RSS-Feed

Infrastruktur in der Region: IHK Trier lädt zum Ministertalk mit Volker Wissing ein

Die Hochmoselbrücke macht es vor: Schon heute hat die vorgesehene Öffnung der B 50 neu spürbare Auswirkungen auf das Umland. Die Nachfrage an Gewerbeflächen steigt, neue Gewerbegebiete werden ausgewiesen. Doch wie steht es sonst um die Region? Der A1-Lückenschluss, die Nord- und Westumfahrung Triers oder der Ausbau weiterer Moselschleusen. Das sind nur drei Beispiele, die neben anderen bis heute auf eine Realisierung warten. Wie es nun konkret mit diesen Projekten weitergeht, darüber möchte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier am Mittwoch, 3. April, um 18 Uhr im IHK-Tagungszentrum sprechen. … weiterlesen »

Anzeige

Anzeige

Bürgerbefragung der Finanzämter gestartet

Teilnahme online von März 2019 bis März 2020 möglich

Wie zufrieden Bürgerinnen und Bürger mit der Auskunft, Bearbeitung und Hilfestellung durch ihr Finanzamt sind, möchte die rheinland-pfälzische Finanzverwaltung erfahren. Unter dem Motto: „Zufrieden…?“ wird daher vom 1. März 2019 bis einschließlich 29. Februar 2020 eine Online-Befragung durchgeführt. So soll allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, den Finanzämtern eine Rückmeldung auf ihre Arbeit zu geben und dazu beizutragen, die Bürgerfreundlichkeit der Finanzverwaltung weiter zu verbessern. … weiterlesen »

Leben in der Eifel

Viele Menschen kommen jedes Jahr in die Eifel, um die einmalige Natur und die Region kennenzulernen. Wiederholungstäter, die schon öfter dieses wunderbare Fleckchen Erde besucht haben, spielen dabei immer wieder einmal mit dem Gedanken, in der Eifel eine Immobilie zu mieten oder gar zu kaufen. Damit trifft man zeitgleich auch die Entscheidung, die Stadt hinter sich zu lassen und dem Land den Vorzug zu geben. Für eine Vielzahl an Menschen ein erstrebenswertes Ziel. Somit wird das neue Lebensmotto schnell „Ab in die Eifel“. Doch dann beginnt die Suche nach einer passenden Immobilie. Dabei sei vorweggenommen: In der Eifel gibt es eine Menge schöner Häuser und Wohnungen, die nur darauf warten, mit neuem Leben gefüllt zu werden. … weiterlesen »

Kölsche Mädche überwältigen Landrat beim Kreishaussturm am Schwerdonnerstag

KREIS MYK. Exakt um 11:11 Uhr wurde es laut vor dem Büro von Landrat Dr. Alexander Saftig in der Mayen-Koblenzer Kreisverwaltung. Zahlreiche rot-weiß gekleidete kölsche Mädche brachen die Tür des Dienstzimmers auf und zerrten den Kreischef vom Schreibtisch weg. Zu typischen Karnevalsliedern aus der Domstadt musste sich der Landrat einigen Aufgaben stellen. Bei einer Bierverkostung galt es Kölsch von anderem Gerstensaft zu unterscheiden. Erstaunlich sicher zeigte sich Saftig beim Übersetzen typisch kölscher Begriffe. Nach bestandener Prüfung wurde er zu Prinz Alex gekürt. „Et kütt wie et kütt und et hätt noch emmer joot jejange“, freut sich Saftig auf seine bis Aschermittwoch dauernde Amtszeit.

Anzeige

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.