Polestar entwickelt Video Streaming App für Polestar 2

  • Beta-App jetzt mit mehreren Video-Feeds verfügbar, die Tagesschau in Deutschland am Pilotprojekt beteiligt
  • Streaming beim Parken oder Laden ohne zusätzliche Datenkosten
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung bringt immer mehr Inhalte

Köln – Die Elektromarke Polestar hat eine eigene Video Streaming App für den Polestar 2 entwickelt. Die Beta-App, die ab sofort in allen europäischen Polestar Märkten im Google Play Store verfügbar ist, bringt webbasierte Inhalte von verschiedenen Anbietern direkt auf das 11-Zoll-Mitteldisplay im Fahrzeug –perfekt für Unterhaltung beim Parken oder Laden.

Read more

Einzigartige Videogrußkarten: cardonia by TechniSat geht an den Start

Mit der neuen cardonia App kann jeder digitale Grüße in Form von Bildern und Videos individuell gestalten und diese als Grußkarte mit integriertem 7“ LCDBildschirm verschenken.

Besondere Anlässe erfordern besondere Aufmerksamkeit. Doch die Suche nach einem individuellen, persönlichen Geschenk gestaltet sich oft als schwierig. Dabei
wecken Erinnerungsbilder, liebevolle Botschaften und persönliche Videos die größten Emotionen und sind heutzutage schnell mit dem Mobiltelefon gemacht.
Allerdings sind sie über das Handy verschickt nicht ganz so besonders und perfekt in Szene gesetzt wie mit einer hochwertigen Videogrußkarte, die man auspackt und mit Vorfreude öffnet. cardonia bietet daher die perfekte Lösung. Sie vereint Grußkarte, Fotobuch oder Videobotschaft in einem, ganz individuell gestaltet und als schönes Geschenk verschickt. Read more

Fortnite App bald wieder auf dem iPhone und mit „Houseparty“-Video Chat

Es gibt gleich mehrere Fortnite-News aus dem Hause Epic Games, dem Entwickler des Koop Survival Shooters Fortnite. Das Unternehmen gab bekannt, dass man sich nun offensichtlich doch mit Apple einigen will, sodass die Fortnite-App auch bald wieder auch den iPhones verfügbar sein wird. Darüber hinaus wurde verlautbart, dass die beliebte Video-Chat App „Houseparty“ in das Battle Royale-Spiel integriert wird. Read more

Telekom 5G-Initiative: Landkreis Vulkaneifel ist mit dabei

Die Telekom hat ihre 5G-Initiative in Deutschland gestartet. Der Landkreis Vulkaneifel ist mit dabei. In Darscheid, Daun, Gerolstein, Gillenfeld, Hillesheim, Lissendorf und Stadtkyll funken jetzt die Mobilfunkstandorte im neusten Mobilfunkstandard. Und das ist nicht alles: Auch die Nutzer eines modernen LTE-Smartphones profitieren, denn die Mobilfunkstation erkennt ab sofort, ob sich ein LTE- oder 5G-Handy in ihrer Funkzelle aufhält und versorgen das Handy je nach Bedarf. Auch ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS werden weiterhin bedient. Das 5G-Netz steht mit seinem Leistungsvermögen und seinen Möglichkeiten noch am Anfang. Der Landkreis Vulkaneifel nimmt von Beginn an Teil an der Entwicklung und hat damit einen digitalen Standortvorteil. Read more

Zwei Parkbänke zum Ausruhen, ins Netz gehen und Aufladen

Gleich zwei Bänke stehen zukünftig als W-Lan Standort und für das Aufladen von Mobilgeräte in der Stadt Bernkastel-Kues zur Verfügung

Bernkastel-Kues. In der touristischen Stadt Bernkastel-Kues ist es jetzt auch möglich, eine Parkbank zum Innehalten, als W-Lan Standort und zum Aufladen von Mobilfunkgeräten zu nutzen. Es handelt sich um Solarbänke, die zum einen in der Nähe des Pavillons vor der Verbandsgemeindeverwaltung und zum anderen vor dem Kurgastzentrum auf dem Kueser Plateau stehen. Read more

Nur jeder fünfte Rheinland-Pfälzer bekommt die Internetgeschwindigkeit, die er bestellt und bezahlt – beim Rest ist die Bandbreite langsamer

„Langsames Internet in den eigenen vier Wänden – in vielen rheinland-pfälzischen Haushalten kommt nicht die Leistung an, die Anbieter ver-sprechen und die Nutzer zahlen“, erläuterte der Sprecher für digitale Infrastruktur der CDU-Landtagsfraktion, Josef Dötsch, am 18.05.2020 in Mainz. Verbraucherschützer haben nachgemessen.

„Die Zahlen der rheinland-pfälzischen Verbraucherzentrale sind erschre-ckend: 80% der Haushalte bekommen nicht die Internetgeschwindigkeit ge-liefert, die sie Bestellt haben – nur jeder Fünfte kann die Leistung abrufen, die er vertragsmäßig gebucht hat. Zahlen in dieser Größenordnung sind völ-lig inakzeptabel. Das ist mehr als ärgerlich – die Internetanbieter müssen dringend nachrüsten.“

Josef Dötsch sieht ebenfalls die Landesregierung mit ihren Breitbandbüros in der Pflicht. „Sie müssen kontrollieren, welche Leistungen erbracht werden und welche Bandbreiten zur Verfügung stehen.“ Die Landesregierung müsse die Internetanbieter nun an einen Tisch holen um über die Studie der Ver-braucherzentrale zu beraten. Ziel müsse es sein, diesen eklatanten Miss-stand in der Internetversorgung in Rheinland-Pfalz schnellstmöglich zu be-heben – vor allem, weil derzeit viele Menschen im Home-Office arbeiten, Home-Schooling durchführen, Filme und Musik streamen und daher schnelle Verbindungen benötigen.“

Breitband-Infrastruktur – Lewentz: 50 Mbit/s-Versorgung übersteigt sicher 90 Prozent-Marke

Roger Lewentz, Innenminister RLP, SPD

Leserbrief: Vulkaneifel digital

Nun sind unsere Schulen endlich über eine schnelle Datenverbindung an das Internet angeschlossen. Das ist gut so. Aber ähnlich dem Eiskunstlauf ist das nur die Pflicht. Um die Kür zu bestehen ist mehr erforderlich. Viel mehr. Es fehlen die Konzepte um mit digitalen Möglichkeiten Lernen wesentlich anders zu gestalten. Multimediale Inhalte, stets online aktuelle Lernmaterialien statt nur teurer und dennoch veralteter Bücher, interaktives Arbeiten an Aufgaben, kollaborative Arbeiten im Team, autodidaktes Erarbeiten von Lerninhalten (schon mal daran gedacht, an einem Unterricht französischer Partnerschulen live teilzunehmen). Und Lehrer, die so aus- und fortgebildet sind, dass Sie von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen können. Read more

Auf dem Weg zur digitalen Verbandsgemeinde

Daun. Ob Instant-Messenger wie WhatsApp, oder Social-Media Seiten wie Facebook und Instagram – in der heutigen Gesellschaft spielt die Digitalisierung eine große Rolle. Im Privatleben, im Arbeitsleben und in der Kommune kommt man an diesem Thema nicht mehr vorbei. Für viele ist eine digitale Gesellschaft unerlässlich für ein komfortables und zeitgerechtes Leben.

Eine fortschreitende Entwicklung im Bereich Digitalisierung kann die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel abmildern, so z. B. im Bereich der Telemedizin. Im Vergleich zum Fortschritt in urbanen Regionen zeigt sich im ländlichen Raum ein großes Weiterentwicklungspotenzial.
Der seit dem Jahr 2010 laufende WEGE-Prozess bietet u.a. dafür eine gute Grundstruktur, auf welcher man aufbauen kann. Das bestätigten auch die beiden Moderatoren der Digitalwerkstatt in Daun Ende Januar. Man sei hier im visionären Arbeiten in interdisziplinären Teams geübt. Read more

Vulkaneifel digital!

Landkreis Vulkaneifel als Vorreiter in Rheinland-Pfalz

Vulkaneifel. Den Startschuss für die Inbetriebnahme der Gigabit-Anbindung aller 26 Schulen im Landkreis Vulkaneifel gab Landrat Heinz-Peter Thiel in einer Feierstunde zusammen mit Vertretern aus Politik, Projektverantwortlichen von Innogy SE und Westnetz, des TÜV Rheinland sowie des Kompetenzzentrums Breitband Rheinland-Pfalz und den Schulleitern in der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel in Gerolstein. „Der Landkreis Vulkaneifel ist Vorreiter in Rheinland-Pfalz, alle 26 Schulen im Landkreis Vulkaneifel sind an das Glasfasernetz angeschlossen. Damit haben die Schulen im Landkreis Vulkaneifel beste Voraussetzungen für digitales Lernen und sind fit für den Unterricht der Zukunft“, so Landrat Heinz-Peter Thiel. Nun geht es für die Schulen im Gigabit Tempo ins Internet.

Der Startschuss ist gefallen! Die Schulleiter der Schulen in Kreisträgerschaft (mitte), Landrat Heinz-Peter Thiel (links) sowie die Landtagsabgeordneten Gordon Schnieder und Astrid Schmitt (rechts) läuten gemeinsam das neue „Gigabit-Zeitalter“ ein. (Foto: Meike Welling, Kreisverwaltung Vulkaneifel)

Read more

MGH Digital – Der Wittlicher PC- & Handy-Treff

Wittlich. Neues Smartphone, Tablet oder Computer? WhatsApp, Chat, Messenger und anderes sind Fachchinesisch? Eine neue Waschmaschine, der Fernseher soll programmiert werden? Einladungen schreiben, App installieren? Kein Problem! Jeden Mittwoch ab 17 Uhr stehen die jungen und erfahrenen Experten des PC & Handytreffs im MehrGenerationenHaus Wittlich zur technischen Hilfestellung zur Verfügung. Seit elf Jahren nutzen Menschen aller Altersgruppen diesen Treff in der Kurfürstenstr. 10. Anmeldung erwünscht zur besseren Terminplanung. Kostenfrei – gefördert durch Bund und Land. Informationen und Anmeldung: Tel. 06571-2110 oder info@dksb-wittlich.de

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja