RSS-Feed

TechniSat erweitert das „Made in Germany“ Digitalradio-Sortiment um ein neues Modell.

Das DIGITRADIO 4 C verspricht mehr als rauschfreien, digitalen Radiogenuss in erstklassiger Stereoqualität.

Neben DAB+ und UKW, empfängt das DIGITRADIO 4 C kabellos über Bluetooth auch Audiostreams von Mobilgeräten. Dank der beiden jeweils 10 Watt starken Stereolautsprecher vom deutschen Soundspezialisten ELAC verwandelt sich jeder Raum in eine kleine Diskothek. Aber auch leise Töne kommen hier besonders gut zur Geltung, wenn man über den Equalizer den perfekten Klang für die jeweilige Musikrichtung einstellt. Die Zusatzinformationen über das laufende Programm sowie Album-Cover oder ergänzende Bilder werden über das große 2,8 Zoll (dimmbare) Farbdisplay angezeigt. Ferner verfügt das DIGITRADIO 4 C über praktische Wecker- und Sleeptimer-Funktionen. Die Bedienung erfolgt bequem über zwei große Einstellregler an der Front des Geräts oder die mitgelieferte Fernbedienung. … weiterlesen »

Stiftung Warentest bestätigt: TechniSat Fernseher liegen in puncto Weiterempfehlung ganz vorne

Dies ergab eine aktuelle Umfrage, die in der Ausgabe September 2019 der Zeitschrift „test“ erschienen ist. In der Umfrage wurden rund 12.350 Leser dazu befragt, wie zufrieden sie mit ihrem Smartphone, Laptop und Fernseher sind. In der letzten Kategorie bescherte die Frage „Würden Sie Ihren aktuellen Fernseher weiterempfehlen?“ TechniSat den ersten Platz. Denn 59% der Befragten würden ihren TechniSat Fernseher definitiv empfehlen, 27% wahrscheinlich schon. Somit zeichnen sich Besitzer von TechniSat Fernsehern durch hohe Zufriedenheit. … weiterlesen »

TechniSat DAB+ Radios auf der IAA

Frankfurt. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2019 in Frankfurt lassen sich vom 12. bis 22. September am ARD-Stand in Halle 8 typische Nutzungssituationen für den Radiogenuss von DAB+ live erleben – für Jung und Alt, zuhause und unterwegs. Hörproben der ARD-Hörfunkprogramme wecken die Freude am Radio auch akustisch. Mit Aktionen werden täglich exklusive DAB+ Wellen der ARD sowie der ARD-TPEG-Service vorgestellt. Der deutschen DAB+ Radio-Hersteller TechniSat ist mit einer ganzen Radioflotte am ARD-Stand vertreten. Die unterschiedlichen DAB+ Radiomodelle kann man vor Ort ausprobieren.

Anzeige

TechniSat stellt großes DAB+ Mehrwert-Update für SONATA 1 bereit

Das kostenlose Software-Update sorgt für noch mehr Freude und Komfort beim Radiohören über den digitalen Radiostandard DAB+. Die SONATA 1 zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination aus Ultra-HD-Receiver und hochwertiger Soundbar mit DAB+ Empfangseinheit aus. Vor allem für Fans des digitalen Radioempfangs stellt ein großes Update neue Funktionen zur Verfügung. … weiterlesen »

Auf diese TechniSat Produktneuheiten können sich Kunden noch in diesem Jahr freuen

Daun. Im Rahmen einer Highlight-Tour, auf mehreren Events und der Webseite präsentiert TechniSat ausgewählte Produkt-Highlights, die noch bis Ende 2019 auf dem Markt erscheinen werden.

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und die verkaufsstärkste Saison vor und um Weihnachten beginnt. Der ideale Zeitpunkt für TechniSat, um dem Fachpublikum und Endkunden die kommenden Produktneuheiten zu präsentieren. … weiterlesen »

Anzeige

Alle Bürgermeister aufgepasst!

Die Telekom startet „Wir jagen Funklöcher“

• 50 Funklöcher sollen gemeinsam mit Kommunen geschlossen werden

• Neue Herangehensweise beim Ausbau des Mobilfunknetzes

• Bewerbung auf www.telekom.com/wirjagenfunkloecher

Die Telekom will beim Ausbau des Mobilfunknetzes neue Wege gehen. Im Rahmen der Aktion „Wir jagen Funklöcher“ sollen 50 Funklöcher geschlossen werden. „Kommunen können durch die Aktion aktiver Partner in unserem Mobilfunkausbau werden“, sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technik der Telekom Deutschland. Üblicherweise entscheidet die Telekom, wo ein neuer Standort entstehen soll. … weiterlesen »

Bis zu 63 Mio. Web-Connects pro Sekunde bis 2020

Cloud Computing und Intelligent Infrastructure gewinnen an Bedeutung

Ob Computer, Smartphone oder der intelligente Kühlschrank:

Smarten Netzwerken gehört die Zukunft

In Zeiten von Big Data und der vorangeschrittenen digitalen Transformation steigen die Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen des Internet of Things in rasanter Geschwindigkeit an. Bereits bis 2020 rechnen Experten mit 50 Mio. zusätzlich vernetzten Endgeräten und 63 Mio. Webzugriffen pro Sekunde. Die Datenflut und digitale Vernetzung stellen eine enorme Herausforderung für viele Geschäftsmodelle und -prozesse dar. Damit gewinnen intelligente Netzwerklösungen wie Cloud Computing und Infrastructure Intelligence an Bedeutung. … weiterlesen »

MGH und HDJ lernen gemeinsam

Wittlich. Bald sind die Mitarbeiter von Kinderschutzbund / Mehrgenerationenhaus und Haus der Jugend unter einem Dach vereint. Bis dahin nutzen sie jede Gelegenheit, auch fachlich zusammenzuwachsen. Einen ganzen Tag lang belegten sie gemeinsam eine medienpädagogische Fortbildung bei Oliver Stanislowski, um die eigenen Kenntnisse im Umgang mit den digitalen Herausforderungen aufzufrischen. Entstanden sind erste kurze Trickfilme, bei deren Produktion alle Beteiligten das gesteckte Ziel erreichten und nebenbei großen Spaß hatten.

Anzeige

Das Update sorgt ab sofort für neue Funktionen und einfachere Bedienung

TechniSat Smart Home steht für die Idee des vernetzten Zuhauses, in dem herausragende Produkte der Unterhaltungselektronik mit einer intelligenten Hausautomation kombiniert werden. So entsteht eine ganzheitliche Lösung, mit der zahlreiche Kundenwünsche umgesetzt werden können. Dabei holt sich TechniSat ständig Feedback von Kunden und Fachleuten, um das System zu erweitern und zu verbessern. Daraus resultieren die aktuellen Software-Updates für die CONNECT-App und die Zentraleinheit, die das TechniSat Smart-Home-System noch stabiler, noch vielfältiger und noch einfacher zu installieren und zu bedienen machen. … weiterlesen »

Bundestag lockert Datenschutz für Kleinunternehmen

Bisher mussten Betriebe ab zehn Mitarbeitern einen Datenschutzbeauftragten haben. Der Deutsche Bundestag hat die Datenschutzvorgaben vergangene Woche geändert. In Zukunft müssen Kleinunternehmen erst ab 20 Mitarbeiter einen Datenschutzbeauftragten benennen. Dank dieser Gesetzesänderung können etwa 90 Prozent aller Handwerksbetriebe auf-atmen. Die Neuregelung kann in Kraft treten, sobald der Bundesrat zugestimmt hat.  … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.