasserschutzdeich Trier – Freier Weg für Fußgänger und Radfahrer

Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungs-direktion (SGD) Nord die Bauarbeiten zur Sanierung des Hochwasser-schutzdeiches auf dem rund 600 Meter langen Teilabschnitt im Bereich zwischen der Römerstadt-Jugendherberge und dem Freibad Nord abgeschlossen und diesen für Fußgänger und Radfahrer wieder freigegeben. Die Fertigstellung des zweiten und finalen Bauabschnitts ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Durch den Deich entlang des Zurlaubener Ufers werden 25.000 Menschen und zwei Krankenhäuser in den dahinter liegenden Stadtgebieten schon seit Jahrzehnten vor Überflutungen geschützt. Über die Jahre hatte der Deich an Standsicherheit verloren und muss deshalb saniert werden. „Somit ist sichergestellt, dass die Stadt Trier vor einem 50-jährlichen Hochwasser geschützt ist“, sagt Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der SGD Nord. Weiterlesen

Spielautomaten im Onlinezeitalter – kommen ältere Unternehmen wie Bally Wulff noch mit?

Wie schlagen sich Traditionsunternehmen im Onlinezeitalter? Diese Frage beschäftigt die Wirtschaft durchweg und stets gibt es Beispiele – positiv wie negativ. Auch die Casinobranche wird von dieser Frage bewegt, denn die Spielautomaten von einst sind zu Slots von heute geworden. Eines der Traditionsunternehmen auf dem Sektor der Spielautomaten ist Bally Wulff. Seit mehr als siebzig Jahren stellt das Unternehmen Geldspielgeräte her. Das Hauptaugenmerk des Herstellers ist das Spielstättengeschäft, doch fehlen auch Onlineanbieter nicht im Portfolio. Wie sich dies in der heutigen Zeit durchsetzt, zeigt dieser Artikel. Weiterlesen

Eifel-Film-Bühne erhält Kinoprogrammpreis des Landes

MdL Astrid Schmitt

Astrid Schmitt: „Engagierte Arbeit erneut ausgezeichnet“

Hillesheim. Am vergangenen Freitag hat Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf die Kinoprogrammpreise des Landes Rheinland-Pfalz verliehen. Einer der großen Gewinner war die Eifel-Film-Bühne, die in der „Königsklasse“ „Allgemeines Filmprogramm“ den mit 6.500 Euro dotierten Hauptpreis gewann. Daneben wurde das Programmkino in Hillesheim noch mit Preisen in den Sparten  „Kinder- und Jugendfilm“ sowie „Kurzfilm“ für sein herausragendes Filmprogramm ausgezeichnet. Weiterlesen

Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0“ Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Ehrenamt und Digitalisierung passen gut zusammen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (Foto: Staatskanzlei RLP/Peter Pulkowski)

Ehrenamtliches Engagement und Digitalisierung – wie gut beides zusammenpasst zeigen die zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Ideenwettbewerbs „Ehrenamt 4.0“. Bereits zum vierten Mal zeichnete Ministerpräsidentin Malu Dreyer Vereine und Initiativen aus, die kreativ digitale Möglichkeiten nutzen und bei diesem Thema Vorbilder sind. Weiterlesen

Wussten Sie schon, dass die SGD Nord kontrolliert, ob Röntgeneinrichtungen sicher sind?

Röntgengeräte werden zur Diagnose in vielen Bereichen der Medizin genutzt. Auf einem Röntgenbild sind zum Beispiel Knochenbrüche, Zahnschäden oder auch strukturelle Veränderungen des Körpergewebes erkennbar. Daher ist das Röntgen für die gezielte Krankheitsbehandlung oft unentbehrlich. Aber Röntgenstrahlen sind auch nicht ganz ungefährlich. Umso wichtiger ist es, dass die Röntgeneinrichtungen sicher sind und richtig bedient werden. Von der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord werden daher regelmäßig Kontrollen durchgeführt. Weiterlesen

JOLEKA Nachwuchsförderung: Türen in ferne Welten – Malwettbewerb geht in neue Runde

Gerolstein. Während die beliebten „Schreinerei-Erlebnistage“, der auf Fensterbau und Haustüren spezialisierten JOLEKA GmbH & Co. KG, derzeit nicht stattfinden können, möchte das Unternehmen mit dem diesjährigen Malwettbewerb ein Zeichen setzen und wieder einmal die Kreativität der Kinder kräftig herausfordern. Denn die Corona-Pandemie soll dem regionalen Engagement und der Nachwuchsförderung des traditionsreichen Familienunternehmens nicht entgegenstehen. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen