Die Mausefalle in Neroth lässt sich auch im Lockdown nicht unterkriegen

 

Neroth. Auch wenn es in diesem Jahr keinen Karnevalsumzug gibt, ist das Motto der „Mausefalle“ in diesem Jahr aktueller denn je und erinnert daran, dass wir unsere gesetzlich verbrieften Grundrechte nicht einfach abschreiben, bzw aufgeben sollten. Es kommen hoffentlich bald wieder bessere Zeiten !

Übrigens: Unter www.mausefalle-neroth.de kann man „TAKE AWAY“ Essen bestellen. Alles wird frisch gekocht. und kann vor Ort in Neroth abgeholt werden.

 

 

Großartiger Auftakt: Eifeler Wanderwege liegen bei “Deutschlands schönster Wanderweg” weit vorne

Seit Anfang Januar sucht das Wandermagazin wieder “Deutschlands schönsten Wanderweg”. Der VulkaMaar-Pfad im GesundLand Vulkaneifel ist zur schönsten Mehrtagestour, der Felsenweg 6 – Teufelsschlucht der Ferienregion Südeifel zur schönsten Tagestour nominiert. Der erste Zwischenstand zeigt, dass beide Wege momentan weit vorne liegen.

Einen Monat nach Beginn der Wahlphase liegt der VulkaMaar-Pfad rund um Manderscheid, Bettenfeld und Meerfeld, in der Kategorie Mehrtagestouren auf dem zweiten von zehn Plätzen. “Dieser Auftakt ist sensationell und spornt uns umso mehr an, Stimmen zu sammeln. Jetzt heißt es: Diese Platzierung verteidigen und noch besser werden! Gerade jetzt müssen wir dranbleiben, denn die Abstimmung läuft noch bis zum 30. Juni. Bis dahin ist noch viel möglich”, verrät Vera Merten, Geschäftsführerin der GesundLand Vulkaneifel GmbH.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in der Kategorie Tagestouren ist ein Eifeler Weg nominiert: Die Felsentour 6 – Teufelsschlucht in der Ferienregion Südeifel, die momentan in ihrer Kategorie sogar auf dem ersten Platz liegt.

“Das großartige Ergebnis beider Wege bis hier hin zeigt, dass ein doppelter Gewinn für die Eifel möglich wäre. Das würde viele Touristen in die Region ziehen und dazu beitragen, nach der schwierigen Zeit des Lockdowns die Wertschöpfung im Tourismus wieder ordentlich anzukurbeln. Die Synergieeffekte sind nicht zu unterschätzen”, erklärt Merten.

Um möglichst viele Stimmen zu sammeln, sei jedoch auch die Mithilfe der Gastgeber, Einheimischen und Bürgermeister gefragt:

“Jeder kann in seinem Umfeld für die Abstimmung werben. Jede Stimme ist wichtig”, gibt Merten zu bedenken.

Für den VulkaMaar-Pfad (Kategorie Mehrtagestouren Nr. 8) und die Felsentour 6 – Teufelsschlucht (Kategorie Tagestouren Nr. 11) kann online unter www.wandermagazin.de/wahlstudio  abgestimmt werden. Mit Öffnung der Touris Informationen nach dem Lockdown wird auch wieder die Abstimmung per Wahlkarte möglich sein.

 

 

 

COVID-19 Fallzahlen im Landkreis Vulkaneifel: Vier bestätigte Neuinfektionen am 05.02.2021 – 14:00h

Landkreis Vulkaneifel teilt mit Bedauern zwei weitere Todesfälle mit

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat seit dem gestrigen Tag 4 weitere bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 1270 Personen. Weiterlesen

Sinkende Milchpreise – wo bleibt der Branchengedanke?

Für die nächste Milchgeldabrechnung zeichnet sich erneut weiteres Ungemach für die milchviehhaltenden Betriebe ab. Vor allem die so genannten Leuchttürme der Molkereiwirtschaft haben Erzeugerpreisrückgänge von 2 Cent/kg Milch angekündigt – obwohl innerhalb der Branche niemand ernsthaft in Zweifel zieht, dass auf den bäuerlichen Betrieben ganz im Gegenteil deutlich höhere Preise benötigt werden. Weiterlesen

Foto-Challenge #MoselTeiltGenuss – Kulinarische Mosel-Highlights im Bild

Teilnehmer sind aufgerufen, ihren persönlichen Moselgenuss im Bild beim Fotowettbewerb #MoselTeiltGenuss der Regionalinitiative einzureichen, wie hier das Genussradeln an der Mosel © Mosellandtouristik / C. Arnoldi

Die Regionalinitiative der Markenfamilie „Faszination Mosel“ fordert zur Teilnahme an einer neuen Foto-Challenge heraus: #MoselTeiltGenuss.

In diesem Fotowettbewerb sind alle dazu aufgerufen, bis einschließlich 15. Februar 2021 ihr persönliches Moselgenuss-Foto einzureichen. Weiterlesen

Kreisverwaltung Cochem-Zell passt Maskenpflichtregelung an

Seit Inkrafttreten der aktuellen Corona-Verordnung am 25.01.2021 gilt eine verschärfte Maskenpflicht.

Das bedeutet, dass auch beim Besuch der Kreisverwaltung eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung nicht mehr ausreicht.

Behördengänge sind ab sofort nur noch mit medizinischen Masken, wie OP-Masken oder Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2 möglich. Weiterlesen

evm unterstützt Karnevalsvereine in der Corona-Zeit

Als man noch gemeinsam feiern durfte: Die evm-Palettenparty im Januar 2020 war ein voller Erfolgt. In diesem Jahr verlost die evm keine Paletten mit Wurfmaterial, sondern unterstützt die Vereine mit einer Geldspende. Foto: evm/Frey

Die beliebte Palettenparty geht in die nächste Runde – Jetzt bewerben

Die evm-Palettenparty feiert fünfjähriges Bestehen: Nach vier erfolgreichen Wettbewerben will die Energieversorgung Mittelrhein (evm) die Karnevalsvereine und -gruppen in der Region auch in diesen schweren Zeiten unterstützen. Weiterlesen

Lewentz: Landesweiter Corona-Kontrolltag am 28. Januar

Innenminister Roger Lewentz, Rheinland-Pfalz

Die Corona-Situation in Rheinland-Pfalz ist angesichts eines konstant hohen Niveaus an Neuinfektionen und einer hohen Auslastung der intensivmedizinischen Kapazitäten in den Kliniken weiterhin sehr ernst. Vor diesem Hintergrund werden die aktuellen Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie bundesweit vorübergehend verlängert und mit der heute, 25. Januar, in Kraft gesetzten ersten Änderung der 15. Corona-Bekämpfungsverordnung nochmals verschärft. Weiterlesen

Hanebüchen! Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch

Experte für Weltanschauungsfragen Matthias Neff erklärt wieso – und was man dagegen tun kann

Trier – „Man will uns über die Corona-Impfung Mikrochips einpflanzen, um unsere Gehirne zu kontrollieren, und die jüdische Elite hält unterirdisch Kinder gefangen, um deren Blut zu trinken“, – so oder so ähnlich klingen die Verschwörungstheorien von Corona-Leugnern und Antisemiten, die tagtäglich millionenfach über Messenger-Programme wie Telegram verbreitet werden – eine regelrechte Fake-News-Pandemie in Zeiten von COVID-19. Weiterlesen

ARTEMIS GmbH & Co. KG verstärken Regionalmarke EIFEL

vl. Die ARTEMIS – Geschäftsführer Torsten Herz und Arthur Schäfer (Foto: RME)

Die Wildspezialisten aus Kenn sind echte Profis

Kenn/ Prüm. Mit der Kooperation zwischen der neu gegründeten ARTEMIS GmbH & Co. KG und der Regionalmarke EIFEL wird es zukünftig wieder regional und überregional garantiertes EIFEL Wild geben.  Mit den Wildspezialisten aus Kenn, die mit ihrem hochmodernen und hocheffizienten Wildzerlegebetrieb in Deutschland höchste Maßstäbe setzen, wird EIFEL Wild für Fleischereien, Gastronomie und Handel ganzjährig verfügbar. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen