Freiheit statt Haft – Freund hilft in der Not

Prüm. Am Mittwochabend wurde im Rahmen der Grenzüberwachung auf der BAB 60 ein mit zwei Personen besetztes Fahrzeug mit polnischer Zulassung von der Bundespolizei Prüm kontrolliert. Gegen den 36-jährigen Beifahrer lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stade wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor. Sein Bekannter sprang für ihn ein und zahlte den haftbefreienden Betrag incl. der Kosten in Höhe von 1280,50 Euro. So konnte die 40-tägige Haftstrafe abgewendet werden und beide ihre Reise fortsetzen.

Internationale Polizeistreife am Trierer Weihnachtsmarkt

Internationale Streife

Trier. Mehrere zehntausend Besucher aus der Region, dem Bundesgebiet und dem nahegelegenen Ausland zieht es jedes Jahr auf den Trierer Weihnachtsmarkt, einem der vorweihnachtlichen Highlights der Großregion. Doch es sind nicht nur Touristen und Weihnachtsmarkbesucher, die sich angezogen fühlen. Auch Taschendieben bieten sich immer wieder Gelegenheiten, Menschen im Gedränge und in Kauf- und Glühweinlaune zu bestehlen. Read more

Wohnungseinbruch in Wittlich endet mit abgebissenem Ohr

Wittlich. Bereits am Mittwoch, den 27.11.2019, gegen 16.30 Uhr brach ein bis dato unbekannter Mann in eine Wohnung in der Trierer Straße ein. Hierbei trat er die Wohnungstür ein und traf dort auf das spätere Opfer, einem Bekannten des eigentlichen Mieters. Sofort entwickelte sich eine heftige, körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf dem Opfer Teile eines Ohres abgebissen wurden. Der Täter flüchtete unerkannt über den Platz an der Lieser in Richtung Feldstraße oder Rommelsbach-Parkplatz. Hierbei soll er stark getaumelt haben. Nach Angaben des Opfers müsste der Täter ebenfalls im Gesicht verletzt worden sein. Der Täter wird wie folgt beschrieben. Ca. 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftig ohne dick zu sein. Er trug zur Tatzeit eine hellblaue/-graue Wollmütze ohne Bommel, eine blaue Jeansjacke und Jeanshose. Er sprach während der Tatausübung nur einen Satz mit deutsch-russischem Akzent. Hinweise werden erbeten an die Polizei Wittlich, Tel.: 06571/926-0 oder piwittlich.dgl@polizei.rlp.de

Angezeigter Fahrzeugraub in Hottenbach war vorgetäuscht

Hottenbach. Vier männliche Täter, so die Aussage eines Mannes aus der Verbandsgemeinde Rhaunen, hätten ihn am Sonntag, den 01.12.2019 abends zwischen 21.45 Uhr und 23.00 Uhr überfallen, als er mit seinem Pkw bei Hottenbach in Höhe der Einmündung L162 / K21 anhielt, um auszutreten. Die vier Täter sollen den Mann unter Vorhalt einer schwarzen Pistole gezwungen haben, im Fond seines Pkw einzusteigen. Weitere Forderungen wurden nicht gestellt. Anschließend sei man zu fünft in Richtung Hottenbach gefahren. Hinter dem Ortsausgang von Hottenbach, in Fahrtrichtung Rhaunen, hätten die vier Täter den Mann schließlich auf freiem Feld in einer dort befindlichen scharfen Rechtskurve freigelassen und wären mit dem PKW des Opfers, einem schwarzen VW Touareg mit den amtlichen Kennzeichen BIR-BC 157, in Richtung Rhaunen geflüchtet. Read more

Geschwindigkeitskontrollen in der Eifwel-Mosel-Region 50. KW

Symbolfoto

An folgenden Standorten misst die Polizei in der Woche vom 9. bis zum 15. Dezember 2019 die Geschwindigkeit:

Montag, 9. Dezember: B50, Wittlich; B327 Heinzerath; B 51, Trierweiler-Sirzenich; Birkenfeld

Dienstag, 10. Dezember: A 602, Trier; B 51, Stadtkyll; B 51, Bitburg; L 52, Wittlich; L 47, Osann-Monzel

Mittwoch, 11. Dezember: B 53, Zell; B 421; Zilsdorf; B 327, Morbach; B 422; Kirschweiler; Daun

Donnerstag, 12. Dezember: A 1, Wittlich; A 602; Trier; B53, Bernkastel-Kues; B 257, Niederstedem

Freitag, 13. Dezember: B 51, Bitburg; B 51, Konz; B 51; Wawern; Wittlich-Wengerohr

Samstag, 14. Dezember:

A 60, Winterspelt; B 51, Bitburg

Sonntag, 15. Dezember: A1, Reinsfeld; A602, Trier

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass sie außer den angekündigten Kontrollen weitere mobile und stationäre Geschwindigkeitsmessungen durchführen wird.

Alkoholisierter Autofahrer sorgt für Polizeieinsatz

Daun. Einer Streifenbesatzung fiel am 003.12.2019 gegen 15.10 Uhr im Dauner Stadtgebiet ein PKW auf, der mit abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen bestückt war. Die Beamten wollten den Fahrer, es handelte sich um einen ein 25-Jährigen aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich, stoppen. Dazu wurden verschiedene Anhalte-Signale eingesetzt. Das beeindruckte den jungen Mann aber offensichtlich wenig, denn er setzte seine Fahrt bis in die Bahnhofstraße fort. Read more

Streit wegen Vorfahrt endet in Schlägerei

Wittlich. Am 03.12.2019, gegen 19.30 Uhr kam es an der Ecke Talweg – Unterer Sehlemet zu einem Streit zwischen zwei Pkw-Fahrern, da Uneinigkeit darüber herrschte, wer denn nun Vorfahrt habe. Dieser Streit mündete in einer handfesten Schlägerei. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde dies von mehreren unabhängigen Zeugen beobachtet, die beim Eintreffen der Polizei nicht mehr zu ermitteln waren. Diese Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wittlich in Verbindung zu setzen. Tel.: 06571/926-0 oder piwittlich.dgl@polizei.rlp.de

Diebstahl eines Betonmischers

Wittlich-Wengerohr. Im Zeitraum von Montag, den 25.11.2019 bis Montag, den 02.12.2019, wurden auf einer Baustelle „Im Sommergarten“ in Wittlich-Wengerohr, im Baugebiet St. Paul in Richtung Sterenbachsee, ein Betonmischer und ein 50 Meter Druckwasserschlauch von unbekannten Tätern entwendet. Zeugen, die eventuelle Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Wittlich, Tel.: 06571-9260 oder Email: piwttlich.dgl@polizei.rlp.de, in Verbindung zu setzen.

Geisterfahrerin fährt auf der B 50neu 4,5 km in Richtung Hochmoselübergang

Hochmoselübergang. Am Montag, dem 02.12.2019, gegen 15:00 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die B 50neu als Falschfahrerin. Die Frau fuhr mit ihrem weißen VW-Polo im Plattener Kreisel falsch auf die B 50 auf, in Richtung Hunsrück. Auf dem Hochmoselübergang konnte die Fahrt dann von der Besatzung eines zufällig entgegenkommenden Rettungswagens gestoppt werden. Die Polizeiautobahnstation Schweich bittet nun Verkehrsteilnehmer, die durch die Falschfahrerin gefährdet wurden, sich zu melden. Tel.: 06502-91650 oder per Mail: pastschweich@polizei.rlp.de

Brand von mehreren Gebäuden in Speicher

Bitburg/Speicher. Am Dienstagabend kam es in Speicher zu einem Brand von mehreren Gebäuden. Insgesamt waren zwei Schuppen, ein Carport, eine Garage und ein PKW betroffen. Es entstand kein Personenschaden. Der Sachsachaden dürfte sich im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen. Im Einsatz waren der Rettungsdienst, Feuerwehren der Verbandsgemeinden Bitburger Land und Speicher mit ca. 60 Kräften und die Polizei Bitburg. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Bitburg, Telefon: 06561-96850

(ots)

Falschfahrerin fährt auf der B 50neu 4,5 KM in Richtung Hochmoselübergang

Hochmoselübergang. Am Montag, dem 02.12.2019, gegen 15:00 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die B 50neu als Falschfahrerin. Die Frau fuhr mit ihrem weißen VW-Polo im Plattener Kreisel falsch auf die B 50 auf, in Richtung Hunsrück. Auf dem Hochmoselübergang konnte die Fahrt dann von der Besatzung eines zufällig entgegenkommenden Rettungswagens gestoppt werden. Die Polizeiautobahnstation Schweich bittet nun Verkehrsteilnehmer, die durch die Falschfahrerin gefährdet wurden, sich zu melden. Tel.: 06502-91650 oder per Mail unter pastschweich@polizei.rlp.de